Pavel Klushantsev

Mariel Tausig Juni 2, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Pavel Vladimirovich Klushantsev war ein russischer Regisseur, Produzent, Drehbuchautor und Autor, der während der sowjetischen Ära arbeitete. Ein Autodidakt Spezialeffekte Ingenieur, weit vor seiner Zeit, entworfen Klushantsev viele Effekte und Techniken, die von großen Kinofilmen in den kommenden Jahrzehnten eingesetzt.

Biographie

Klushantsev absolvierte die Leningrader Fototechnikum im Jahr 1930 und arbeitete vier Jahre Belgoskino als Kameramann. Im Jahr 1934 begann er bei Lenfilm / Lennauchfilm, wo er als Regisseur und Produzent, vor allem die Wissenschaft Lehrfilme, einschließlich seiner visionären Film - Weg zu den Sternen. Vor dieser Folie waren Klushantsev Filmen streng sachlich, aber hier baut der Film auf Tat und erweitert ihn. Der Film wird zu einem Hybrid Dokumentarfilm Blending Wissenschaft mit Fiktion Kanten fest in Science-Fiction. Dieser Film Spezialeffekte - die wissenschaftliche Genauigkeit der Darstellung der Schwerelosigkeit, Bau in der Erdumlaufbahn, einem rotierenden Raumstation und Rakete Reise zum Mond - waren die Schneide visuelle Effekte ihrer Zeit.

Planet der Stürme, Klushantsev einzige Spielfilm, wurde im Jahre 1962 aus diesem Film veröffentlicht wird Klushantsev vor allem für seine akribische Design und Erstellung von "John der Robot" zur Kenntnis genommen. Basierend auf Chester E. Macduffee die 1911 schwere Cast-Aluminium Tauchanzug, hatte es über 42 Anlenkpunkte auf seiner großen Körpergelenke - eine der technisch komplexen Roboterkostüme seiner Zeit. Der Film wurde in der Folge erweitert und von Roger Corman für amerikanische Verteilung nachträglich bearbeitet - als Reise zum Prehistoric Planet von Curtis Harrington und wie Voyage to the Planet of Prehistoric Women von Peter Bogdanovich. In beiden Versionen, zog die Originalszenen Beifall.

Nach Planet der Stürme, fiel in Ungnade Klushantsev in der UdSSR und kehrte zu machen mehr wissenschaftlich fundierte Film Shorts. Er verfasste auch populäre Bücher, um Platz zu beziehen, einschließlich K drugim Planetam !, Stantsiia "Luna" und ganz über das Teleskop.

Klushantsev Werke werden unter den russischen Fantastika vorgestellt.

Eine englischsprachige Dokumentation über Klushantsev Leben und Leistungen, The Star Dreamer, wurde 2002 von dänischen Vester Film und Fernsehen veröffentlicht.

Filmographie

  • 1935 Seven Barriers
  • 1937 Unerschrockenheit
  • 1946 Northern Lights
  • 1946 Meteors / Meteoroid
  • 1951 Universe / Kosmos
  • 1957 Road to the Stars
  • 1962 Planet der Stürme
  • 1965 Mond-
  • 1968 Mars
  • 1970. Ich sehe die Erde

Auszeichnungen

  • Universe: Karlovy Vary International Film Festival, 1952 Diplom IV, International Film Festival, Paris, 1952.
  • Road to the Stars: All-Union Film Festival, Moskau, 1958. International Cinema Festival technischen und wissenschaftlichen Films, Belgrad 1958.
  • Moon: Gold Seal, Trieste IV ICF Fantastische Filme 1966.
  • Verdienter Künstler Russlands, 1970.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Portreath
Nächster Artikel Tedd Pierce
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha