Peninsula Granite Fynbos

Ria Hagemann Juli 26, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Peninsula Granite Fynbos ist eine vom Aussterben bedrohte Fynbos Vegetationstyp, die endemisch in der Stadt Kapstadt und tritt nirgendwo anders. Es ist eine einzigartige Art von hohen, dichten und vielfältigen Buschland, mit Bäumen verstreut. Es kann alle entlang des Bandes aus Granit, der Tafelberg umgibt gefunden werden.

Natürliche Verteilung

Diese einzigartige Vegetationstyp tritt nur in der Stadt Kapstadt, vor allem in einer Band, die den Tafelberg Bereich umschließt - nach der Schicht der Cape Granite Suite. Es kommt aus Löwenkopf im Norden, um Hout Bay und Muizenberg im Süden. Es gibt auch eine isolierte Flecken in der Nähe von Simonstown, weiter nach Süden. Er wächst auf den sanfteren, unteren Hängen des Tafelbergs, über sanfte Hügel und Täler - in reichen, tiefen Böden aus erodierten Granit gebildet. Wegen der fruchtbaren Böden und sanfte Gelände, die meisten von diesem Ökosystem wurde zerstört, um Platz für Weinberge, reichen Vororten und kommerzielle Kieferplantagen zu machen. In der Tat, sind die größten Patches von exponierten Granitböden in Newlands, Wynberg Hill und Constantia, und diese sind alle Bereiche, die für den Wohnungsbau entwickelt wurden, bewirtschaftet oder mit invasiven Kiefern gepflanzt.

Bezeichnung

Peninsula Granite Fynbos durch Asteraceous und Proteoidwurzeln Arten dominiert, obwohl Erica und Restio Arten dominanter in feuchter Patches. Es gibt zwei verschiedene Subtypen dieses Vegetation: die besonders gefährdet Süd Peninsula Granite Fynbos, die auf die weitere üppigen südlichen und östlichen Hängen wächst, und Nord-Halbinsel Granite Fynbos, die die trockeneren nördlichen und westlichen Hängen dominiert.

Ein auffälliges Merkmal dieser Vegetation ist das Vorhandensein von massiven, baumartigen Proteas wie die Haine von Waboom Bäume, die im nördlichen Teil wachsen die berühmten Silvertrees, die die feuchteren südlichen und östlichen Hängen dominieren, und der endemischen grau Baum NadelkissenProtea die deckt die trockeneren westlichen Hängen. Hoch, dichte, indigenen afromontanen Wald übernimmt von Fynbos in alle Bereiche, die aus saisonalen Brände vor allem in Flusstälern und feuchteren Gebieten geschützt sind. Peninsula Granite Fynbos verwendet werden, um sehr viele wilde Tiere zu unterstützen, aber die größeren Spiel ist jetzt meist lokal ausgestorben.

Drohungen und Sensible Tierart

Heute ist die große Gefahr für diese gefährdete Ökosystem ist auf jeden Fall von invasiven gebietsfremden Pflanzen. Die beiden Haupt Eindringlinge sind Wattles und Kiefern. In der Tat sind viele der Reste dieser bedrohten Vegetationstyp noch unter großen kommerziellen Kieferplantagen. Doch abgesehen von der Haupt zwei, gibt es sehr viele andere invasive Pflanzenarten - beide Bäume und kleinere Anlagen. Dies ist tatsächlich eine der am stärksten von allen Vegetationstypen in Südafrika überfallen.
Eine weitere Bedrohung ist die Prävention der saisonalen Brände, die naturgemäß zu fegen den Bereich alle paar Jahre, Auffüllen und Wiederbelebung der Vegetation. Ohne den Feuern, die Fynbos Pflanzen altern und sterben, und ihre Samen nicht keimen können. Die Bereiche des dichten Waldes Afrotemperate erweitern und ersetzen Sie die Fynbos.

Einige der Pflanzen, die endemisch in dieser Vegetationstyp sind und auftreten, sonst nirgends gibt:

  • Leucadendron grandiflorum
  • Hermannia micrantha
  • Gnidia parvula
  • Cliffortia carinata
  • Polycarena silenoides
  • Erepsia patula
  • Lampranthus curvifolius
  • Aristea pauciflora
  • Willdenowia affinis

Eine verwandte Vegetationstyp ist Boland Granite Fynbos, eine gefährdete Art, die Fynbos im Osten auftritt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Val De La O anzeigen
Nächster Artikel Bistum Požega
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha