Pere de Coma

Irma Bauer April 7, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Pere de Coma war eine mittelalterliche Architekt, der im 13. Jahrhundert in der katalanischen Stadt Lleida starb, die Einführungs der Romanik.

Sein Hintergrund ist heute unbekannt. Es wurde jedoch von Wissenschaftlern vorgeschlagen, wie Roca Florejachs, dass seine Ursprünge liegen in der Lombardei, während andere Wissenschaftler weisen auf nördlichen katalanischen Comarques wie Ribagorça oder Solsonès. Er ist bekannt, dass in Lleida gegründet wurden von 1180, als er erworbenes Eigentum in der Sant Joan Viertel der Stadt. 1193 bat er Gombau de Camporrells, Bischof von Lleida, um die Erlaubnis, in der Seu Vella als Baumeister zu arbeiten. Im Jahre 1203 wurde er beauftragt, den Bau dieser Kathedrale, wo er seit fast zwanzig Jahren zu leiten. Er baute es auf der Oberseite der Moschee, die im Gebrauch während der Zeit Lleida hatte Al Andalus gehörte gewesen war. und ein ehemaliger, kleinere christliche Kirche. Es gibt einige wissenschaftliche Debatte auf, ob De Coma war eingestellt worden, um die ehemalige Kirche in einen größeren Tempel zu machen oder ein nagelneues Design.

Pere de Coma Arbeit in der Seu Vella wurde, dass die Mitglieder des sogenannten Lleida Schule des eklektischen Romanik, der maurischen Ursprungs waren, und waren verantwortlich für die meisten der Dekoration der Kathedrale ergänzt. Hauptstruktur Pere de Coma für die Seu Vella wurde zu allen Zeiten gehalten, auch im folgenden Jahrhundert als gotische Elemente waren überall aufgenommen. Er war in Richtung der Arbeiten durch eine relative, eine Berenguer de Coma, der eine statica domorum aus dem späten Pere gewährten gelungen.

Er starb in Lleida.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Die Querdenker
Nächster Artikel StB
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha