Pereskia Aculeata

Tina Bürger Juli 26, 2016 P 39 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Pereskia aculeata ist ein Scrambling Strauch in der Familie Cactaceae. Allgemeine Namen umfassen Barbados Stachelbeere, Blatt Kaktus und ora-pro-nobis. Es stammt aus dem tropischen Amerika. Die Blätter und Früchte sind essbar, enthält hohe Mengen an Protein, Eisen und andere Nährstoffe, und es ist ein beliebtes Gemüse in Teilen des brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais unter dem Namen der ora-pro-Nobis.

Bezeichnung

Wie andere Mitglieder der Gattung Pereskia sind diese Pflanzen ungewöhnliche Kakteen mit Stachelnicht saftigen Stengel und große Blätter.

Es ist ein Verschlüsselungs Weinbau bis 10 m hoch in den Bäumen, mit Stielen 2-3 cm dick. Jüngere Stämme haben süchtig Dornen und älteren Stämme haben Cluster aus holzigen Stacheln. Die Blätter sind 4-11 cm lang und 1,5-4 cm breit, einfach, ganze, und Laub in der Trockenzeit. Die stark duftenden Blüten sind weiß, creme oder rosa, 2,5-5 cm Durchmesser, und zahlreiche, in Rispen produziert. Die Frucht ist eine abgerundete Beere, durchscheinende weiße bis rosa, gelb, orange oder rot, und 2 cm im Durchmesser. Die Blätter sind essbar, die 20 bis 30% des Proteins in der trockenen Blatt Angelegenheit. Die Früchte sind essbar, mit zahlreichen kleinen Samen. Es ähnelt ein wenig der Stachelbeere in Erscheinung und ist von ausgezeichneter Geschmack.

Distribution

Ureinwohner

Panama, Antigua und Barbuda, Barbados, Kuba, Dominica, Dominikanische Republik, Guadeloupe, Haiti, Martinique, Montserrat, Puerto Rico, St. Vincent und die Grenadinen, Trinidad und Tobago, Jungferninseln, Französisch-Guayana, Guyana, Suriname, Venezuela, Brasilien, Kolumbien, Argentinien und Paraguay.

Eingeführt

Vereinigte Staaten von Amerika, Mexiko, Südafrika und Australien.

Ökologische Bedeutung

Ein Floh-Käfer und ein Blatt-Mining-Motte ernähren sich von den Blättern.

Obwohl Pereskia aculeata ist essbar und von hoher Qualität Ernährung, war eine Alternative zu herkömmlichen Lebensmitteln, ist diese Pflanze ein erklärtes Unkraut in Südafrika, wo sie tut umfangreiche Schäden an Waldflächen durch Ersticken einheimischen Bäumen. Befall auftreten, in einigen KwaZulu-Natal Wälder und sind im Oberteil und schwer zu entfernen eingebettet. Die Anlage hat eine Tendenz zu großen, undurchdringlichen Klumpen und die Stacheln bilden an den Stengeln machen Kontrolle der Großbefall schwierig. Die Pflanzen können aus den Blättern oder Stücke von Stammzellen wieder nachwachsen. Eine Probe, die einen Baum befallen hatte, hatte seine Stämme an der Basis abgeschnitten, aber nach vier Jahren der "trockenen" Stängel der Pereskia, die aus dem Baum noch gesetzt Wurzel und regrew fiel.

Kontrolle

Diese Pflanzen sind extrem schwer zu töten und zu beseitigen. Es kann von Triclopyr oder biologische Kontrolle mit dem Blatt-Zuführung Floh-Käfer, Phenrica Guerini, die erhebliche Schäden an Pereskia Pflanzen bei Port Alfred, Südafrika verursacht hat, gesteuert werden, aber auch wenn der Käfer wurde auch weit in KwaZulu-Freigabe Natal, sie nicht gewonnen haben, gegründet.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Stagg Feld
Nächster Artikel Soyuz 30
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha