Peritonsillarabszess

Liane Pfeifer Juni 24, 2016 P 360 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Peritonsillarabszess, auch als quinsy oder Quinsey bekannt, ist eine bekannte Komplikation einer Mandelentzündung und besteht aus einer Ansammlung von Eiter neben der Tonsillen in, was als peritonsilar Raum bezeichnet. Es ist ein häufig anzutreff otorhinolaryngologische Notfall.

Symptome und Zeichen

Im Gegensatz zu Mandelentzündung, die in der pädiatrischen Altersgruppe häufiger ist, hat PTA eine gleichmäßigere Alter zu verbreiten, von Kindern bis zu Erwachsenen. Symptome beginnen vor der Bildung eines Abszesses erscheinen zwei vor acht Tagen haben. Schrittweise Verschlechterung, einseitigen Halsschmerzen und Schmerzen beim Schlucken der Regel sind die ersten Symptome. Wie entwickelt sich der Abszess, anhaltende Schmerzen in der peritonsillar Bereich, Fieber, Unwohlsein, Kopfschmerzen und einer Verzerrung des Vokalen informell bekannt als "heiße Kartoffel Stimme" erscheinen. Nackenschmerzen mit zarten, geschwollene Lymphknoten, assoziiert bezeichnet Ohrenschmerzen und Mundgeruch sind ebenfalls üblich. Während diese Zeichen können in Tonsillitis selbst vorhanden sein, sollte ein PTA speziell berücksichtigt werden, wenn es nur begrenzte Fähigkeit, den Mund zu öffnen werden. Zusamenfassend:

  • Schwere einseitige Schmerzen im Hals;
  • Fieber über 39 ° C;
  • Einseitige Ohrenschmerzen;
  • Odynophagie und Schluckbeschwerden Speichel;
  • Ändern Sie in der Stimme;
  • Intensive Speichelfluss und Dribblings, Foetor oris;
  • Nervensäge;
  • Unwohlsein, Kopfschmerzen, Steifigkeit.

Trismus ist weit verbreitet. Körperliche Symptome sind Rötung und Ödem in der Tonsillen Bereich der betroffenen Seite und Schwellung der jugulodigastric Lymphknoten. Das Zäpfchen kann gegenüber der gesunden Seite verlagert werden. Odynophagie und ipsilateral Earache auch auftreten können.

Ursachen

PTA stellt sich meist als Komplikation einer unbehandelten oder teilweise behandelten Episode einer akuten Mandelentzündung. Die Infektion wird in diesen Fällen, breitet sich peritonsillären Bereich. Diese Region umfasst lockerem Bindegewebe und ist daher anfällig für die Bildung von Abszessen. PTA kann auch auftreten, de novo. Sowohl aerobe als auch anaerobe Bakterien verursachenden sein. Häufigsten betroffen aerobe Pathogene schließen Streptococcus, Staphylococcus und Haemophilus. Die häufigsten Arten sind anaerobe Fusobacterium necrophorum, Peptostreptococcus, Prevotella Arten und Bacteroides.

Behandlung

Behandlung ist eine chirurgische Inzision und Drainage der Eiter, wodurch die Schmerzen der Pressgewebe entlastet. Antibiotika sind auch gegeben, um die Infektion zu behandeln. Auf internationaler Ebene ist die Infektion häufig Penicillin-resistente, so ist es heute üblich, mit Clindamycin oder Metronidazol in Kombination mit Penicillin G Benzathin behandeln. Behandlung kann auch gegeben werden, während ein Patient unter Narkose ist, aber dies ist in der Regel für Kinder oder ängstliche Patienten vorbehalten. Tonsillektomie kann angezeigt werden, wenn ein Patient hat peritonsillar Abszesse oder eine Geschichte von wiederkehrenden Mandelentzündung. Für Patienten, die mit ihrem ersten Peritonsillarabszess meisten HNO-Chirurgen zu begünstigen "abwarten und beobachten", bevor empfehle Tonsillektomie.

Komplikationen

  • Retropharyngealabscess;
  • Erweiterung der Abszess in anderen tiefen Hals Räume, die zu Schädigung der Atemwege. Siehe Ludwig-Angina;
  • Sepsis;
  • Mögliche Nekrose des umliegenden tiefen Gewebe;
  • In seltenen Fällen Mediastinitis.

Epidemiologie

Die Inzidenz von Peritonsillarabszess in den Vereinigten Staaten hat sich etwa bei 30 Fällen pro 100.000 Einwohner pro Jahr geschätzt. In einer Studie in Nordirland, die Inzidenz war 10 Fälle pro 100.000 Menschen pro Jahr. In Dänemark ist die Inzidenz höher und erreicht 41 Fälle pro 100.000 Menschen pro Jahr. Jüngere Kinder, die eine Peritonsillarabszess entwickeln häufig immungeschwächten und in ihnen kann die Infektion signifikante Obstruktion der Atemwege verursachen.

Namens

Der Zustand Peritonsillarabszess wird auch als "Quincy", "Angina" oder "Quinsey" bezeichnet. Diese Begriffe sind anglisiert Versionen von dem Wort Französisch esquinancie die ursprünglich als Squinsey und anschließend Quinsy gerendert wurde.

Bekannte Fälle

  • Sultan Tekish der Kwarezm;
  • Osceola;
  • Michel de Montaigne;
  • Papst Hadrian IV.
  • George Washington wurde angenommen, dass der Komplikationen, die aus quinsy gestorben sind, ist aber jetzt gedacht, um von Epiglottitis gestorben.
  • James Gregory der Band The Ordinary Boys starb fast von Angina, weil es so lange vor der Notfall-Behandlung begonnen wurde unbehandelt gelassen wurde.
  • Eiichiro Oda, Autor des meistverkauften One Piece Manga wurde aufgrund von Komplikationen im Krankenhaus.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Die Zeiten und der Demokrat
Nächster Artikel Otto-Hahn-Friedensmedaille
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha