Persien und Irak Befehls

Ivetta Dils April 6, 2016 P 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Persien und Irak Befehl war ein britischer Heeresleitung im September 1942 gegründet in Bagdad. Seine Hauptaufgabe war es, vom Land und vom Luftangriff der Ölfelder und Ölanlagen in Persien und im Irak zu sichern. Seine weitere Aufgabe war es, den Transport von Lieferungen aus Persischen Golf-Ports durch den Irak und Persien in die Sowjetunion zu gewährleisten.

Hintergrund

Während des Aufstandes im Irak Kommando Landstreitkräfte in dem Land wurde von GHQ Indien in den Nahen Osten Befehl übergeben, da diese die einzige Formation, die effektive Unterstützung für Operationen im Nordirak schicken konnte und auch, weil Luftoperationen wurden von der Air Vorstand gesteuert Kommandierender-in-Chief, dem Nahen Osten. Im Juni 1941 nach Abschluss des im Irak kämpfen Befehl zurück zum Kommandant-in-Chief, Indien übergeben. Die britischen Stabschefs wollten die Kontrolle über die Landstreitkräfte im Irak wieder in den Nahen Osten Befehl zurück, sondern entschied sich zu lassen Operation Crusader in Gang kommen, bevor Sie Änderungen vornehmen. Am 12. Dezember 1941 mit der Operation Crusader auf dem besten Weg zum Erfolg, die deutsche Bedrohung aus dem Kaukasus gelegt und mit den japanischen Angriffen auf Thailand, Malaysia und Burma die Stabschefs beschlossen, jetzt ist die Zeit, um Änderungen an der Befehlsstruktur zu machen; um GHQ Indien entlasten so könnte es jetzt einzig und damit schnellere Planung könnte Platz für Kräfte im Nahen Osten und östlichen Mittelmeergebieten nehmen "östlich aussehen". Allgemeine Archibald Wavell, jetzt der Commander-in-Chief, Indien, gegenüber solchen Schritt, wie er glaubte, dass der Irak zu einer Überdeckung und Ablenkung in den Nahen Osten Befehls sein; Allgemeine Claude Auchinleck, jetzt commander-in-chief Middle East Befehl, glaubte, dass es der richtige Schritt sein und würde eine schnellere Planung und die Verwaltung und operative Aspekte aller Kräfte im Mittelmeerraum und im Nahen Osten, enger in Beziehung gesetzt werden können; der Staatsminister auch einen solchen Schritt, wie es würde helfen, die Versorgungslage zu erleichtern und wäre auch, zu einem späteren Zeitpunkt, zu helfen, koordinieren die Planung von Operationen mit den US-Truppen, wenn sie einen Befehl zu bewältigen hatten nur unterstützt. Der Verteidigungsausschuss stimmte den Chiefs of Staff und Mittleren Osten Befehls eroberten den Irak am 12. Januar 1942. Alle Streitkräfte im Irak bisher bekannten, so scheint es, als der Irak-Befehl wurden umbenannt Zehnte Armee.

Die Bildung des Befehls

Im August 1942 der britische Premierminister Winston Churchill begleitet von einem Senior-Delegation einschließlich des Chefs der kaiserlichen Generalstabs, General Alan Brooke, Gespräche in Kairo, die in einer Reorganisation der Middle East Befehl führte. Dies beinhaltete den Ersatz von Auchinleck in seiner Rolle als GOC-in-C Mittleren Osten von General Harold Alexander und in seiner Rolle als Achte Armeekommandant Generalleutnant Bernard Montgomery und der Aufspaltung der Middle East-Befehl, um eine neue Persien und Irak Befehl erstellen . Im Bewusstsein, dass der Commander-in-Chief, benötigt Middle East Befehl, seine volle Aufmerksamkeit auf die Eindämmung der deutsch-italienischen Truppen in Nordafrika Chill widmen wollte ihn von der Last der Streitkräfte im Irak und Persien zu befreien. Commander-in-Chief, Indien auch mit, um seine Vollzeit-Aufmerksamkeit im Kampf gegen die japanischen widmen schien die Lösung für die Schaffung einer neuen Befehl, um die Nordfront der Hut sein.

Nach einigem Widerstand das britische Kabinett genehmigt ihrer Gründung am 8. August und Auchinleck wurde das Kommando angeboten, aber lehnte ab. Er wandte sich gegen die Idee des neuen Befehl, zu glauben, dass alle Streitkräfte im Irak und Persien sollte unter der gleichen Führung wie jene im Nahen Osten Bereich. Das Kriegskabinett angenommen, dass mit der erneuten Bedrohung aus dem Kaukasus, dass das Argument für einen einheitlichen Kommando war nun noch stärker, als es im Januar gewesen.

Am 21. August 1942 wurde die Persia Irak Befehl, General Sir Maitland Wilson, der den Posten annahm. Am 18. September wurde das Hauptquartier in Bagdad eröffnet. Wilsons Aufgaben nach Priorität, waren wie folgt: Erstens, um jeden Preis von Land- und Luftangriff die Ölfelder und Ölanlagen in Persien und im Irak zu sichern. Zweitens, um den Transport aus dem Persischen Golf Häfen Lieferungen nach Russland, um so weit wie möglich ohne Beeinträchtigung meine primäre Aufgabe zu gewährleisten.

Übergang des Kommandanten

Im Jahr 1943 wurde eine Reihe von sowjetischen Siege im Süden Russlands und der Erfolg der Operationen in Nordafrika machte die deutsche Bedrohung der nördlichen Persien schrittweise mehr und mehr unwahrscheinlich. Daher wurden die Kräfte in Wilsons Befehl reduziert, und der Status des Befehls wurde überarbeitet. Im Januar erhielt Wilson Befehl, die 5. Infanteriedivision in den Nahen Osten und Befehl zu schicken, am 23. Januar, Wilson wurde auf einer Konferenz mit dem Ministerpräsidenten in Kairo vorgeladen. Am l0 Februar wurde der 56. Infanterie-Division auch in den Nahen Osten Befehls bestellt. Wilson dann beschlossen, re-Gruppe die restlichen Formationen innerhalb der Befehls- und erteilt Aufträge für ihren Standort in den allgemeinen Bereich Mosul-Kirkuk. Am 17. Februar, Wilson verließ Kairo seinen neuen Aufgaben als Kommandant-in-Chief des Nahost-Kommando zu übernehmen.

Die Commanders-in-Chief waren:

  • 1943 - 1943 Generalleutnant Sir Maitland Wilson
  • 1943 - 1944 Generalleutnant Sir Henry Pownall
  • 1944 - 1945 Generalleutnant Sir Arthur Smith

Order of Battle - Persien und Irak Befehls 1942

Allgemeine Polizeichef - General Sir Henry Maitland Wilson

  • Allgemeine Reserve Truppen
    • 5. Indian Infantry Division - Generalmajor H. Rawdon Briggs
      • 9. indische Infanterie-Brigade - Brigadier W.H. Langran
      • 161. indische Infanterie-Brigade - Brigadier D.F.W. Labyrinth
    • 3. Karpaten Rifle Division - Generalmajor Stanisław Kopański
    • Britische 7th Armoured Brigade - Brigadier John Anstice
  • Tenth Army - Generalleutnant Sir Edward Quinan
    • Armeetruppen
      • 6. Indian Infantry Division - Generalmajor J.N. Thomson
        • 27. indische Infanterie-Brigade - Brigadier A. R. Marktschreier
        • 6. Herzog von Connaught Own Lancers
      • 31. indische Panzerdivision - Generalmajor Robert Wordsworth
        • 3. Indian Motor Brigade - Brigadier A.A.E. Filoze
        • 252. indischen Panzerbrigade - Brigadier G. Carr-Weiß
      • 10. Indian Motor Brigade - Brigadier Harold Redman
    • III Corps - Generalleutnant Sir Desmond Anderson
      • 5. Infanteriedivision - Major-General Horatio Berney-Ficklin
        • 13. Infanterie-Brigade - Brigadier V.C. Russell
        • 15. Infanterie-Brigade - Brigadier H.R.N. Greenfield
        • 17. Infanterie-Brigade - Brigadier G.W.B. Tarleton
        • 5. Untersuchungs-Regiment Royal Armoured Corps
      • 56th Infantry Division - Generalmajor Eric Miles
        • 167. Infanterie-Brigade - Brigadier J.C.A. Birkenholz
        • 168. Infanterie-Brigade - Brigadier K.C. Davidson
        • 169. Infanterie-Brigade - Brigadier L.O. Lynne
    • Indian XXI Corps - Generalleutnant Sir Mosley Mayne
      • 8. Indian Infantry Division - Generalmajor Charles Harvey
        • 17. indische Infanterie-Brigade - Brigadier F.A.M.B. Jenkins
        • 19. indische Infanterie-Brigade - Brigadier C.W.W. Furt
      • 10. Indian Infantry Division - Generalmajor Alan Blaxland
        • 20. indische Infanterie-Brigade - Brigadier L.E. MacGregor
        • 25. indische Infanterie-Brigade - Brigadier AE Arderne

Außerdem Linien der Kommunikation Zentrale, entweder entworfen Linien der Kommunikation Bereiche oder Unterbereiche oder unter Täuschung Titel wie zweites Indian Infantry Division, waren letztlich auch dafür verantwortlich, den Befehl.

  Like 0   Dislike 0
Nächster Artikel Timothy C. Wong
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha