Petakopadesa

Betta Wirt April 6, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Petakopadesa ist eine buddhistische Schrift, manchmal in der Khuddaka Nikaya des Pali-Kanon des Theravada-Buddhismus enthalten.

Übersetzung: Pitaka-Disclosure, tr Nanamoli, 1964, Pali Text Society, Bristol

Die Natur dieses Buch ist eine Angelegenheit von einigen Meinungsverschiedenheiten unter den Gelehrten. Der Übersetzer, von Professor George Bond von der Northwestern University unterstützt wird, hält es ist ein Leitfaden für diejenigen, die die Lehre bei der Präsentation ist es, andere zu verstehen. Allerdings AK Warder, emeritierter Professor für Sanskrit an der Universität von Toronto, unterhält, dass es deckt alle Aspekte der Auslegung, nicht nur das.

Nach Angaben der Kapitel Kolophone wurde das Buch von Buddhas Jünger Kaccāna zusammen. Wissenschaftler nicht wörtlich nehmen, wenn der Übersetzer erwähnt, dass die Verfahren zu ihm zurück. Wissenschaftler neigen dazu, Termine rund um den Beginn der Zeitrechnung geben.

Der Text des Buches, wie sie in Handschrift überliefert ist sehr korrupt.

Dieses Buch wurde als kanonisch durch den Kopf des birmanischen Sangha vor etwa zwei Jahrhunderten betrachtet. Es wird in den Inschriften des Canon durch die birmanische Fünfte Rat und in der gedruckten Ausgabe des Textes Sechsten Rat enthalten.

Es gibt 8 Teile wie folgt:

  • Ariyasacca Pakasana
  • Sasana Patthana
  • Suttãdhitthãna
  • Suttavicaya
  • Hãravibhanga
  • Suttatthasamuccaya
  • Hãrasampãta
  • Sutta vibhangiya

Allerdings, sagt der Übersetzer diese letzten Titel ein Fehler für "Form der Leitlinien", den Titel am Ende angegeben ist.


  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Yeshivas Bais Yisroel
Nächster Artikel Multilaterale Übereinkommen
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha