Phil Larkin

Gebina Feuermann April 6, 2016 P 3 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Phil 'Fan' Larkin ist ein ehemaliger irischer Hurling-Manager und ehemaliger Spieler. Er spielte schleudert seinen lokalen Club James Stephens und war Mitglied des Kilkenny senior inter-Kreis-Team von 1963 bis 1979 Larkin wird als einer der größten Spieler aller Zeiten Kilkenny angesehen.

Biographie

Phil 'Fan' Larkin geboren wurde und in "das Dorf" Raum der Kilkenny hob in 1941. Er wurde in eine Familie, die in Hurling Tradition war geboren. Sein Vater, Paddy Larkin, war in sieben All-Ireland-Endrunde in den 1930er Jahren bei vier Gelegenheiten einschließlich als Kapitän im Jahre 1936 spielte, Finishing auf der Verliererseite wurde er auch für: Captain, wenn Leinster gewann die Eisenbahn-Cup-Titel im Jahr 1936, der dritte seiner zwischen den Provinzen Erfolge. Sein Bruder Mick war ein Ersatz auf dem siegreichen Team Kilkenny 1935 'Fan' Larkin wurde lokal ausgebildete und schnell in die Fußstapfen seines Vaters als Hurling Stern mit Verein und Landkreis.

Larkin Sohn Philly Larkin, spielte auch mit Kilkenny und gewann ein All-Ireland Medaillen in 2000 und 2003.

Philip Larkin hat einen Cousin mit einem identischen Namen. Um Verwirrung zu vermeiden, wurde sein zweiter Vorname des Franziskus zu Fan abgekürzt, daher der Spitzname von Phil 'Fan' Larkin.

Karriere als Spieler

Klub

Larkin spielte seinen Club Hurling mit dem berühmten James Stephens Club in Kilkenny. Er hatte einen gewissen Erfolg bei minderjährigen Ebenen vor dem Gewinn seiner ersten Senior-Grafschaft-Meisterschaft im Jahr 1969 Larkin gewann seinen zweiten Kreis Titel im Jahr 1975, bevor später die Umwandlung dieser in eine Leinster und einem All-Ireland-Club Medaille. Er gewann einen weiteren Kreis-Medaille im Jahr 1976 vor dem Gewinn seines vierten Titel im Jahr 1981. Dieser letzte Sieg war wieder einmal in eine zweite Leinster Vereinstitel umgewandelt. Im Mai 1982 Larkin, im Alter von 41, gewann seinen zweiten All-Ireland Vereinstitel nach einer denkwürdigen Sieg über Berg Sion.

Larkin hatte auch Vereinserfolge als Fußballer. Er gewann eine Junior Kreistitel 1962 mit Clann na nGael, vor dem Gewinn zwei leitende Kreis-Titel mit dem gleichen Verein im Jahr 1963 und 1964 Larkin gewann einen Kreisfußballmedaille mit James Stephens im Jahr 1976.

Inter-Kreis

Larkins Hurling Fähigkeiten brachten ihm schnell auf die Aufmerksamkeit der Kilkenny inter-Kreis-Selektoren und trat er in die kleineren Teams in den späten 1950er Jahren. Im Jahre 1959 in der All-Ireland endgültige spielte er jedoch ging der Sieg nach Tipperary bei dieser Gelegenheit nach Larkin war gezwungen, früh aus dem Spiel mit einer Verletzung zurückziehen. Larkin machte sein Debüt im Jahr 1962 in einem National Hurling League-Spiel gegen Tipperary. Im folgenden Jahr gewann er seinen ersten Senioren Leinster Titel. Er nachher gewann seinen ersten All-Ireland-Medaille nach einem Sieg über Waterford.In 1964 Larkin seinen zweiten Leinster Medaille, aber seine Seite wurden in der letzten von seinem alten Feinde der Tipperary besiegt. Kilkenny hat das Leinster Abschluss im Jahr 1965, kehrte aber 1966 mit einer Seite, die nicht Larkin enthielt. Er blieb außen vor fünf Jahren, eine Rückkehr zu Ecke zurück im Jahr 1971 und dem Gewinn seines dritten Landestitel. Er markiert Michael 'Babs' Keating in der anschließenden All-Ireland final jedoch trotz eines hervorragenden Display von Eddie Keher endete Larkin up auf der Verliererseite.

Im Jahr 1972 Larkin hat eine vierte Leinster Titel vor zu helfen Kilkenny Cork in der All-Ireland endgültige Niederlage. Es war Larkin zweite All-Ireland Gewinner Medaille als Spieler, kommt eine volle neun Jahre nach seinem ersten. 1973 sah Larkin gewinnen einen weiteren Leinster Medaille wurden jedoch Kilkenny von Limerick in der All-Ireland endgültige besiegt. Das Team schnell umgruppiert, um im Jahr 1974 und 1975 back-to-back Leinster und All-Ireland-Titel zu gewinnen Die 1975 Finale gegen Galway sah Larkin zu produzieren, was viele glauben, seine bisher beste Anzeige für Kilkenny gewesen. Im Jahr 1976 Larkin Kapitän Kilkenny zu einer nationalen Hurling-League-Titel, aber die Seite später verloren ihre provinziellen Krone in Wexford. Im Jahr 1978 waren Kilkenny zurück Leinster Champions mit Larkin Gewinn seines achten Landesmedaille. Leider für Kilkenny, abgeschlossen Cork ein drei-in-einer-Reihe, dem Gewinn der All-Ireland final vom 15.01 bis 08.02.

Im Jahr 1979 Larkin gewann einen weiteren Landesmeisterschaft, bevor Sie mit seinem fünften All-Ireland-Medaille im Alter von 38. Es war seine letzte große Gelegenheit im Croke Park, als er von Inter-Kreis schleudern kurz darauf im Ruhestand zu erreichen. Larkin auch gewann sechs Railway Cup Medaillen mit Leinster und vier All-Star-Awards.

  Like 0   Dislike 0
Nächster Artikel SQLyog
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha