Philosophischen Methodik

Gritta Schönberg Kann 13, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Philosophische Methode ist die Studie darüber, wie der Philosophie zu tun. Eine allgemeine Ansicht unter den Philosophen ist, dass Philosophie wird von den Möglichkeiten, die Philosophen zu folgen bei der Auseinandersetzung mit philosophischen Fragen aus. Es gibt nicht nur eine Methode, die Philosophen zu verwenden, um philosophische Fragen zu beantworten.

Methodik Prozess

Systematische Philosophie ist ein generischer Begriff, der philosophischen Methoden gilt und Ansätze, die versuchen, einen Rahmen, in Grund, dass alle Fragen und Probleme für das menschliche Leben bezogen erklären kann. Beispiele für systematische Philosophen sind Platon, Aristoteles, Descartes, Spinoza und Hegel. In einer sinnvollen Sinn all der westlichen Philosophie von Platon zu den modernen Schulen der theoretischen Metaphysik. In vielerlei Hinsicht, alle Versuche, eine philosophische Methode, die die letzten Bestandteile der Wirklichkeit, eine Metaphysik, kann als systematische Philosophie werden bietet zu formulieren. In der modernen Philosophie die Reaktion auf systematische Philosophie begann mit Kierkegaard und setzte in verschiedenen Formen durch die analytische Philosophie, Existentialismus, die Hermeneutik und Dekonstruktion.

Einige gemeinsame Merkmale der Methoden, die Philosophen zu folgen sind:

  • Methodische Doubt - ein systematischer Prozess der skeptisch über die Wahrheit des eigenen Glaubens.
  • Argument - bieten ein Argument oder mehrere Argumente für die Lösung.
  • Dialektik - präsentieren die Lösung und Argumente für die Kritik von anderen Philosophen, und ihnen helfen, ihre eigenen zu beurteilen.

Zweifel und das Gefühl des Staunens

Plato sagte, dass "Philosophie fängt im Wunder", eine Ansicht, die von Aristoteles hallte wird: "Es war ihr Staunen, Verwunderung, dass erste führte Menschen zu philosophieren und noch immer führt sie." Philosophieren kann mit einigen einfachen Zweifel akzeptierte Überzeugungen beginnen. Der Anstoß zu philosophieren kann von Verdacht entstehen beispielsweise, dass wir nicht vollständig verstehen, und haben nicht voll und ganz gerechtfertigt, selbst unsere grundlegenden Überzeugungen über die Welt.

Formulieren Sie Fragen und Probleme

Ein weiteres Element der philosophische Methode ist, um Fragen zu beantworten oder zu lösenden Probleme zu formulieren. Die Arbeitshypothese ist, dass die deutlicher die Frage oder ein Problem angegeben ist, desto leichter ist es, kritische Fragen zu ermitteln.

Eine relativ kleine Zahl von großen Philosophen es vorziehen, nicht schnell sein, aber mehr Zeit damit verbringen, sehr klar, was das Problem ist, alles um zu bekommen.

Artikulieren eine Lösung

Ein weiterer Ansatz ist, eine Theorie auszusprechen, oder, um eine Definition oder Analyse, die einen Versuch, ein philosophisches Problem zu lösen bildet bieten. Manchmal ist eine philosophische Theorie selbst kann ganz kurz angegeben werden. All das Stütz philosophischen Text wird über Hedging, Erklärung und Argument angeboten.

Nicht alle vorgeschlagenen Lösungen für philosophische Probleme bestehen aus Definitionen oder Verallgemeinerungen. Manchmal, was man für eine gewisse Art von Erklärung keine kausale Erklärung, aber eine Erklärung für Beispiel dafür, wie zwei unterschiedliche Ansichten, die im Widerspruch zu einander zu sein scheinen, können zur gleichen Zeit stattfinden wird, konsequent. Man kann dies eine philosophische Erklärung nennen.

Begründen Sie die Lösung

Ein Argument ist ein Satz von Anweisungen, von denen einer, es wird gesagt oder angedeutet, ergibt sich aus den anderen. Man könnte denken, der Argumente als Bündel von Gründen oft nicht nur eine Liste, aber logisch miteinander verbundenen Erklärungen mit anschließender die behaupten, sie Gründe gibt. Die Gründe dafür sind die Räumlichkeiten, die behaupten, sie zu unterstützen, ist der Abschluss; zusammen bilden sie ein Argument.

Philosophische Argumente und Begründungen sind ein weiterer wichtiger Bestandteil der philosophischen Methode. Es ist selten, dass ein Philosoph, vor allem in der westlichen philosophischen Tradition, die viele Argumente fehlen finden. Philosophen sind, oder zumindest erwartet, dass sie zu sein, sehr gut darin, Argumente. Sie ständig fordern und bieten Argumente für unterschiedliche Ansprüche die sie machen. Dies deshalb gibt an, dass die Philosophie ist eine Suche nach Argumenten.

Ein gutes Argument, eine klare, organisiert und Klang Begründung letztlich die ursprünglichen Zweifel, die uns motiviert, nehmen Philosophie kurieren. Wenn man bereit ist, ohne gute Unterstützung Gründen zufrieden zu sein ist, dann ein westlichen philosophischen Ansatz kann nicht sein, was man eigentlich benötigt.

Philosophische Kritik

In der Philosophie, der die grundlegendsten Aspekte des Universums handelt, die Experten alle einverstanden sind. Daraus folgt, dass ein weiteres Element der philosophischen Methode, in der Arbeit von fast allen Philosophen gemeinsam ist philosophische Kritik. Das ist es, viel philosophiert ein soziales Unterfangen macht.

Philosophen bieten Definitionen und Erläuterungen in Lösung der Probleme; argumentieren sie für diese Lösungen; und dann weitere Philosophen bereitzustellen Gegenargumente in der Erwartung, schließlich kommen mit besseren Lösungen. Dieser Austausch und die sich ergebende Änderung der Ansichten heißt Dialektik. Dialektik ist einfach philosophisches Gespräch bei Menschen, die nicht immer miteinander über alles einverstanden sind.

Man kann diese Art der harschen Kritik an der eigenen zu tun, aber andere kann sehr helfen, wenn wichtige Annahmen sind mit der Person, mit der Kritik geteilt. Andere sind in der Lage, von Kritik aus einer anderen Perspektive zu denken.

Einige Philosophen und gewöhnliche Menschen tauchen Sie ein und starten Sie versuchen, das Problem zu lösen. Sie beginnen sofort gibt Argumente für und wider, auf verschiedenen Seiten des Problems. Doing Philosophie unterscheidet sich von diesem. Es geht um die Frage zu stellen Annahmen, graben tieferes Verständnis. Philosophierens ist über die Reise, der Prozess, so viel wie es über das Ziel, die Schlussfolgerung ist. Seine Methode unterscheidet sich von anderen Disziplinen, in denen die Experten über die meisten der Grundlagen stimmen.

Motivierung

Methode in der Philosophie ist in einem gewissen Sinne der Motivation verwurzelt ist, nur durch das Verständnis, warum die Leute nehmen die Philosophie kann man richtig verstehen, was Philosophie ist. Menschen finden sich oft glauben, Dinge, die sie nicht verstehen. Beispielsweise über Gott selbst, der Natur, der menschlichen Gesellschaft, Moral und Menschen Produktionen. Oft Menschen nicht zu verstehen, was es ist, dass sie glauben, und nicht, die Gründe zu glauben, dass sie in dem, was sie tun, zu verstehen. Einige Leute haben Fragen nach dem Sinn ihres Glaubens und Fragen über die Rechtfertigung ihrer Überzeugungen. Ein Mangel an diesen Dingen zeigt einen Mangel an Verständnis, und einige nicht mögen nicht mit diesem Verständnis.

Diese Fragen sind nur die Spitze des Eisbergs philosophische. Es gibt viele andere Dinge über dieses Universum, über die Menschen sind auch grundsätzlich ignorant. Philosophen sind im Geschäft der Untersuchung alle Arten von jenen Bereichen der Unwissenheit.

Eine verblüffend große Anzahl von grundlegenden Konzepte sind weitgehend unverstanden. Beispielsweise:

  • Was bedeutet es, zu sagen, dass eine Sache, verursacht eine andere?
  • Was ist Vernunft? Was sind Raum und Zeit?
  • Was ist Schönheit, und wenn es im Auge des Betrachters ist, was ist es dann, was gesagt wird ist im Auge des Betrachters sein?

Man könnte auch prüfen, einige der vielen Fragen zu rechtfertigen. Menschenleben sind tief mit vielen Grundannahmen informiert. Unterschiedliche Annahmen könnten zu einem unterschiedlichen Lebensweisen führen.

  Like 0   Dislike 0
Nächster Artikel Der Schlag
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha