Pierre Baldi

Friedrich Gasenklever April 6, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Pierre Baldi ist ein Kanzler Professor für Informatik an der University of California, Irvine, und der Direktor der UCI-Institut für Genomik und Bioinformatik.

Werdegang

Geboren in Rom, erhielt Pierre Baldi seinen Bachelor of Science und Master of Science an der Universität von Paris, in Frankreich. Erhielt er dann seinen Ph.D. in Mathematik vom California Institute of Technology im Jahr 1986. Von 1986 bis 1988 war er als Postdoktorand an der University of California, San Diego. Von 1988 bis 1995 war er in der Fakultät und Mitglied des technischen Personals Positionen am California Institute of Technology und am Jet Propulsion Laboratory, wo er die Lew Allen Preis für Forschung Excellence in 1993 gegeben wurde, war er CEO eines Start-up Unternehmens genannte Net-ID 1995 bis 1999 und trat der University of California Irvine 1999.

Pierre Baldi ist ein Fellow der Gesellschaft zur Förderung der Künstlichen Intelligenz, der amerikanischen Vereinigung zur Förderung der Wissenschaften und der IEEE. Er ist auch der Empfänger der 2010 Eduardo R. Caianiello Preis für wissenschaftliche Beiträge auf dem Gebiet der Neural Networks.

Pierre Baldi Forschung gehören künstliche Intelligenz, statistischen maschinellen Lernens und Data Mining, und ihre Anwendungen, um Probleme in den Lebenswissenschaften in Genomik, Proteomik, Systembiologie, Computational Neuroscience, und, vor kurzem, tiefe Lernen.

Pierre Baldi verfügt über mehr als 250 Publikationen in seinem Bereich der Forschung und vier Bücher und, unter anderem, die weltweiten Bestseller "Bioinformatik: die Machine Learning Approach".

Bücher

  • "Modellierung des Internet und Web. Probabilistischen Methoden und Algorithmen" von Pierre Baldi, Paolo Frasconi und Padhraic Smyth. Wiley-Editoren 2003.
  • "Die Zerschmetterten Selbst The End of Natural Evolution" von Pierre Baldi. MIT Press, 2001.
  • "DNA-Microarrays und Genregulation", Pierre Baldi und G. Wesley Hatfield. Cambridge University Press, 2002.
  • "Bioinformatik: die Machine Learning Approach" von Pierre Baldi und Soren Brunak. MIT Press, 1998.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Tony Azito
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha