Pierre Boya

Grete Kesselhut Juli 26, 2016 P 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Pierre Boya ist ein kamerunischer Fußballspieler, der für die I-League-Klub Mohun Bagan AC spielt.

Vereins-Karriere

Boya unterzeichnete einen Vier-Jahres-Vertrag mit Partizan im November 2003, und ein Tor bei seinem Debüt später in diesem Monat. Der Höhepunkt seiner Karriere bei Partizan war während der 2004-05 UEFA Cup-Gruppenphase, als er erzielte beide Tore in einem Partizan 2-2 auswärts gegen Lazio zu ziehen, am 25. November 2004. Danach nicht mehr ins Netz zu finden war er für ein Jahr und eine Hälfte. Er beendete schließlich seine Torchancen Dürre am 8. April 2006 und erzielte dabei einen Doppelpack in einem Ligaspiel gegen Voždovac.

In der Zwischenzeit Boya erfasst auch eine andere zweifelhafte Leistungen in der UEFA Champions League 2005/06 entscheidende Qualifikationsspiel gegen Artmedia Bratislava. Nach fehlen mehrere klare Chancen durch die beiden Spiele, versäumte er es, einen entscheidenden Elfmeter im Elfmeterschießen, das Partizan für die Gruppenphase qualifiziert haben würde zu konvertieren.

Im Sommer 2007 wurde Boya zu Rapid Bucureşti übertragen. Obwohl er eine mittelmäßige Saison hatte, galt er als wichtigsten Stürmer Rapid nach dem Weggang von Mugurel Buga, Ionuţ Mazilu und Lucian Burdujan. In der Winterpause 2008/09 wurde Boya nach Grenoble verkauft werden, vor allem, weil Schnelle hatte finanzielle Probleme. Boya hatte einen schwachen ersten Hälfte der Saison und erzielte dabei nur ein Ziel in 11 Ligaspielen für die schnelle, so stimmte er nach Rumänien für Frankreich zu verlassen.

Am 31. August 2010 Boya kehrte zu Partizan und unterzeichnete einen Ein-und-ein-halb-Jahres-Vertrag, nach dem der Verein qualifizierte sich für die UEFA Champions League 2010/11. Er bezeichnet seine Wieder Debüt für den Klub durch kommen in der Halbzeit und erzielte zwei Tore und ein Assist Bereitstellung in einem Ligaspiel gegen Rad.

Ende 2011 Boya trat Österreichische Fußball Erste Liga Seiten Österreich Lustenau, war aber nicht in der Lage zu spielen, bis sein Vertrag bei Partizan abgelaufen. Er debütierte in der zweiten Hälfte der Saison 2011/12 erzielte 10 Tore in den ersten acht Ligaspiele.

Im August 2012 trat Boya dänische Super Seite Randers für den Rest der Saison 2012-13. Er trat albanischen Klub Kukësi während der Saison 2013-14. Am 9. Juli 2014 Mohun Bagan AC von Indien unterzeichnete er für die Saison 2014-15.

Internationale Karriere

Zwischen 2005 und 2007, machte Boya vier Mal für die Nationalmannschaft von Kamerun und erzielte dabei ein Tor.


  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Théophile Delcassé
Nächster Artikel Natriumcellulosephosphat
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha