Pillsbury A Mill

Hanna Grünbaum April 7, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Pillsbury A-Mill, entlang von Saint-Anthony-Fälle gelegen auf dem Mississippi in Minneapolis, Minnesota, hielt den Titel der größten Getreidemühle in der Welt seit 40 Jahren. Im Jahr 1881 abgeschlossen ist, wurde es von Pillsbury im Besitz und betrieben zwei der stärksten Direktantrieb Wasserräder, die je gebaut, die jeweils 1.200 PS erzeugen. Die Mühle steht noch heute an der Ostseite des Mississippi River, und ist derzeit aufgegeben.

Geschichte

Im Jahre 1879, nach fünf Jahren der Geheimplanung, gab Charles Alfred Pillsbury an die Öffentlichkeit, dass er den größten und modernsten Mühle die Welt je gesehen hatte, zu bauen. Er hatte den Mühlen auf der ganzen Welt gereist, auf der Suche nach der besten Technik für das Fräsen Mehl im großen Maßstab. Trotz der Konvention der Zeit, entschied Pillsbury, dass er wollte, dass seine neue Mühle durch einen Architekten, um das Gebäude optisch ansprechender zu machen, gestaltet werden. Architect LeRoy S. Buffington, mit dem losen Beratung von mehreren Ingenieuren durchgeführt, das Design. Der Bau begann im Jahre 1880 und wurde im Jahr 1881 im Rahmen eines Vertrags namens George McMullen beendet. Die Mühle wurde gebaut, um zu einem Zeitpunkt gestellt 5.000 Barrel pro Tag, als wenn ein 500-Tonnenmühle wurde als groß. Er zog eine Menge Aufmerksamkeit von vielen Menschen, die dachten, dass es keine praktische Notwendigkeit für eine Mühle, um überhaupt existieren aufgrund der Nachfrage von Mehl in den Tag. Seit einigen Jahren wurde die Mühle nicht am vorgesehenen Kapazität arbeiten. Ein Teil des Gebäudes wurde als Lager-und andere Zwecke verwendet.

Aufgrund von Vibrationen von Fräs- und schlechtes Design im Jahre 1905 wurde die Mühle befestigt und bestimmte Abschnitte wurden wieder aufgebaut. Bis zum heutigen Tag die Wände Bogen 22 Zoll auf der Oberseite. Im Gegensatz zu anderen ähnlich großen Mühlen in der Region, vor allem die Washburn A Mill, die Pillsbury A Mill nie explodiert oder in Brand geraten. Und als ein Ergebnis, es enthält noch seine ursprüngliche Holzrahmen.

Im Laufe der Jahre fortgeschritten ist, abgeholt Mühle Leistung bis aufgrund technologischer Fortschritte in der Mühlenindustrie. Andere größere Mühlen wurden jedoch an anderer Stelle und schuf das Funkeln, das einst die große Mühle links umgeben.

Das Gebäude wurde im Jahr 1966 an die National Register of Historic Places aufgenommen und ist ein National Historic Landmark.

Auf der Außenseite der Pillsbury "A" Mill ist eine rechteckige Struktur 175 Fuß um 115 Meter. Die Grundlagen sind von Platteville Kalkstein. Die Außenwanddicke variiert von 8'-0 "dick an Keller bis 2'-0" dick an der Oberseite des Gebäudes. Die Außenwände sind von tragenden Stein mit schweren Fachwerk im Inneren. Es gibt sechs Schornsteine ​​auf dem Dach des Gebäudes. Das Dach selbst ist flach mit Kies.

Als es noch im Einsatz, die sieben Stockwerke und die Keller der Mühle hatten alle einen bestimmten Zweck. Der Keller hielt einen Transformator Gewölbe, Wasserzuführungen und eine elektrische Raum. Auf der ersten Etage gibt es einen kleinen Boden montierten Sieb, eine größere Decken-hung Sichter und einem Druckbehälter. Auf der zweiten Etage gab es Förderbänder und ein Mitarbeiter Kantine. Die dritte Etage enthielt mehrere Riemen und Behälter und der vierten Etage hielt einen Staubsammler, Schleudermaschinen, Achsendrehschieber, Schleifer, Skalierung und eine Pack bin. Der fünfte Stock hielt einen Sichter, Abscheider und eine Zentrifuge. In der sechsten Etage statt Mehlbehälter und der siebten Etage war ein Elektroraum.

Zukunft der Mühle

Im Jahr 2003, die Produktion in der Mühle aufgehört und die Mühle lag leer. Das Gebäude wurde dann von den lokalen Entwickler Shafer Richardson erworben. Im Jahr 2006 starteten sie plant, in die East Bank umbenannt Mills, einer Dachgeschosswohnung Komplex mit 759 bis 1.095 Wohneinheiten umzuwandeln und die Erhaltung der Mühle komplex. Diese Re-Entwicklungsplan scheiterte aus finanziellen Angelegenheiten.

Im Jahr 2011, dem National Trust for Historic Preservation enthalten die Mühle auf der Liste der 11 am meisten gefährdeten Orte.

Im Jahr 2013, ein Plymouth, Minnesota ansässige Entwickler, Dominium, gewann Zulassung für ein $ 100 Millionen Renovierung planen, die Mühle in 251 erschwingliche leben / arbeiten Künstler Lofts zu verwandeln. Das Äußere der Mühle wird, wie beispielsweise den Silos intakt, um die historische Architektur des Gebäudes, zu erhalten zu bleiben. Allerdings werden große Veränderungen in das Innere der Mühle und den Hof, die mehrere Gebäude zu verbinden werden.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Pedro Rodríguez Cintrón
Nächster Artikel Zirakpur
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha