Pitcairn PCA-2

Geert Kaufmann Juli 26, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Pitcairn PCA-2 war ein Tragschrauber in den Vereinigten Staaten in den frühen 1930er Jahren entwickelt, Harold F. Pitcairn erste Tragschrauber-Design, um in der Menge zu verkaufen. Es hatte eine herkömmliche Konstruktion für seine Tag - ein Flugzeug artigen Rumpf mit zwei offenen Cockpits im Tandem und einem Motor montiert Traktor-Mode in der Nase. Der Aufzug von der Vier-Blatt-Hauptrotor wurde von stämmigen, niedrig eingestellte Eindecker Flügel, die auch durchgeführt die Steuerflächen ergänzt. Die vorgestellten erheblichen zweiflächigen Flügelspitzen als Winglets für zusätzliche Stabilität zu handeln.

Die PCA-2 war der erste Drehflügelflugzeug, um die Musterzulassung in den Vereinigten Staaten zu erreichen, und wurde in einer Reihe von High-Profile-Aktivitäten, einschließlich einer Landung auf dem Rasen des Weißen Hauses und den ersten Flug über den Vereinigten Staaten in einem Drehflügelflugzeug eingesetzt. Diese letzte Kunststück wurde von Amelia Earhart versucht, Fliegen für die Beech-Nut Lebensmittelunternehmen, wurde aber tatsächlich von John M. Miller, der seine Flug neun Tage vor Earhart am 28. Mai 1931 abgeschlossen, in seinem PCA-2 namens Missing Link erreicht. Lernen von Millers Erfolg bei ihrer Ankunft in Kalifornien eingestellt Earhart aus, um ihre Flucht in eine Round-Trip-Aufzeichnung durch fliegen wieder nach Osten drehen, aber gab den Versuch nach drei Abstürzen. Earhart setzen einen Höhenrekord in einem PCA-2 am 8. April 1931 mit einer Höhe von 18.415 ft. Dieser Rekord wurde in einem anderen PCA-2 durch Lewis Yancey, die 21.500 ft am 25. September 1932 flogen gebrochen.

Im Jahr 1931 machte die Detroit Nachrichten Geschichte, wenn es eine PCA-2 zur Verwendung als Nachrichten Flugzeuge gekauft haben aufgrund ihrer Fähigkeit, auch in geringer Höhe, Land zu fliegen und starten von engen Räumen und semi-Hover für bessere Kameraaufnahmen. Im Mai 1933 spendete Scripps der Tragschrauber mit dem Henry Ford Museum in Dearborn, Michigan.

Der Champion Zündkerze Unternehmen betrieben eine PCA-2 als Fördermaschine im Jahr 1931 und 32 als Miss Meister. Es wurde über 6500 Meilen in der 1931 Ford-National Zuverlässigkeit Air Tour geflogen. Maschine wurde zum fliegenden Zustand im Jahr 1982 von Steve Pitcairn, Harold Sohn wieder hergestellt. Im Jahr 2005 schenkte er es an die EAA AirVenture Museum. Andere PCA-2s werden im The Henry Ford und dem Canada Aviation Museum konserviert.


Varianten

  • PCA-2 - große Produktionsversion
  • PCA-3 - Version mit Pratt & amp; Whitney Wasp Junior-Motor und 48-ft Rotor
  • PA-21 - Version mit Wright R-975-E2 Motor
  • OP-1 - Reconnaissance Tragschrauber
  • OP-2 - Reconnaissance Tragschrauber ohne Flügel.


Technische Daten

Daten aus "Pitcairn PCA-2 Autogiro Daten"

Allgemeine Charakteristiken

  • Besatzung: Ein Pilot
  • Kapazität: 2 Passagiere
  • Länge: 23 ft 1 in
  • Spannweite: 30 ft 0 Zoll
  • Hauptrotordurchmesser: 45 ft 0 Zoll
  • Hauptrotorfläche: 1590 ft
  • Leergewicht: 2.233 £
  • Bruttogewicht: 3.000 £
  • Triebwerk: 1 × Wright R-975-J6-9, 330 PS

Leistung

  • Höchstgeschwindigkeit: 120 Stundenmeilen
  • Reichweite: 290 Meilen
  • Dienstgipfelhöhe: 15.000 ft
  • Maximale Gleitzahl: 4.8
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Pestsepsis
Nächster Artikel Simon Rutar
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha