Pittsburgh Führer

Nicolette Buchloh April 6, 2016 P 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Pittsburgh Führer war eine große Zeitung in Pittsburgh, Pennsylvania, USA, betrieben von 1864 bis 1923.

Geschichte

John W. Pittock, eine 20-jährige Ex-Zeitungsjunge, zunächst als einem Sonntag wöchentlich veröffentlicht den Führer am 11. Dezember 1864. Eine tägliche Ausgabe genannt Evening Leader erschien am 18. Oktober 1870 unter der Leitung von Pittock und Partner John I. Nevin , Robert P. Nevin und Edward H. Nevin. Die Redaktionspolitik war parteipolitisch neutral.

Bereits im Jahre 1873, der Marktführer in Rowell American Newspaper Directory als mit der größten täglichen Auflage in Pittsburgh aufgeführt, und war auch nur in englischer Sprache der Stadt täglich mit einer Sonntagsausgabe.

Nach Pittock Tod im Jahre 1881, Mitglieder der Familie durchgeführt Nevin das Papier seit vielen Jahren, schließlich verkaufen sie im Jahr 1906 zu einem Team von Alexander Pollock Moore geführt. Es wurde oft gesagt, dass ehemalige politische Chef und Unternehmer William Flinn hatten einen Anteil an der nominell Moore geführte Papier und beeinflusst ihre Politik.

Der Führer und die Pittsburgh Versand veröffentlichten ihre letzten Ausgaben am 14. Februar 1923, mit gemeinsam erworben und von den anderen Pittsburgh Papiere aufgenommen: die Post, Sonne, Gazette Times, Chronicle Telegraph, und die Presse. Zu der Zeit hatte Advertiser und Publisher lange betrachtete die Pittsburgh Zeitungsmarkt als überfüllt. Nur vier Jahre nach dem Untergang des Leader und Versand, Fusionen weiter das Feld der Mainstream-Tageszeitungen in Pittsburgh eingeengt von fünf auf drei.

Bemerkenswerte Mitwirkende

Zu Beginn ihrer Karriere arbeitete Autor Willa Cather im Führer als Telegrafen Redakteur und Theaterkritiker.

Investigative Journalist und Medienkritiker George Seldes begann als junger Reporter am Leiter im Jahre 1909 im Alter von 19. Er erinnerte sich später, dass die Führer und andere Papiere erlaubt Unternehmen ungünstiger Geschichten im Austausch für Werbung Zahlungen zu töten.

Schauspielerin Lillian Russell, der Verlag Moore verheiratet war, hatte einen Beauty-Beratung Spalte "Lillian Russells Philosophie." Russells Tod im Juni 1922 möglicherweise dazu beigetragen, Moores Entscheidung, um das Papier zu beenden; Moore sagte in seiner Abschieds Spalte acht Monate später, dass "seit Juni letzten Jahres habe ich nicht den gleichen Anreiz zur ständigen Bemühungen, die zuvor mich inspiriert hat."

Arthur G. Burgoyne oder Zeichner Fred Johnston, oder beide, erstellt den Charakter Vater Pitt als Personifikation der Stadt Pittsburgh. Der Charakter wurde durch zahlreiche redaktionelle Karikaturisten in anderen Pittsburgh Papiere angenommen.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Skaneateles Turnpike
Nächster Artikel Robert Allot
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha