Platte Notation

Ilona Lochner Kann 13, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Platte Notation ist ein Verfahren zum Darstellen von Variablen, die in einem graphischen Modell wiederholen. Statt einzeln Zeichnung jeder wiederholten Variable wird eine Platte oder ein Rechteck um Gruppenvariablen in einen Untergraphen, die zusammen verwendet zu wiederholen, und eine Reihe auf der Platte gezogen wird, um die Anzahl der Wiederholungen der Untergraphen in der Platte darzustellen. Die Annahmen sind, dass der Teilgraph wird dupliziert, dass viele Male, die Variablen in der Untergraphen sind durch die Wiederholungszahl indiziert und alle Links, die eine Plattengrenze überschreiten werden einmal für jeden Teilgraphen Wiederholung repliziert.

Beispiel

In diesem Beispiel sehen wir Latent Dirichlet Allocation, ein Bayes-Netzwerk-Modelle, wie die Dokumente in einem Korpus topisch zusammen. Es gibt zwei Variablen, die nicht in jeder Platte; α ist der Parameter des einheitlichen Dirichlet vor auf die pro Dokument Thema Verteilungen und β ist der Parameter des einheitlichen Dirichlet Stand auf der pro-Gegenstand bezogenes Wort Verteilung.

Die äußerste Platte stellt alle Variablen zu einem bestimmten Dokument beziehen, einschließlich, das Thema für die Dokumentenverteilung i. Das M in der Ecke der Platte zeigt, dass die Variablen innerhalb werden M-mal wiederholt, einmal für jedes Dokument. Die innere Platte stellt die Variablen mit jedem der Wörter im Dokument i zugeordnet: ist das Thema für das j-te Wort in der i-Dokument und das eigentliche Wort verwendet.

N in der Ecke stellt die Wiederholung der Variablen, die in der inneren Platte mal wiederholt, für jedes Wort in dem Dokument i. Der Kreis der einzelnen Wörter, die im Schatten liegt, was darauf hinweist, dass jeder zu beobachten ist, und die anderen Kreise sind leer, das anzeigt, dass die anderen Variablen latenten Variablen. Die gerichteten Kanten zwischen Variablen zeigen Abhängigkeiten zwischen den Variablen hängt beispielsweise jeweils auf und β.


Erweiterungen

Eine Reihe von Erweiterungen wurden von verschiedenen Autoren geschaffen worden, um mehr Informationen als nur die bedingte Beziehungen zum Ausdruck bringen. Aber nur wenige von ihnen sind zum Standard geworden. Vielleicht die am häufigsten verwendete Erweiterung ist, um Rechtecke anstelle von Kreisen nicht zufälligen Variablen anzuzeigen verwenden - entweder Parameter berechnet werden, Hyper einem festen Wert oder Variablen, deren Werte von einer determinisZufallsVariable berechnet.

Das Diagramm auf der rechten Seite zeigt ein paar Nicht-Standard-Übereinkommen in einigen Artikeln in Enzyklopädie verwendet:

  • Variablen, die tatsächlich Zufallsvektoren werden, indem der Vektorgröße in Klammern in der Mitte des Knotens angezeigt.
  • Variablen, die eigentlich Zufallsmatrizen werden in ähnlicher Weise, indem der Matrixgröße in Klammern in der Mitte des Knotens, mit Komma trennen Zeilengröße von Spaltengröße angezeigt.
  • Qualitative Variablen, indem ihre Größe in der Mitte des Knotens angezeigt.
  • Kategorialen Variablen, die als "Schalter" fungieren, und die Abholung einer oder mehreren anderen Zufallsvariablen aus einer großen Menge von solchen Variablen zu konditionieren, sind mit einer speziellen Art von Pfeil, die eine Wellenlinie und endet in einer T-Kreuzung angegeben.
  • Fettdruck ist konsequent auf Vektor- oder Matrix-Knoten verwendet.
  Like 0   Dislike 0
Nächster Artikel Tokyo Adventures
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha