Point-to-Point Protocol Daemon

Liese Hildenbrand Juli 26, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

PPPD ist die Point-to-Point Protocol Daemon, der verwendet wird, um die Netzwerkverbindungen zwischen zwei Knoten auf Unix-ähnlichen Betriebssystemen zu verwalten. Es wird mit Kommandozeilenargumente und Konfigurationsdateien konfiguriert.

Während es ursprünglich verwendet wurde, um nur DFÜ-Zugriff zu verwalten, ist es auch verwendet werden, um Breitbandverbindungen wie DSL verwalten, wenn Point-to-Point-Protokoll über Ethernet oder Point-to-Point-Protokoll über ATM verwendet.

Die Rolle der pppd verwaltet PPP-Sitzung Errichtung und Sitzungsbeendigung. Während der Sitzungsherstellung, hat pppd die Rolle:

  • Looped Link Detection: PPP erkennt geloopten Links mit magischen Zahlen. Wenn PPPD sendet PPP LCP-Nachrichten Diese Nachrichten enthalten eine magische Zahl. Wenn eine Zeile eingeschleift, erhält der Knoten eine LCP-Nachricht mit seiner eigenen magischen Zahl, anstatt sich eine Nachricht mit der Peer-magische Zahl.
  • Automatische Selbstkonfiguration: Mit Link Control Protocol es zum Protokoll-Funktionen wie Adress-und-Control-Feld-Kompression zu verhandeln, geschützte Zeichen, und die Komprimierung, Verschlüsselung und Authentifizierungsmethoden zu bedienen.
  • Zugangskontrolle und Authentifizierung: Verwenden von Protokollen wie Challenge Handshake Authentication Protocol oder Passwort-Authentifizierungsprotokoll muss es liefern und überprüfen Authentifizierungsdaten.
  • Layer 3-Konfiguration: Bei Verwendung von Internet Protocol Control Protocol, wird es zu verhandeln oder zu bestimmen IP-Parameter wie beispielsweise die IP-Adressen, die maximale Übertragungseinheit, und Name-Server-Adressen. Einige Versionen können auch Internetwork Packet Exchange Control Protocol und Appletalk Control Protocol unterstützen für das Routing IPX oder Appletalk über den Link.
  • Nach der vollständigen Verhandlung ist, hat es die Einrichtung der erforderlichen Netzwerkschnittstellen und Routen, so dass die Verbindung wird vom Kernel ausgeführt werden.

pppd beendet eine PPP-Verbindung, wenn:

  • zu viele Frames mit ungültiger Rahmenprüfsequenz Feld empfangen wurden
  • der Link wird als "idle"
  • ein anderes Programm oder die Peer-Anfragen verknüpfen Kündigung.

Einige neuere Versionen von pppd sind auch in der Lage Umgang mit Dial-on-Demand-Routing, wenn pppd richtet ein virtuelles Netzwerk, fängt die Pakete die sie erhält und baut eine PPP-Verbindung und leitet die gefangen genommen und noch nicht gesendeten Pakete über die Verbindung.

Frontends und Konfiguratoren

  • kppp - ein KDE-GUI-Frontend für pppd.
  • gnome-ppp - A Gnome GUI-Frontend für pppd.
  • pppconfig - Es nutzt die Standard-PPP-Konfigurationsdateien und setzt ppp up, so dass die Standard-pon und poff und plog-Befehle können verwendet werden, um ppp zu steuern. Es enthält Modemerkennung.
  • wvdial - Ein CLI-Tool, das für die Modeminitialisierung bevor pppd verwendet wird.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Partikelabscheidung
Nächster Artikel Tim Soudan
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha