Preston Schoyer

Anngret Bischof April 6, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

B. Preston Schoyer war in amerikanischen Gruppen, die sich mit China, einschließlich der Yale-China Association, und der Autor von vier Romanen und viele Artikel über China aktiv.

Werdegang

Schoyer studierte an der Yale University, wo er für die Campus-Humor-Magazin Die Yale Nehmen schrieb. Nach dem Abitur im Jahr 1933, unterrichtete Englisch Schoyer in Changsha, Hunan, für das, was war dann der Yale-in-China Association, und kehrte nach Yale zu orientalischen Literatur und chinesische Sprache zu studieren. Seine Rückkehr nach China wurde kurz durch den drohenden Krieg zu schneiden. Im Jahre 1940 machte er eine dramatische Flucht aus Changsha. Nachdem die Stadt war acht Mal bombardiert, führte er eine Gruppe von zwanzig Ärzte, Krankenschwestern, und Junk verwundet auf dem Xiang Fluss entkommen nach Einbruch der Dunkelheit, nur darauf, entdeckt und auf dem Fluss in der Früh von einem japanischen Kampfflugzeug angegriffen werden. Es gelang ihm, die Partei durch Indochina in sechs Wochen zu bekommen. Als die Vereinigten Staaten in den Krieg eintrat, wurde er ein Major in Air Intelligence, und schuf die Luft Boden-Hilfe-Abschnitt, der Flieger in, wie man umgehen oder zu entkommen, wenn hinter den feindlichen Linien abgeschossen angewiesen. Er arbeitete mit chinesischen Guerilla auf mehreren Rettungsaktionen. Am Ende des Krieges leitete er eine Mission nach Shanghai, um zu befreien, die siebentausend alliierte Kriegsgefangene in der japanischen Lagern festgehalten. Für diese Arbeit Schoyer gewann die Legion of Merit und Soldaten Medaille. "

Im Sommer 1941, datiert Schoyer Autorin Margaret Wise Brown.

Als Vertreter der Yale-in-China in Hongkong in den frühen 1950er Jahren führte er die Verhandlungen zwischen New Asia College und der Regierung der Kolonie in die Gründung der Hochschule als offiziell anerkannte Schule. Von 1959 bis Juli 1964 war er der Comptroller und Yale-in-China Vertreter New Asia. Er war auch der Präsident der Hochschulen Service Center in Hongkong und Spezialassistent des Vize-Kanzler der Universität. Schoyer war auf der ersten Delegation in der Volksrepublik von der Nationalen Ausschusses für US- China Relations im Dezember 1972 organisierte 1978 wurde er schwer krank, und im März starb an Lungenkrebs.

Literarische Werke

Schoyer schrieb vier Romane mit chinesischen Hintergründe: Die Ausländer, die unbestimmte Fluss, das Klingeln des Glases, und der Taifun Auge.

Die Ausländer, sich um eine Gruppe von weißen Expatriates leben in einer Stadt sehr viel wie Changsha. Schoyer sagte Edward Gulick, die in Changsha mit ihm beigebracht hatte, dass der Held der Ausländer, Peter Achilles, war eine Kombination von sich selbst und Gulick. Achilles erzählt eine Freundin: "Ich kam hier für ein Jahr, nur die Welt sehen, bevor ich nieder; aber ich habe zwei blieben und jetzt bleibe ich für einen anderen. Und danach, vielleicht werde ich für immer bleiben. Chinas tödlich, ist es nicht? Es ist wie eine Droge. «» Mehr als das, "seinem Freund antwortet:" Es ändert sich die Menschen. Es tut weh und macht einige andere großartig. "

Neben seinen Romanen arbeitete Schoyer als Korrespondent für die weltweite Presse-Service und ein regelmäßig Beiträge für die Saturday Review, The New Yorker, der Reporter und der New York Times Magazine.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel West of England Premier League
Nächster Artikel St Mel-Kathedrale, Longford
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha