Pseudophilosophy

Gerd Nelke April 7, 2016 P 130 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Pseudophilosophy ist ein Begriff, den philosophischen Ideen oder Systeme, die angeblich nicht um einen erwarteten Satz von Standards angewendet. Es ist benutzt

  • Um Dogmatismus im Allgemeinen, die gelöst wird, wenn die Philosophie beinhaltet die wissenschaftliche Methode zu kritisieren;
  • Um jede Philosophie im Allgemeinen zu kritisieren, die nicht die Kriterien der analytischen und positivistischen Philosophie gerecht wird;
  • Zu kritisieren bestimmten philosophischen Schulen, Traditionen und Systeme:
    • Platonismus als "dogmatische Metaphysik";
    • Scholastik und mittelalterliche Philosophie;
    • Romantische Philosophie, die auf Gefühl und Intuition, nicht auf diskursive Denken beruht, "Aufgeben Rationalität";
    • Deutsch Idealismus, vor allem Hegel;
    • Continental-Philosophie;
    • Szientismus und wissenschaftlichen Materialismus;
    • positivistischen Philosophie und der analytischen Philosophie;
  • Um bestimmte politische Weltanschauungen zu kritisieren:
    • Marxismus;
    • Nationalsozialismus;
    • Ayn Rands Objektivismus;
  • Zu kritisieren mehrere Wissenschaften:
    • Sozialdarwinismus;
    • Die Psychoanalyse;
  • Zu kritisieren religiöse Weltbilder:
    • Katholizismus;
    • Mystik;
    • Moderne Spiritualität und Esoterik

Etymologie

Der Begriff pseudophilosophy durch anhängen des Präfix pseudo- dem Wort Philosophie geschaffen; ein anderer Begriff, um falsche Philosophie zu beschreiben, ist "Kabeljau-Philosophie".

Begriffsbestimmungen

Laut Christopher Heumann hat ein Gelehrter aus dem 18. Jahrhundert, Pseudo-Philosophie sechs Merkmale:

  • Eine Präferenz für nutzlose Spekulationen
  • Er appelliert lediglich menschliche Autorität
  • Er appelliert an Tradition statt der Vernunft
  • Es syncretises Philosophie mit dem Aberglauben
  • Er hat eine Vorliebe für dunkle und rätselhafte Sprache und Symbolik
  • Es ist unmoralisch

Nach Oakeshot, Pseudo-Philosophie

Pieper stellt fest, dass es kein geschlossenes System der Philosophie, und das jede Philosophie, die zu einem "Weltformel" entdeckt zu haben behauptet, ist ein Pseudo-Philosophie. Dabei folgt er Kant, der die Postulierung eines "höchste Prinzip", von dem transzendentalen Idealismus entwickeln abgelehnt Aufruf dieser Pseudo-Philosophie und Mystik.

Nicholas Rescher, in The Oxford Companion to Philosophy, beschreibt Pseudo-Philosophie

Reschers ergänzt, dass der Ausdruck sich insbesondere dann an, wenn sie angewendet

Geschichte

Laut Pieper, für Pythagoras, Platon und Aristoteles-Philosophie ist die menschliche Suche nach "Weisheit Richtung ausgerichtet ist, wie Gott besitzt". Er schlägt vor, dass die Philosophie beinhaltet, in seiner Essenz, eine Ausrichtung auf die Theologie. Pieper stellt fest:

Der Begriff "Pseudo-Philosophie" scheint von Jane Austen geprägt worden.

Ernest Newman, ein englischer Musikkritiker und Musikwissenschaftler, der am geistigen Objektivität in seinem Stil der Kritik ausgerichtet, im Gegensatz zu dem mehr subjektiven Ansatz anderer Kritiker, 1897 Pseudo-Philosophie am Ende des neunzehnten Jahrhunderts, eine Kritik der ungenauen veröffentlicht und subjektive Schreiben.

Verwendung

Der Begriff wird fast immer abwertend verwendet, und ist oft umstritten.

Romantik

Nach Bunge,

Für Kant ist intellektuelles Wissen diskursiven Erkenntnis, nicht intuitives Wissen. Nach Kant ist die Intuition beschränkt sich auf das Reich der Sinne, während Wissen "im Wesentlichen in den Akten der Forschung, über, zu vergleichen, Differenzierung, folgern, was beweist, realisiert". Kant kritisiert romantischen Philosophie, die auf Gefühl und Intuition und nicht auf "philosophische Arbeit" basiert:

Kant nannte romantischen Philosophie Pseudo-Philosophie ", in dem man das Recht, nicht zu arbeiten, aber nur, um zu beachten und genießen Sie das Orakel in sich selbst, um eine vollständige Besitz dieser Weisheit, auf das die Philosophie zielt darauf ab zu nehmen".

Mystik

Mystik hat eine lange Geschichte. In der Zeit der Aufklärung Mystik war in Verruf geraten. Kant nannte Mystik pseudophilosophy. Im 19. Jahrhundert, mit dem Aufkommen der Romantik, das Interesse an Mystik erneuert. Rationalisten und Lutheraner schrieb Geschichte der Mystik, seine Forderungen zurückweisen, aber es gab eine weit verbreitete Interesse an Spiritualismus und verwandte Phänomene.

Interesse an Eckhart Werke wurde in den frühen neunzehnten Jahrhunderts vor allem von deutschen Romantiker und Idealist Philosophen wiederbelebt. Seit den 1960er Jahren Debatte geht nun schon in Deutschland, ob Eckhart sollte eine "mystische" bezeichnet werden. Der Philosoph Karl Albert hatte bereits argumentiert, dass Eckhart musste in der Tradition der philosophischen Mystik des Parmenides, Platon, Plotin, Porphyr, Proclus und andere neo-platonistische Denker platziert werden. Heribert Fischer argumentiert, in den 1960er Jahren, die Eckhart war eine mittelalterliche Theologe.

Deutsch Idealismus

Arthur Schopenhauer schrieb über Georg Wilhelm Friedrich Hegel:

Continental Philosophie

Nach Vander, haben wir "zwei unterscheidbare Bereiche der zeitgenössischen Philosophie", nämlich der analytischen Philosophie und kontinentalen Philosophie. Vander stellt fest, dass

Vander unterscheidet die beiden Traditionen, wie folgt:

Soccio stellt fest, dass analytische geneigte Philosophen neigen dazu, Heideggers Philosophie als pseudophilosophy entlassen. Nach Tensen, Heidegger selbst nannte die Philosophie Husserls scheinphilosophy.

Szientismus

Dietrich von Hildebrabd verwendete den Begriff, den zentralen Platz der modernen Wissenschaft ist in der westlichen Gesellschaft einnimmt Kritik:

Objectivism

Jonathan Chait den Begriff in der Titel Ayn Rands Pseudo-Philosophie eines Artikels in New Republic, in dem er schreibt:

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Padstow
Nächster Artikel VK Budva
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha