Psychotizismus

Antonia Hofer Oktober 10, 2016 P 3 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Psychotizismus ist eines der drei Merkmale der Psychologe Hans Eysenck in seinem PEN-Modell Modell der Persönlichkeit verwendet. Psychotizismus bezieht sich auf eine Persönlichkeit Muster durch Aggressivität und Feindseligkeit zwischen typisiert.

Hohe Konzentrationen dieses Merkmals wurden von Eysenck geglaubt, um zu einer erhöhten Anfälligkeit für Psychosen wie Schizophrenie verknüpft werden. Er glaubte auch, dass das Blut Verwandten Psychotiker würde ein hohes Maß an dieser Eigenschaft zeigen, was auf eine genetische Grundlage, um das Merkmal.

Art

Psychotizismus ist konzeptionell ähnlich der Einschränkungsfaktor Tellegen Drei-Faktoren-Modell der Persönlichkeit. Psychotizismus kann in enger Merkmale wie Impulsivität und Sensationslust aufgeteilt werden. Diese können ihrerseits weiter in noch bestimmte Merkmale unterteilen. Zum Beispiel kann in schmale Impulsivität Impulsivität, Risikobereitschaft, nicht-Planung, und Lebendigkeit aufgeteilt werden. Sensation Seeking wurde auch in eine Anzahl von separaten Facetten analysiert.

Eysenck argumentiert, dass es einen Zusammenhang zwischen Psychotizismus und Kreativität.

Critics

Kritiker des Merkmals haben vorgeschlagen, dass der Zug ist zu heterogen, um als ein einzelnes Merkmal genommen werden. Zum Beispiel in einer Korrelationsstudie von Donald Johnson Psychotizismus wurde festgestellt, mit Big Five Züge Gewissenhaftigkeit und Verträglichkeit zu korrelieren ;. So Costa und McCrae glauben, dass Verträglichkeit und Gewissenhaftigkeit müssen in Persönlichkeitsmodellen unterschieden werden. Es wurde auch vorgeschlagen, dass "Psychotizismus" kann irreführend und dass "Psychopathie" oder "Impulsive Unsocialized Sensation Seeking" wäre besser Etiketten sein.

Biologischen Grundlagen

Psychotizismus wird angenommen, dass mit den Dopaminspiegel in Verbindung gebracht werden. Andere biologische Korrelate Psychotizismus zählen niedrige conditionability und das niedrige Niveau der Monoaminoxidase; beta-Hydroxylase, Cortisol, Noradrenalin im Liquor erscheint auch relevant für Psychotizismus Ebene.

Eysencks theoretische Grundlage für das Modell war die Theorie der Einheitspsychosen des neunzehnten Jahrhunderts deutscher Psychiater Heinrich Neumann.

  Like 0   Dislike 0
Nächster Artikel Oskar Negt
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha