Péter Kuczka

Hans Schmitz Juli 26, 2016 P 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Péter Kuczka war ein ungarischer Schriftsteller, Dichter und Science Fiction-Editor.

Nach dem Abitur studierte Kuczka an der Universität für Wirtschaft in Ungarn während der Arbeit mehrere Jobs. Er begann schriftlich nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und von 1940 war einflussreich in der ungarischen Literatur Kreisen.

Kuczka Dichtung wurde zuerst im Jahre 1949 gedruckt, aber nach 1956 wurde ihm nicht erlaubt, seine Poesie wegen seiner politischen Ansichten und lokalen politischen Änderungen zu veröffentlichen. Er bekam nationale Preise für seine frühen Literatur in den Jahren 1950 und 1954.

Er war der Herausgeber der Kozmosz FANTASZTIKUS Könyvek Serie, deren Bücher waren die ersten Science-Fiction-Bücher in Ungarn.

Er war der Gründer und Herausgeber der Galaktika, die drittgrößte Science-Fiction-Anthologie in der Welt, die eine endgültige Einfluss auf die Entwicklung der ungarischen Science-Fiction-Literatur hatte.

Er war der Herausgeber des Herausgebers Móra Ferenc Könyvkiadó von 1976. Móra Ferenc Könyvkiadó ist ein hochwertiges Publisher, die die literarische Bildung der ungarischen Kindern geholfen hat.

Crticism

Nach dem Zweiten Weltkrieg, wurde Kuczka die Nummer-eins Sprachrohr der kommunistischen Rákosi-System, wie er sagte, auf freiwilliger Basis. Nach Dutzenden von Stalin und Partei Lobreden, Kossuth-Preis gewann er im Jahr 1954. Später, nach der Revolution von 1956 fand er besser an seinen ehemaligen sektiererischen Lehren zu überarbeiten, um etwas zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit zu gewinnen.

Science-Fiction-Schriftsteller István Nemere beschrieben Kuczka als die staatlich installiert Overlord der ungarischen Science Fiction während der Kádár-Ära, und dass Autoren, die nicht sympathisch zu ihm konnte einfach ihre Werke im Druck nicht bekommen waren. Nemere warf ihm vor Einstellung Rückschläge, um seine Karriere in den frühen 1980er Jahren.

Übersetzer und aktuelle Galaktika Editor Attila Németh gesagt, dass Kuczka hasste die Star Trek-Franchise, und deshalb ist es fast vollständig in Ungarn während der NS-Zeit neclected. Németh, ein Star Trek Fan später Trek Romane übersetzt in Ungarisch, und diente auch als Übersetzer und Berater auf dem ungarischen synchronisierte Fassung des Star Trek-Serien und Filme.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Pyar Kiya Um Darna Kya
Nächster Artikel ZGF Architects LLP
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha