Punchbowl Crater

Haro Bering Juli 26, 2016 P 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Punchbowl Crater ist ein erloschener Vulkan Tuffkegel in Honolulu, Hawaii. Es ist der Ort der National Memorial Cemetery of the Pacific.

Der Krater wurde vor etwa 75.000 bis 100.000 Jahren während der Honolulu Zeitraum von Sekundär vulkanische Aktivität gebildet. Ein Krater resultierte aus dem Auswurf von Lava durch Risse in den alten Korallenriffen, die zu der Zeit, erweitert, um den Fuß des Koolau Mountain Range. Der Vulkan ist wahrscheinlich eine monogenetischen Vulkan, der bedeutet, dass es nur einmal ausgebrochen, weil der Vulkan ist klein in der Höhe, aber es eine massive Krater hat.

Obwohl es verschiedene Übersetzungen der Punchbowl der hawaiianischen Namen "Puowaina", die häufigste ist "Hill of Sacrifice". Diese Übersetzung bezieht sich eng mit der Geschichte des Kraters. Die erste bekannte Verwendung war als Altar, wo Hawaiianer angeboten Menschenopfer zu heidnischen Göttern und tötete Verletzer der vielen Tabus. Später, während der Regierungszeit von Kamehameha der Große, eine Batterie von zwei Kanonen wurde am Rand des Kraters zu unterscheiden Ankunft begrüßen und bedeuten wichtige Anlässe montiert. In den frühen 1880er Jahren, fremden Grundstücken an den Hängen des Punchbowl geöffnet für Siedlung und in den 1930er Jahren wurde der Krater als Schießstand für den Hawaii-Nationalgarde eingesetzt. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurden Tunnel durch den Rand des Kraters für die Platzierung von Küstenbatterien nach Honolulu Harbor hüten und südlichen Rand des Pearl Harbor gegraben.

In den späten 1890er Jahren empfahl ein Ausschuss, dass die Punchbowl sich der Standort für einen neuen Friedhof, um die wachsende Bevölkerung von Honolulu zubringen. Die Idee wurde aus Angst vor der Verschmutzung der Wasserversorgung und die emotionale Abneigung gegen die Schaffung einer Stadt der Toten über einer Stadt der Lebenden abgelehnt. Fünfzig Jahre später hat der Kongress eine geringe Mittel, um einen nationalen Friedhof in Honolulu mit zwei Bestimmungen fest: dass die Lage akzeptabel an das Kriegsministerium, und dass die Website wäre nicht gespendet erworben werden. Im Jahr 1943, der Gouverneur von Hawaii bot die Punchbowl für einen nationalen Friedhof. Das $ 50.000 Mittel als unzureichend erwiesen, aber, und das Projekt wurde erst nach dem Zweiten Weltkrieg zurückgestellt. Bis 1947, Congress und Veteranenorganisationen gelegt viel Druck auf die Militärs, um eine dauerhafte Grabstätte in Hawaii nach den Überresten von Tausenden von Soldaten des Zweiten Weltkriegs auf der Insel Guam warten Dauergrab finden. Anschließend begann wieder die Armee der Planung der Punchbowl Friedhof; im Februar 1948 Kongress genehmigt Finanzierung und der Bau begann.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Schalter Hit
Nächster Artikel Wahlheim
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha