QEMM

Andreas Wieser April 7, 2016 Q 4 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Quarter Expanded Memory Manager ist ein Speichermanager von Quarterdeck Office Systems in den späten 1980er Jahren bis Ende der 1990er Jahre produziert. Es war die beliebteste Speichermanager für die MS-DOS und anderen DOS-Betriebssystemen.

QEMM Sortimente

Wettbewerber

Die Hauptkonkurrenten von QEMM waren BlueMax / 386MAX, und Kopffreiheit / Netroom.

Compaq DOS 3.31, im November 1987 veröffentlicht wurde, war die erste DOS-Betriebssystem, um ähnliche Technologie wie QEMM-386 zu bündeln, mit einem 386-Modus EMS Manager rief CEMM. QEMM war der erste V86-Speicher-Manager auf dem Markt.

Funktionen / Werkzeuge

QEMM-Treiber

QEMM ermöglicht den Zugriff auf den hohen Speicherbereich, erweitert und Extended-Memory, Virtual Control Program Interface und DOS Protected Mode Interface.

  • Quickboot: Es ermöglicht eine Form der Warmstart oder lokalen Neustart ohne Umweg über das BIOS durchgeführt werden. Es wird daher komplett umgehen die POST einschließlich der BIOS-Startbildschirm, und die zeitraubende Speichertest und Geräteauflistung und nur zur Wiederherstellung der CPU-Zustand und unterbricht in ihren Ausgangszustand nach dem POST.

DOS-Up

Es zieht DOS-Kernel, COMMAND.COM-Interpreter, DOS-Ressourcen. Es unterstützt DOS 3.2 oder höher.

HOOKRAM

Es kann der Fahrer vor dem Laden QEMM geladen werden und immer noch die Verwendung von QEMM Stealth-Funktion zu ermöglichen.

MagnaRAM

Es ist ein Speicherkomprimierungsprogramm für Windows 3.1, Windows für Workgroups, Windows 95 MagnaRAM mit QEMM 97 enthalten.

MagnaRAM wurde auch als ein separates Dienstprogramm freigegeben.

MagnaRAM arbeitete durch Ersetzen eines Teils des virtuellen Speichersystem von Windows. MagnaRAM würde sich in der Folge von Windows-Programme, welche Teile des RAM wird auf der Festplatte bewegt werden Inserts bestimmt. Anstelle der direkten Schreiben auf die Festplatte, würde die zu schreibende Information zu MagnaRAM eigenen Puffer gehen, wie dies ein schnelleres Verfahren. Während CPU im Leerlauf wäre MagnaRAM die Informationen in seinem eigenen RAM-Puffer zu komprimieren. Wenn der RAM-Puffer voll ist, wird sie dann auf die Festplatte nimmt sowohl die weniger Zeit und weniger Platz getauscht.

Manifestieren

Zuerst in 1990.01.11 veröffentlicht wurde, ist Manifest ein Hardware-Informationen Dienstprogramm, das Informationen über das System des Benutzers anzeigt.

  • 1.11 Fest kleinere kosmetische Bugs.
  • 1.12 kann PS / 2 Modell 57SX, Compaq Deskpro 486s / 16M, Sharp MZ-100 zu ermitteln. Erhältlich EMS im Systemüberblick-Bildschirm wurde bei der Verwendung von Stealth korrigiert.
  • 1.13 Fest Award BIOS Identifikationsproblem.
  • Version 2.0 bietet Informationen über die Netzwerk, verbessern Berichterstattung über Videofunktionen, APM, DPMI / VCPI / EMS / XMS-Speicher. Neue Funktion enthalten Bearbeitungs DOS und Windows-Boot-Konfigurationsdateien.

Optimieren

Ähnlich wie MEMMAKER, ist es ein Programm, das berechnet, und ermöglicht dem Benutzer, eine optimale Größenladetreiber und TSRs zu wählen. Allerdings erlaubt OPTIMIZE Vorschau von Einstellungen ohne Neustart durchgeführt werden. Es war erste Release in 1990.01.11.

Es ist mit QEMM und DESQview ausgeliefert.

QDPMI

Es ist ein DPMI 0.9-Server-Treiber. Es erfordert 386 CPU und QEMM386.

QEMM 50/60

Es ist eine Version QEMM Treiber für IBM PS / 2 Modell 50 und 60.

Version 4.03 unterstützt IBM Memory Expansion Option Boards mit 2-8MB Speicher.

Stealth

Es kann Speicher für CGA Zeichen aus UMA gesetzt weg zugeordnet verlagern.

Beginnend mit QEMM Version 8 ermöglicht sie ROM-Inhalte in UMA umgesiedelt werden, um mehr Speicher für TSRs bereitzustellen. Zusätzliche Stealth Windows-Kompatibilität mit VxDs vorgesehen.

Stealth Double / D * Leer

Stealth D * Leer ermöglicht Doublespace oder Drive hoch geladen werden.

T386

Es ermöglicht Toshiba-Laptops mit QEMM EMS-Manager zu arbeiten.

Vidram

Zuerst in 1990.01.10 veröffentlicht, kann es zusätzliche konventionellen Speicher im Textmodus-Programme bieten, durch Rückgewinnung von Puffern in UMA befindet, die in Grafik-Modi verwendet werden. Es erfordert EGA / VGA-kompatible Grafikkarte.

VIDRAMEMS unterstützt DMA-basierte Videospeicherzugriff auf Kosten der EMS Speicher zum Puffer.

Begrenztheit

Gerätetreiber Grenze

LOADHI.SYS Lasten bis zu 1 Gerätetreiber in einer Zeit, in QEMM 4.23, 2 in QEMM 5, 32 in QEMM 6.

MagnaRAM Grenze

Maximale Kompressionsschwelleneinstellung ist 100% für alle Versionen von MagnaRAM 2,00-2,02, mit Ausnahme MagnaRAM 2.00 mit QEMM 8.00, das die maximale Einstellung von 80% enthalten.

Speichergrenze

  • QEMM 6.0 kann bis zu 128 MB EMS, 64MB XMS verwalten.
  • QEMM 6.02 kann bis zu 128 MB EMS, XMS 128 MB verwalten. EMBMEM Parametergrenze wurde entfernt.
  • QEMM 7,0-7,03 können bis zu 82MB Speicher zu verwalten.
  • QEMM 7.04 kann bis zu 256 MB Speicher zu verwalten.
  • QEMM 7.5 kann bis zu 256 MB EMS / XMS verwalten.

Standardmäßig QEMM 8.0 bietet nur insgesamt bis zu 64 MB XMS, EMS und VCPI-Speicher, es sei denn, USERAM = Parameter verwendet wird.

QEMM bietet nur insgesamt bis zu 256 MB XMS, EMS und VCPI-Speicher.

Optimieren Grenze

Versionen bis QEMM 6.01 können Batch-Dateien bis zu 9 KB verarbeiten und 20KB in QEMM 6.02.

Batch-Datei Zeile Grenze ist 512 für QEMM-Versionen bis 6.02.

Stealth Double / D * Leer

Stealth D * Leer nicht unterstützt Windows 95 oder höhere Versionen von Drivespace.

QEMM Geschichte

Ursprünglich wurde das Produkt QEMM-386 genannt, und wurde mit einem ergänzenden Produkt namens QRAM freigegeben. Die 386-Suffix wurde fallengelassen, wenn der Intel Pentium veröffentlicht wurde.

Versionsgeschichte

4.2

5.0

  • LOADHI.SYS lädt jetzt 2 Gerätetreiber zu einem Zeitpunkt.
  • New QEMM Parameter umfassen COMPAQ386S.

5.1

  • QEMM unterstützt bewegen und Neuzuweisung erweiterten Speicherblock, virtuelle DMA Dienstleistungen Spezifikation.
  • QEMM unterstützt Systeme mit großem Speicher-Cache.

6.0

  • Neue Features umfassen Stealth.
  • Neue Dienstprogrammen gehören HOOKROM ?.
  • LOADHI.SYS lädt jetzt 32-Gerätetreiber zu einem Zeitpunkt.
  • Manifest wurde auf 1.10 aktualisiert.

6.01

  • QEMM unterstützt das Laden XMS-Treiber, bevor QEMM, läuft Stealth in Windows 3.0 in 386 erweiterten Modus.
  • Optimieren Sie Unterstützung rückt CALL-Anweisungen im Batch-Dateien.
  • Manifest wurde auf 1.11 aktualisiert.

6.02

Es unterstützt 2.88MB Diskettenlaufwerke. New Optimize Schalter umfassen / Command, / LOADLOW, / QUICK. Optimieren Stützen Standard OPTIMIZE.EXC Ausschlussdatei.

New QEMM Parameter umfassen DISKBUFFRAME = xx, EXCLUDESTEALTHINT = xx, SHADOWRAM = xxx, UNMAPFREEPAGES = Y / N, WINSHRINKUMBS = N

Standardmäßig ist die EMS nicht zugeordnete, als Stealth ist aktiv.

Optimieren Sie können Batch-Datei bis zu 20 KB zu unterstützen.

Die 64 MB Grenze wurde aus EMBMEM Parameter entfernt.

TESTBIOS die "Dan und Larry" Nachrichten wurden entfernt.

Manifest wurde auf 1.13 aktualisiert.

Jetzt Vidram Systeme mit mehr als 640 KB konventionellen Speicher unterstützen unter DOS 5 und nicht zugeteilt hatte UMB.

Vidram später als 6.04 verwendet EMS durch Rückstellung.

7.0

QEMM wurde mit 32-Bit-Codes neu geschrieben. Verbesserte Adapter RAM Erkennung. Hinzugefügt Konfigurationsdatei Unterstützung.

Neue Features umfassen DOS-Up, Stealth ROM, Stealth Double. Neue Dienstprogrammen gehören SWAPECHO.COM, OPTIMIZE.EXE, QDPMI, QSETUP, SCANMEM.COM. Aktualisiert Dienstprogrammen gehören Manifest 2.0. In Unterstützung der Virtual Mode Extensions und Seitengröße Extensions in Pentium, später Intel 80486, oder später CPUs gefunden; Bus-Mastering-Festplatten.

Optimize unterstützt Datenträger-Komprimierungssoftware, DOS 6 Multi-config, AUTOEXEC.BAT IF-Anweisungen.

Vidram können nun in Windows erweiterten Modus DOS-Fenster arbeiten.

QEMM 7.0x lädt sich um RAM standardmäßig Schatten.

7.02

VIDRAM nicht mehr unterdrücken, Int 10, funktionieren 1B Gespräche.

New Optimize Schalter umfassen / NOFLUSH.

Stealth Double virtualisiert DOS-Funktion 9.

DOSDATA verbessert die Kompatibilität mit Stacker 3.1, unterstützt die PC-DOS 6.1 und XtraDrive oder OS / 2 2.x-Boot-Managers.

Stealth Windows-Treiber wurde auf 7.02 aktualisiert.

QEMM-Treiber unterstützt nun Compaq 20 / E 25 / E.

7.04

DOS-Up unterstützt jetzt Novell DOS 7. In DR DOS 6.0 und Novell DOS 7, nur DOS Ressourcenhoch geladen. Verbessert VCPI Kompatibilität auf Systeme mit großen Mengen an Speicher. QEMM unterstützt DESQview / X 2.0-Server. Manifest erkennt nun STB-Prozessoren.

7.5

Neue Features umfassen Stealth D * Raum. New Tools gehören QPI.VXD. Verbesserte Pentium-Unterstützung mit DigiSpeech Portable Sound parallele Schnittstelle Soundkarte. QEMM 7.5 nicht mehr lädt sich um RAM Schatten.

7.5

Optimieren Sie nun korrekt auf dem System mit Netzwerkkarte erkennt die Hardware.

7.5

Optimieren Sie findet jetzt EMS in Hardwareerkennung Phase.

8.0

MagnaRAM 2.00 mit QEMM 8.00 enthalten.

8.01

4DOS.CMD zugegeben.

97 / 9,0

Added Windows 95 Unterstützung. Neue Dienstprogrammen gehören MagnaRAM, Manifest für Windows 95. Weitere Windows 95 Funktionen gehören die Optimierung der Auslagerungsdatei.

DOS-Äquivalente

Microsoft veröffentlicht vergleichbare aber einfacher Speicher-Manager für sich - für HIMEM.SYS XMS und EMM386.EXE für EMS mit MS-DOS 4.01 im Jahr 1989; früheren Windows / 386 2.1 enthalten einen eingebauten EMM, die EMS nur während Windows-Sitzungen auf DOS-Fenster angeboten. Diese Versionen konnte noch nicht erstellen oberen Speicherblöcke. Digital Research DR DOS 5.0 war die erste nicht-herstellerspezifischen DOS, um das UMB-Technologie bieten, mit einem 386-Modus XMS / EMS-Manager auch als EMM386. Es könnte auch zuweisen etwas von dem Videospeicher oder EMS-Speicher als UMB-Speicher. MS-DOS UMBs schließlich bot im Jahr 1991 mit der Version 5.0. Die MS-DOS EMM386 erforderlich HIMEM zuerst geladen werden, während der DR-DOS EMM386 erfüllt beide Rollen und nicht über ein separates XMS-Treiber, der noch zur Verfügung gestellt wurde, sondern nur auf 80286-basierte Maschinen benötigt benötigen. Wenn ein XMS-Treiber wurde vor der DR-DOS EMM386 geladen, wäre es diese statt der Verwendung der eingebauten XMS-Manager. Mit Hilfe eines externen und eventuell kunden XMS-Treiber könnte helfen, zu überwinden Probleme mit BIOS-Speicherberichtsfunktionen wodurch der Speicher-Manager nicht auf den gesamten verfügbaren Speicher zu sehen, und auf Maschinen mit Nicht-Standard-Gate-A20 Schaltverfahren, während mit Hilfe der internen XMS-Treiber EMM386 nehmen könnte Vorteil der Geschwindigkeit optimierte 32-Bit-Code für das XMS-Treiber und verlegen alle außer einem winzigen Stummel des XMS-Treiber in die Extended Memory. DR-DOS EMM386 könnte "freie" Flächen mit UMB oder Map-RAM über ungenutzte ROM Bereiche im virtuellen Modus zu füllen, bieten Unterstützung für DPMI, und laden Sie die Unterstützung für präemptives Multitasking und Multithreading-Komponenten des Betriebssystems.

Windows-Übergangs / Ablehnen von QEMM

Wenn Microsoft schließlich automatisiert den Prozess der UMB-Optimierung in MS-DOS 6 mit dem MEMMAKER Dienstprogramm begann Marktanteil QEMM zur gleiten.

Während beliebt, wenn DOS-Programme waren die Mainstream, QEMM wurde schließlich weitgehend irrelevant, wie Windows-Programme ersetzt DOS-Programme für die meisten Benutzer. Auch einige der DOS Nutzer geschaltet, um Betriebssysteme durch QEMM ungestützt wie Windows NT-Serie und Linux.

Die endgültige Version war QEMM 97, der mit Windows 95 und höher Windows 98 kompatibel war / ME, aber zu diesem Zeitpunkt war nicht nur DOS-Speicher-Management nicht mehr in der hohen Nachfrage, aber die verbleibenden Wettbewerbs DOS-Anwendungen unterstützt EMS, XMS oder DPMI - die Nachfrage nach konventionellen Speicher reduziert - oder hatte, Windows 95 oder höher portiert. Die Verfügbarkeit der zunehmenden RAM Größen kostengünstig diente dazu, die Notwendigkeit des MagnaRAM reduzieren. Schließlich modernen PCI-Chipsätze bieten dokumentierte Funktionalität, um den Schreibschutz aus nicht genutzten UMA zu entfernen; in vielen oder den meisten Fällen beseitigt diese letzte Tat die Notwendigkeit für QEMM selbst für jene relativ wenige Benutzer, die DOS-Anwendungen zu nutzen und die sonst zu finden QEMM wesentliche könnten.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel UV-Härtung
Nächster Artikel Shawn Wooten
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha