Qu'Appelle River

Violetta Nöller Kann 13, 2016 Q 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Koordinaten: 50 ° 26'38 "N 101 ° 19'11" W / 50,44389 ° N 101,31972 ° W / 50,44389; -101,31972

Die Qu'Appelle River ist ein kanadischer Fluss, 430 km östlich fließt vom Lake Diefenbaker im Südwesten von Saskatchewan, den Assiniboine River in Manitoba beizutreten, südlich von Lake of the Prairies, nahe der Ortschaft St. Lazare.

Mit dem Bau des Qu'Appelle River Dam und Gardiner Dam Wasserstrom wurde deutlich erhöht und reguliert. Die meisten der Qu'Appelle der vorliegenden Fluss ist eigentlich Wasser aus dem South Saskatchewan River umgeleitet. Der Fluss fließt in mehreren Seen im Südosten von Saskatchewan, einschließlich:

  • Augenbrauen-See, Buffalo Pound-See im Norden von Moose Jaw, das Wasser zu Moose Jaw, Regina und der Mosaic Kalibergwerk Belle Plaine liefert;
  • Der Aufruf Lakes Pasqua, Echo, Mission und Katepwa Seen) im Nordosten von Regina; und,
  • weiter stromabwärts, im Norden von Grenfell und Broadview: Crooked Lake und Round Lake.

Der Fluss geht auch 4 Provincial Parks. Dazu gehören Buffalo Pound Provincial Park, Echo Valley Provincial Park, Katepwa Point Provincial Park und Crooked Lake Provincial Park.

Fischarten sind: Zander, sauger, gelb Barsch, Hecht, Felchen, Cisco, moonEYE, weiß sucker, Moxostoma Macrolepidotum, bigmouth Büffel, Karpfen, Kanalwels, schwarze Groppe, Zwergwels, Quappe und Rock Bass. Rock-Bass sind Saskatchewans einzige native Bass.

In den letzten Jahren gab es einige lokale Bürger-Booster Rühren, um die Angelseen wie der aufruf Lakes umbenennen, so dass weitere E. Pauline Johnson "Legende von der Qu'Appelle Tal" zu betonen; noch dies hat keine authentische gegriffen.

Verschiedene Nebenfluss coulees in die Qu'Appelle Tal abfließen zu verschiedenen Zeitpunkten in ihrem Verlauf, insbesondere Echo Creek unmittelbar flussaufwärts von Fort Qu'Appelle und Last Oak Creek, nördlich von Grenfell und Broadview, in der Vergangenheit den Ort eine äußerst erfolgreiche aboriginal- Managed Skigebiet. Die anderen Nebenflüsse sind die Moose Jaw Fluss, Wascana Creek, Loon Creek, Jumping Deer Creek, Pheasant Creek, Kaposvar Creek und Lanigan Creek.

Last Mountain Lake, der auch als Long Lake, der größte natürliche See im südlichen Saskatchewan, fließt in die Qu'Appelle nahe der Stadt von Craven, durch Lanigan Creek bekannt.

Geschichte

Im Jahre 1787 gründete die North West Company einen Pelzhandelsposten in Fort Espérance am Unterlauf des Flusses. Nachdem er im Jahre 1819 aufgegeben, wurde die Hudson Bay Company einen Beitrag in Fort Qu'Appelle 1852 unmittelbar neben dem Gelände, was wurde die Stadt mit dem gleichen Namen.

Die Qu'Appelle und Tal leiten ihren Namen von einem Cree Legende von einem Geist, der nach oben und unten es fährt. Die Ureinwohner erzählte der North West Company Händler Daniel Harmon im Jahre 1804, dass sie oft die Stimme eines Menschen Berufung gehört, "Ka-têpwêt?", Was "Wer ruft an?". Sie würden zu reagieren, und der Anruf würde Echo zurück. Pauline Johnson, die Halb Mohawk Dichter, dessen "Werk wurde von Kritikern nach ihrem Tod aufgenommen und war mit der Öffentlichkeit zu ihren Lebzeiten populär, aber verblasste in Vergessenheit," und wer Vortragsreisen von Kanada, den Vereinigten Staaten und England zwischen 1892 und 1909 erfuhr der Legende und erläuterten sie mit Victorian Sentiment. In ihrer Version, hörte ein junger Cree Swain seinen Namen bei der Überquerung einer der Seen und antwortete: "Wer ruft?" Nur sein Echo war zu hören, und er erkannte, es war seine Braut zu werden, aus seinen Namen rief zum Zeitpunkt ihres Todes. Trotz der offensichtlich fiktiven Charakter, es ist die erfundenen Romanversion, die schaukeln heute hält.

Freizeit und Umgebung

Zusätzlich zu der Popularität von seinen Seen im Sommer Freizeitschauplätze, enthält das Tal auch beliebte Treffpunkte für Wintersportarten, einschließlich der folgenden:

  • Weiß Spur Skigebiet Buffalo Pound See
  • Mission Ridge Winter Park, einem beliebten Ski- und Snowboardziel am Südufer der Mission See unmittelbar neben Fort Qu'Appelle
  • Letzte Oak Golfplatz im Norden von Broadview, einige 80 Meilen östlich von Regina
  • Drachenfliegen von den Talhängen, vor allem in den Crooked Lake und Round Lake Regionen. In diesem Bereich ist das Tal bis zu 450 Meter tief und eine Meile breit, so dass für starken, gleichmäßigen Luftstrom an der Seite des Tals und reichlich Landeflächen oben und unten im Tal, und die eine starke Aufwärtskomponente der Wind, wie es fließt über die optimal abgerundet Tal Kante, so dass die Piloten in der "Firstbahn" für viele Stunden zu einer Zeit steigen. Piloten üblicherweise aus Manitoba und Alberta und natürlich andere Orte in Saskatchewan zu reisen, um dieses Naturwunder der Prärie zu fliegen.
  • Das Flusstal enthält relativ ungestört Grünland und coulees, die Lebensraum für einheimische Pflanzen- und Tierarten, wie der Dummkopf Shrike und dem Kojoten bereitzustellen. Die östlichste Pisten enthalten bur Eichen, die einzige natürliche Vorkommen von Eichen in Saskatchewan.

Bemerkenswerte Einwohner

  • James Henderson, die herausragende ersten Generation Saskatchewan-Künstler, verbrachte den letzten Teil seines Lebens in Fort Qu'Appelle, Malerei Tallandschaften und Aborigines Porträts bis zu seinem Tod im Jahr 1951.
  • Der Volkssänger und Aktivist Buffy Sainte-Marie wurde am Piapot Cree Reserve im Qu'Appelle Tal geboren. Eines ihrer Lieder mit dem Titel "Qu'Appelle Valley, Saskatchewan".
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Die Plantsman
Nächster Artikel Plonsters
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha