Quaker Bibel

Sophia Makensen Juli 26, 2016 Q 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Quäker-Bibel, offiziell eine neue und wörtliche Übersetzung aller Bücher des Alten und Neuen Testaments; mit Noten kritische und erklärenden, ist der 1764 Übersetzung der christlichen Bibel ins Englische von Anthony Purver, einem Quaker. Die Übersetzung wurde in zwei Bänden in London von W. Richardson und S. Clark im Jahre 1764 veröffentlicht, ist aber nicht allgemein als erfolgreich angesehen.

Der Vergleich mit dem New English Bible

Im Jahr 1970, nach der Veröffentlichung der New English Bible, Harold A. Guy schrieb einen Artikel im Expository Zeiten gedruckt wird; "An Eighteenth Century New English Bible", diskutieren Purver Bibelübersetzung. Guy macht keinen weiteren Hinweis auf die NEB die Analogie mit dem Titel seines Artikels behauptet rechtfertigen.

Während sowohl Purver Bibel und die New English Bible ertragen langen Tragzeit, das ist, wo die Ähnlichkeit endet. Dennoch versuchten die Erkundung der Analogie kann helfen, bestimmte Faktoren zu Purver-Version hervorheben:

  • Purver war ein Autodidakt Übersetzerin und arbeitete 30 Jahre lang mit dem Projekt im Alleingang - im Vergleich zu den New English Bible, die eine große Anzahl von Wissenschaftlern beteiligt.
  • Andernfalls, einen Verleger zu interessieren, verkauft Purver das Manuskript für £ 1.000 bis Dr. John Fothergill, der die Bibel auf eigene Kosten veröffentlicht. Die beiden Bände vier Guineen verkauft. Es gibt keine Hinweise auf eine Umsatzvolumen. Dies stand im Gegensatz zu dem New English Bible, die vor der Veröffentlichung von den Mainstream-Kirchen in Großbritannien und Nordirland gesichert wurde, und hatte einen in Kundenbasis aufgebaut. Der Umsatz war bereits "Fahrversuch" durch den Verkauf des Neuen Testaments im Jahr 1961 veröffentlicht.
  • Im Gegensatz zu den Purver Version der New English Bible wurde mit bundesweiten Öffentlichkeit lanciert.
  • Im Jahre 1764, dem Purver Version war ein Novum, als im 18. Jahrhundert gab es nur eine Übersetzung, die das Feld gehalten wird, und das war der King James Version. Die New English Bible gefolgt von einer Reihe von Versionen, insbesondere der Revised Standard Version.
  • Trotz der Tatsache, dass die Purver Bibel als eine Alternative zu der King James Version hatte keine anderen Konkurrenten, war die Bibel nicht erfolgreich und obwohl Purver bereitete eine zweite Auflage, habe sie, um das Licht der Welt erblicken. Die New English Bible dagegen während der Einnahme von weit verbreitete Kritik, hat zu einer zweiten Auflage als Revised English Bible gegangen.

Trotz der gescheiterten Analogie in seinem Artikel Harold Guy tut bewahren einige Details der Geschichte hinter der Purver Version und enthält einige Beispiele für den Text.

Scheitern

Ein Teil der Übersetzung Purver wurde in Teilen zu 1742 von Felix Farley von Bristol veröffentlicht, aber die Veröffentlichung erhielt wenig Unterstützung. Purver versäumt, den gesamten Text veröffentlicht zu bekommen, und sammelte keine Unterstützung für sein Vorhaben, auch durch die Religiöse Gesellschaft der Freunde. Selbst wenn das Manuskript wurde von Dr. John Fothergill auf eigene Kosten veröffentlicht, der vollständige Übersetzung auch nicht auf jeden Eindruck zu machen.

Verschiedene Gründe können für das Scheitern der Purver der Übersetzung vorangetrieben werden; Mangel an Publizität; die Tatsache, dass es fehlte Autorität, und es war nicht von einer Kirche, nicht einmal die Religiöse Gesellschaft der Freunde, denen Purver gehörte gesichert wurden. Doch das Scheitern, um seine Markierung kann selbst die Mängel seiner Übersetzung zu verdanken.

Von einigen er gehalten wird, um ein unzuverlässiger Übersetzung sein; das Dictionary of National Biography berichtet, dass Purver "... auf in einer schwierigen Passage angekommen, er sich den Mund halten würde für zwei oder drei Tage und Nächte, Warten auf die Eingebung" Charles Haddon Spurgeon, der mit Purver Version kannte, bemerkt "A Quaker Übersetzung. Oft ungrammatical und unverständlich. Nicht ohne seine guten Seiten, aber viel neugieriger als nützlich. "

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Simon Rutar
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha