Quartetto di Cremona

Bea Overbeck Kann 27, 2016 Q 110 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Das Quartetto di Cremona ist eine italienische Streichquartett in Cremona gegründet und gilt als einer der besten seiner Generation.

Origins und Aktivitäten

Die neueste Inkarnation des Quartetts wurde im Jahr 2000 gegründet, während des Studiums an der Walter Stauffer Academy in Cremona mit Salvatore Accardo, Rocco Filippini und Bruno Giuranna. Das Ensemble, mit den derzeitigen Mitgliedern seit 2002, setzte ihr Studium mit Piero Farulli des Quartetto Italiano an der Musikschule von Fiesole und Hatto Beyerle mit der Alban Berg Quartett. Die Gruppe seit sich einen Namen als einer der interessantesten Kammermusikensembles auf der internationalen Bühne gemacht.

Es hat an wichtigen internationalen Festivals in Europa, Südamerika, Australien und den Vereinigten Staaten, wie das Beethovenfest in Bonn, Bozar Festival in Brüssel, Festival of Turku, Kammermusik Gemeinde in Hannover, Perth Festival in Australien und in den renommiertesten Konzertgeführt Hallen auf der ganzen Welt wie dem Konzerthaus Berlin, der Wigmore Hall in London, Barge Musik in New York, und Beethovenhaus in Bonn.

Seit 2011 Quartetto di Cremona war Artist-in-Residence an der Società del Quartetto in Mailand für Projekte, die Konzerte und Kooperationen, die im Jahr 2014 mit der gesamten Leistung der Beethoven Quartette gipfeln wird, um den 150. Jahrestag der Institution zu feiern sind. Ab 2012 wird das Ensemble auch Artist-in-Residence an der Akademie der Santa Cecilia in Rom.

Internationale Kritiker haben die künstlerischen und interpretativen Qualitäten des Quartetto di Cremona festgestellt. Nach einem Konzert in der Wigmore Hall, dem britischen Magazin The Strad schrieb "Dynamic Konturierung war so schlicht und elegant als Armani-Anzug, und es ist die Musik perfekt zugeschnitten sind." In Australien wurde das Quartett als "Herrlichkeit des Perth Festival" und die Süddeutsche Zeitung gefeierten beschrieb sie als "eine der aufregendsten Quartetten der aktuellen Generation."

Radio- und Fernsehstationen auf der ganzen Welt regelmäßig ausgestrahlt die Quartetto di Cremona Konzerte im Repertoire, das von den frühen Werken von Haydn bis zur zeitgenössischen Musik, vor allem Werke von Fabio Vacchi, Lorenzo Ferrero, Helmut Lachenmann und Silvia Colasanti. Die Gruppe arbeitet mit weltbekannten Künstlern wie Bruno Giuranna, Massimo Quarta, Enrico Dindo, Carbonare Alessandro, Andrea Lucchesini, Pietro de Maria, Angela Hewitt, Ivo Pogorelich, Lilya Zilberstein, Cédric Tiberghien und Pieter Wispelwey.

Ein wichtiger Teil der Tätigkeit unterrichtet Meisterklassen in ganz Europa. Im Herbst 2011 wurde das Quartett mit dem Vorsitzenden des Streichquartett-Programm an der Walter Stauffer Academy in Cremona ernannt.

Bemerkenswerte Aufnahmen gehören die sämtliche Streichquartette von Fabio Vacchi, die im April 2011 von Decca veröffentlicht wurden, und in den nächsten Jahren werden sie die vollständigen Streichquartette von Beethoven für das deutsche Label Audite aufzeichnen.

Das Quartetto di Cremona wurde für ein Projekt von "The Friends of Stradivari" Gesellschaft zur Förderung und Entwicklung der Kenntnisse in Cremona Kunst der Herstellung von Saiteninstrumenten, ein Projekt, das sie auch in die Vereinigten Staaten zu bringen entschieden.

Der Geiger Paolo Andreoli spielt eine schöne Violine von Giovanni Battista Guadagnini im Jahre 1737 gemacht, durch die Gesellschaft angeordnet.

Mitglieder

  • Cristiano Gualco, Violine
  • Paolo Andreoli, Violine
  • Simone Gramaglia, Viola
  • Giovanni Scaglione, Cello

Instrumente

  • Nicolò Amati
  • Giovanni Battista Guadagnini
  • Alberto Giordano
  • Marino e Mario Capicchioni

Auszeichnungen und Anerkennungen

  • 2002 Franco Gulli Preis für den besten italienischen Kammermusik Ensemble
  • 2005 Borletti - Buitoni Trust Foundation Fellowship
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Thorakalen Aortenaneurysma
Nächster Artikel Polynom-Transformationen
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha