RAF Groß Ashfield

Norman Langhof Kann 13, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

RAF Groß Ashfield war ein Flugplatz des Zweiten Weltkriegs in England. Es befindet sich 10 Meilen östlich von Bury St. Edmunds und zwei Meilen südlich von Great Ashfield Dorf in Suffolk. Große Ashfield Airfield ist noch im privaten Gebrauch, obwohl in der Größe stark reduziert. Es war ursprünglich ein Royal Flying Corps Graslandebahn auf dieser Seite im Ersten Weltkrieg und vor dem USAAF kamen die RAF hatte ihn für Ausbildung gewesen, während dieser Zeit wurde es als RAF Elmswell bekannt.

USAAF Gebrauch

Für die USAAF Groß Ashfield wurde neu gebaut im Jahr 1942 und der Bezeichnung Bahnhof 155 zugeordnet das erste Flugzeug, auf der Station landen wird angenommen, dass ein Kampf geschädigten B-26 Marauder der Rückkehr von einer Razzia gegen die Niederlande am 17. Mai 1943 haben.

385. Bombardment Group

Der Flugplatz wurde am 19. Juni 1943 eröffnet und wurde von der United States Army Air Forces Eighth Air Force 385th Bombardment Group verwendet. Die 385. kam von Great Falls AAF Montana und wurde auf die 93d Kampf Bombardierung Flügel zugeordnet. Die Gruppe Schwanzcode ein "Platz-G". Ihre operativen Staffeln waren:

  • 548. Bombardment Squadron
  • 549. Bombardment Squadron
  • 550. Bombardment Squadron
  • 551. Bombardment Squadron

Die Gruppe flog B-17 Fliegende Festungen im Rahmen der strategischen Bombenkrieg der achten Luftwaffe.

Die 385. BG bedient in erster Linie als ein strategisches Bombardement Organisation, bis der Krieg zu Ende ging, markante solcher Ziele, wie Industrieanlagen, Flugplätzen, Ölraffinerien, und Kommunikationszentren in Deutschland, Frankreich, Polen, Belgien, den Niederlanden und Norwegen. Die Gruppe erhielt eine Distinguished Unit Citation für die Bombardierung eines Flugzeugfabrik in Regensburg am 17. August 1943 nach einem langen gefährlichen Flug über feindlichem Gebiet.

Die Gruppe führte die 4. Bomb Wing eine große Entfernung durch schwere und schädliche Opposition für die erfolgreiche Bombardierung eines Flugzeugreparaturwerk in Zwickau am 12. Mai 1944 wird für diese Leistung ausgezeichnet andere DUC. Weitere strategische Ziele enthalten Flugzeugwerke in Oschersleben und Marienburg, Batterie Werke in Stuttgart, Flugplätze in Beauvais und Chartres, Ölraffinerien in Ludwigshafen und Merseburg und Rangierbahnhöfen in München und Oranienburg.

Manchmal unterstützten Bodentruppen und schlug interdictory Ziele. Angegriffen Küste Verteidigung im Juni 1944 in Vorbereitung auf die Invasion in der Normandie und auf Rangierbahnhöfen und Drosselstellen bei der Landung am D-Day. Bombardiert feindlichen Stellungen zur Unterstützung der Bodentruppen in Saint-Lô in Juli 1944 angegriffen deutschen Kommunikations-und Befestigungsanlagen während der Ardennenoffensive, Dezember 1944-Januar 1945 bombardiert Truppenkonzentrationen und Kommunikationszentren in Deutschland und Frankreich, März-April 1945 um den endgültigen Vorstoß in Deutschland zu unterstützen.

Am 6. März 1944 Überfall nach Berlin die 3. Division Kommandeur, Brigadegeneral Russell Wilson, zog von Great Ashfield in ein Radar ausgestattete B-17 in einer Spitzengruppe der 385.. All des 385. Flugzeugs zurück sicher ... alles, was mit Ausnahme des einen tragenden General Wilson, das gesehen wurde, um mehrere Treffer von Flak Einstellung ein Motor in Brand zu nehmen. Obwohl vier der Besatzung gelungen, den Sicherheitsfallschirm, acht von den anderen wurden getötet, als der Bomber explodierte.

Nach dem VE Day, schleppte der 385. Bomb Group Kriegsgefangene aus Deutschland nach Allied Zentren und flog Essen in die Niederlande. Die Gruppe kehrte nach Sioux Falls AAF South Dakota am 28. August 1945 und wurde inaktiviert.

Erbe

Während des Kalten Krieges, der United States Air Force 385. Strategic Aerospace Flügel, bei Offut AFB Nebraska basiert gesteuert eine Mischung aus strategischen Raketen und Luftbetankungsflugzeuge. Der Flügel vorgesehen Luft Gefechtsdienstleistungen und unterstützt globale Luftbetankungsmission SAC.

Der Flügel war zwischen 1962 und 1964 aktiv und wurde mit dem Zweiten Weltkrieg Erbe und Ehrungen der USAAF 385. Bomb Group bei Aktivierung verliehen.

Nachkriegs RAF Verwendung

Nach dem Krieg kehrte der Flugplatz RAF-Steuerung und es bevor sie schließlich aufgegeben und 1955 verkauft kam unter Wartung Befehl als Unterseite für Bombe Speicher.

Zivile Nutzung

Mit dem Ende der militärischen Kontrolle wurde Groß Ashfield auf die Landwirtschaft zurückgeführt. Ein Großteil der Beton entfernt worden ist und als Zuschlagstoff verkauft, mit einem kleinen Abschnitt der Hauptlandebahn für den Einsatz von Leichtflugzeuge erhalten. Ein Großteil des Umfangs Track hat zu einer einspurigen Land Zufahrt reduziert worden und ein paar Kriegs Gebäuden in verschlechtertem Zustand verbleiben.

Ein Denkmal zu denen der 385., die ihr Leben mit Flügen von Groß Ashfield verlor können in der Dorfkirche zu sehen.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Palmetto-Blätter
Nächster Artikel Serapion Brüder
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha