RAF Watton

Paul Obermann Kann 13, 2016 R 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc


Royal Air Force Station Watton oder einfacher RAF Watton ist ein ehemaliger Bahnhof Royal Air Force liegt 9 Meilen südwestlich von East Dereham, Norfolk, England.

1937 öffnete es sowohl von der Royal Air Force und US-Armee-Luftwaffen im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde. Während des Krieges war es in erster Linie als Bomber Flugplatz, bis die von der United States Army Air Forces Eighth Air Force als der Generalüberholung Depot für Consolidated B-24 Bomber und als Wetteraufklärung verwendet wurde, die Heimat des RAF Bomber Command Geschwader Basis.

Nach dem Krieg wurde es an RAF Einsatz, bis sie über den der britischen Armee in den frühen 1990er Jahren wandte sich zurück. Es wurde dann geschlossen zum Verkauf gestellt.

Geschichte

RAF Bomber Command Nutzung

RAF Watton war ein Dauer RAF-Station in den späten 1930er Jahren gebaut und zunächst als leichter Bomber Flugplatz Gehäuse für unterschiedliche Zeiträume von RAF Bomber Command verwendet.

Die folgenden Staffeln und Einheiten wurden in Watton basiert zu einem bestimmten Zeitpunkt während dieser Zeit:

  • No. 18 Squadron RAF zwischen 21. Mai 1940 und 26. Mai 1940. Das Geschwader betrieben die Bristol Blenheim IV, bevor er nach RAF Gatwick.
  • No. 21 Squadron RAF vom 2. März 1939 mit dem Blenheim ich vor dem Upgrade auf das Blenheim IV im September 1939. Das Geschwader hatte Ablösungen an RAF Bassingbourn, RAF Horsham St Faith and RAF Bodney bevor das gesamte Geschwader RAF Lossiemouth am 24. Juni verschoben 1940 jedoch war dies nicht für lange, wie am 30. Oktober 1940 das Geschwader zog zurück nach Watton und hatte Ablösungen an RAF Bodney, RAF Manston, RAF Lossiemouth und RAF Luqa. Das Geschwader zog nach Luqa am 25. Dezember 1941.
  • No. 34 Squadron RAF wurde in Watton zwischen 2. März 1939 und 12. August 1939 mit dem Blenheim ich vor der Abreise nach dem Fernen Osten.
  • No. 82 Squadron RAF zwischen 22. August 1939 und 21. März 1942. Das Geschwader betrieben die Blenheim I neben dem Mk IV bis zum September 1939, als die Mk I wurde eingestellt und die Mk IV begann als Haupttyp, hatten 82 Squadron Ablösungen an RAF Odiham , RAF Lossiemouth, RAF und RAF Tangmere Luqa. Das Geschwader zog dann in den Fernen Osten.
  • No. 90 Squadron RAF hier reformierten am 3. Mai 1941 mit der Boeing Fortress I mit einer Ablösung an RAF Great Massingham, bevor er nach RAF Westen Raynham am 15. Mai 1941.
  • No. 105 Squadron RAF zwischen dem 10. Juli 1940 und 31. Oktober 1940 den Betrieb des Blenheim IV, bevor er nach RAF Swanton Morley.
  • No. 17 Erweiterte Flugeinheit, bis Juli 1943.

USAAF Gebrauch

Im Jahr 1943 wurde über Watton in die Vereinigten Staaten Armee-Luftwaffen Eighth Air Force für die Verwendung als Luftlager verwandelt. Der Flugplatz war ursprünglich Gras aufgetaucht, aber, während des amerikanischen Amtszeit hatte der Flugplatz eine 2.000 Meter lange Betonpiste gebaut. Eine konkrete Umfang Bahn wurde gebaut und insgesamt dreiundfünfzig Abstellplätze, die einundvierzig waren Schauspiel und zwölf der Pfanne Typ. Die vier Original-C-Typ-Hangars, in der üblichen Halbmond auf der Nordseite des Platzes angeordnet sind, wurden von den permanenten Bauten der Vorkriegs RAF Lager gesichert. Zusätzliche Hangars zugegeben und drei Blister Hangars am Auflockerungen. Der Bau des Flugplatzes erforderte die Schließung von zwei öffentlichen Straßen.

Watton wurde USAAF Bezeichnung Bahnhof 376 angegeben.

3. Strategic Air Depot

Im Rahmen des American Mietverhältnis wurde Watton erweitert, um die 3. Strategic Air Depot, dem der Generalüberholung und Reparatur des Konzern B-24 Befreier des 2. Air Division war geworden. Die Luftlager Komplex war neben Watton Flugplatz und in der Ortschaft Griston im Süden gebaut, am Rande der B1077 Straße. Allerdings wurde das Depot offiziell als Neaton, einem Dorf im Norden von Watton Stadt bekannt.

Die 3. Strategic Air Depot blieb bis zum amerikanischen Abreise im Juli 1945 in Betrieb.

25th Bombardment Group

Watton war auch die Heimat des 25. Bombardment Group, die bei Watton als die 802. Aufklärungsgruppe im Februar 1944. Die Einheit wurde die 25. auf 17. Juli 1944 umbenannt wurde gebildet.

Ihre operativen Einheiten waren:

  • 652d Bombardment Squadron B-17F / G, B-24J.
  • 653d Bombardment Squadron de Havilland Mosquito Mk XVI.
  • 654. Bombardment Squadron de Havilland Mosquito Mk XVI, North American B-25 Mitchell, Martin B-26G Marauder, Douglas A-26.

Der 652d Bomben-Geschwader entstand als eine vorläufige Wetteraufklärungseinheit, die an RAF St Eval in Cornwall mit Boeing B-17 Fliegende Festungen am 8. September 1943 zur Durchführung von meteorologischen Kämpfe über dem Atlantik gebildet. Im November 1943 zog das Gerät RAF Bovingdon nach dem Fliegen 231 Wetter Einsätze. Bei Bovington wurde das Geschwader im 8. Wetter Untersuchungs-Geschwader am 28. März 1944 neu organisiert, dann auf 12 bis Watton übertragen April 1944.

Die 653d und 654. Bomb Squadrons wurden bei Watton am 12. April für besondere Wetteraufklärungsmissionen über Feind besetzten Gebiet im Vorfeld der Bomberverbände und optische Abdeckung von Ziel Streiks etabliert. Piloten für die Moskitos kamen aus ehemaligen Lockheed P-38 Piloten der 50. Fighter Squadron aus dem 342d Verbundgruppe in Island übergeben.

Von Watton der 25. Fortsetzung Wetterflüge über die Gewässer um die britischen Inseln und gelegentlich auf den Azoren nach meteorologischen Daten zusammen mit der Nacht fotografischen Missionen, um feindliche Aktivitäten zu erkennen zu erhalten; und Tageslicht fotografischen und Mapping-Missionen über den Kontinent.

Auch die Gruppe gelegentlich in elektronische Gegenmaßnahme Missionen, in denen Spreu wurde verbreitet, um gegnerische Verteidigung während der alliierten Angriffe verwirren engagiert.

Die 25. Bombergruppe bewegt, um Drew AAF, Florida während der Juli-August 1945 und wurde am 8. September 1945 inaktiviert Die Gruppe flog insgesamt 3.370 Einsätze für den Verlust von 15 Flugzeugen.

Nachkriegs RAF Verwendung

Nach dem Krieg kehrte Watton zu RAF Steuer am 27. September 1945. Es wurde von verschiedenen fliegenden Einheiten der RAF Befehlssignale, No. 199 Squadron RAF, zum Beispiel, die in Watton in den frühen 1950er Jahren mit Mosquito NF36s Betrieb mit den zentral Signale auf der Basis verwendet Einrichtung und in 1953 116 Squadron betrieben mit Avro Lincoln, einem Hasting und eine Reihe von MkII Avro Ansons. Die letzten drei Lincolns serviert mit No. 151 Squadron auf Signalen Zölle März 1963 zurückgezogen.

Die folgenden Staffeln und Einheiten wurden in Watton basiert zu einem bestimmten Zeitpunkt während dieser Zeit:

  • No. 51 Squadron RAF reformierten bei Watton am 21. August 1958 mit der English Electric Canberra Mks B.2 und B.6 und de Havilland Comet C.2. Das Geschwader auch März 1963 begann die Handley Page Hastings C.1 vom Februar 1963 jedoch kurz darauf am 31. das Geschwader zog nach RAF Wyton.
  • No. 97 Squadron RAF hier reformierten am 25. Mai 1963 mit der Vickers Varsity T.1, Canberra Mk B.2 und dem Hastings C.2. Am 2. Januar 1967 wurde das Geschwader hier aufgelöst.
  • No. 98 Squadron RAF zwischen dem 1. Oktober 1963 und 17. April 1969 mit dem Canberra B.2, bevor er nach RAF Cottesmore.
  • No. 115 Squadron RAF zwischen dem 1. Oktober 1963 und 9. April 1969, als das Geschwader zog nach RAF Cottesmore. Das Geschwader betrieben die Varsity T.1, Vickers Valetta C.1, C.2 Hastings und Armstrong Whitworth Argosy E.1.
  • No. 116 Squadron RAF zwischen 1. August 1952 und 21. August 1958. Das Geschwader hier reformiert, wenn 'N' Kalibrierung Squadron wurde mit der Avro Anson C.19, Avro Lincoln B.2, C.1 Hastings und dem Varsity T.1 umbenannt . 116 Squadron wurde am August 21 1958 bis 115 Squadron neu nummeriert.
  • No. 151 Squadron RAF hier am 1. Januar 1962 aus den Signalen Entwicklung Squadron bezeichnet reformiert. 151 Squadron betrieben die Lincoln B.2, C.1 Hastings & amp; C.2, Varsity T.1 und die Canberra B.2, bevor sie auf 25. Mai 1963 noch in Watton aufgelöst.
  • No. 192 Squadron RAF reformierten bei Watton am 15. Juli 1951. Das Geschwader betrieben die Mosquito PR 34, Lincoln B.2, Boeing Washington B Mk 1, Canberra B.2 & amp; B.6, Varsity T.1 und die Coment C.2. 192 Squadron wurden am 21. August 1958 noch in Watton aufgelöst.
  • No. 199 Squadron RAF hier am 15. Juli 1951 den Betrieb des Lincoln B.2 und der Mosquito NF 36, bevor er nach RAF Hemswell am 17. April 1952 reformiert.
  • No. 245 Squadron RAF reformierten bei Watton am 21. August 1958 mit dem Canberra B.2, bevor er nach RAF Tangmere am 25. August 1958.
  • No. 263 Squadron RAF betrieben Bristol Bloodhound Ich Flugabwehrraketen vom 1. Juni 1959 bis 30. Juni 1963.
  • No. 360 Squadron RAF hier am 23. September 1966 mit dem Canberra B.2, B.6 und T.17, bevor er nach RAF Cottesmore am 21. April 1969 gegründet.
  • No. 527 Squadron RAF hier am 1. August 1952 als Umwidmung von 'R' Kalibrierung Squadron reformiert. Das Geschwader betrieben die Mosquito B.35, Anson C.19, Lincoln B.2, Gloster Meteor NF 11 & amp; NF 14, Varsity T.1, Canberra B.2 & amp; PR 7 und die Meteor NF 11, bevor sie hier auf der 21. August 1958 aufgelöst.
  • Air Defence Missile Operations Training School.
  • Electronic Warfare Engineering and Training Unit.
  • Electronic Warfare Support Unit.
  • Electronic Warfare Unterstützung Flügel.
  • Boden kontrollierte Umgang Operatoren School.
  • Radio Warfare Establishment.
  • RAF Watton Flying Club.
  • Signale Air Funk Laboratories.
  • Befehlssignale Air Funk Laboratories.
  • Boden-Luft-Rakete Operational Training School.

In den 1970er Jahren hatte sich das Flugzeug in Watton durch Technik ersetzt worden ist und zu Beginn des Jahres 1973 wurde die Matelo System der HF-Kommunikation zugeführt, um Befehls von Marconi Communications Systems zu schlagen.

Im Jahre 1969, 1970, 1989 und 1990 war RAF Watton der Ort der jährlichen königlichen Observer Corps Sommertrainingslager, wenn bis zu 400 Beobachter pro Woche besuchte Fachausbildung. Für letztere 2 Jahre Watton bereits für aktive RAF Verwendung gesperrt und war auf einem Pflege- und Wartungsbasis, wobei vorübergehende Unterstützung Catering und Sicherheitspersonal in der Nähe von Stationen ausgearbeitet, um die ROC Präsenz zu unterstützen.

Mit der Installation von Sekundärradar am Watton, wurde die Station eine der fünf Einheiten in der gemeinsamen militärischen / zivilen National Air Traffic Services Organisation mit Eastern Radar bis in die 1980er. Dann in den 1990er Jahren, kam der Flugplatz in die Nutzung durch die Armee im Zusammenhang mit dem in der Nähe der Stanford Training Area.

Teil des Lagers zum Verkauf gestellt im Jahr 1995 wurde für die Gründung einer neuen Wohnsiedlung zu einem Entwickler verkauft. Drei der C Hangars Typs wurden für Getreidespeicher für einige Jahre vor ihrer Zerstörung, die jetzt verlässt nur eine teilweise verbleibenden verwendet.

Die Website war die Heimat von 611 VGS fliegen Viking Gliders für die Air Cadet Organisation. 611 VGS Betrieb eingestellt im April 2012, nach dem Verkauf des größten Teils des Flugplatzes an private Grundbesitzer.

Heutige Nutzung

Ein großer Teil des Geländes in die Blenheim Grange Siedlung, das ist eigentlich offiziell Teil Carbrooke entwickelt. Alle Straßen sind Namen mit Links zu Luftwaffengeschichte, wie Wellington Road und Canberra Straße gegeben. Die Geschichte hat nicht auf das Anwesen und am Eingang in Vergessenheit geraten sind zwei Denkmäler, man ist ein Propeller in Erinnerung an die britischen Flieger und das andere ist eine eher traditionelle Denkmal in Erinnerung an die Amerikaner. Die Start- und Landebahn ist immer noch meist an Ort und Stelle am oberen Ende des Anwesens und die Gegend ist auf landwirtschaftlichen Flächen zu werden. Ein großer Teil des Nachlasses ist noch entwickelt werden und an vielen Orten immer noch Zeichen mit Wortlaut ähnlich zu "RAF-Eigenschaft zu halten out" sehen kann.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Royal Dano
Nächster Artikel Ocean County College-
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha