RAF West Malling

Theodosia Kolbe April 6, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Royal Air Force Station West Malling oder RAF West Malling war ein Royal Air Force Station 1,6 Meilen südlich von West Malling, Kent, England und 5,2 Meilen westlich von Maidstone, Kent.

Im ersten Weltkrieg ursprünglich als Landefläche verwendet wird, eröffnet die Website als eine private Landeplatz und im Jahre 1930, dann als Kingshill, die Heimat der Maidstone School of Fliegen, bekannt, bevor sie umbenannt in West Malling Airfield, und, im Jahre 1932, Maidstone Airport.

In den 1930er Jahren wurden viele Airshows und Anzeigen von Fliegern wie Amy Johnson und Alan Cobham statt, fliegen aus einer Graspiste.

Als der Krieg näherte, wurde der Flugplatz als vom Militär übernommen, um RAF West Malling sich im Jahr 1940 an vorderster Front gegen die Luftwaffe dienen. Die Station sah weiteren Service nach dem Krieg zunächst mit einigen der RAFs erste Jet-Staffeln, und später als US Naval Air Station.

Nach Schließung als Betriebsluftstation im Jahr 1969, West Malling erwarb mehr zivilen Gewand, Hosting mehrere wichtige Groß Warbirds Air Displays während der 70er und 80er Jahre, bis schließlich Schließung komplett als Flugplatz. Der Standort entwickelt sich nun zu einem neuen Dorfgemeinschaft von gemischten Wohn-, Gewerbe-und Folgeeinrichtungen, aber noch immer mehrere Merkmale seiner militärischen Luftfahrt Erbe.

Erster Weltkrieg

Der Flugplatz war als Landeplatz während des Ersten Weltkriegs.

Zweiter Weltkrieg

RAF West Malling war nicht voll funktionsfähig während der Luftschlacht um England, die an mehrere Bombenangriffe beschädigt, konnte aber eine aktive Rolle in den späteren Phasen der Luft-Kampagne, zu einem führenden Nachtjagd Basis.

Maidstone Flughafen wurde über im Vorspiel zum Zweiten Weltkrieg genommen, und der RAF-Station wurde im Juni 1940 mit einer Betonpiste gebildet, jetzt. Ausgewiesene als einer von zwei RAF Fighter Command Stationen C-Sektor zugewiesen und als erweiterte Flugplatz für RAF Kenley und RAF Biggin Hill bezeichnet. Das erste Flugzeug kam am 8. Juni 1940. Diese waren Lysanders der No. 26 Squadron, für Foto-Aufklärungseinsätze über dem besetzten Europa verwendet. No. 51 Flügel kam zur gleichen Zeit, und der Flugplatz mit Flugabwehr-und Suchscheinwerfer Batterien für Flugplatzverteidigung vorgesehen.

Tally Ho! Juli 1940

Am 12. Juli, No. 141 Squadron RAF kam von Turnhouse, Schottland, mit Defiant Mk.1 Revolverleute ausgestattet. Der Staffel erstes Engagement mit dem Feind kam eine Woche später, als 6. von 9 Skeptiker wurden von einer Übermacht der Me.Bf 109 über den Kanal zerstört. Die drei überlebenden Flugzeuge wurden nur gerettet werden, wenn der Kampf wurde von Hurricanes von No. 111 Squadron beigetreten. Der Rest der Einheit zurück Norden nach RAF Prestwick am 25. Juli aufgrund der Unwirksamkeit der Defiant gegen einsitzige Kämpfer.

Dambuster, April 1941

No. 29 Squadron fliegen Bristol Beaufighters kam zu seiner ersten Tour der Aufgabe am 27. April 1941. Einer der Staffel Piloten, Guy Gibson VC, später Kommandeur 617 Squadron auf der Dambusters Raid, sagte der Station "Von allen Flugplätzen in Groß Großbritannien ... wir haben die schönsten. "

Eine regelmäßige und langjährige Einwohner, 29 Sqn. zum letzten Mal am 25. November 1950 verlassen.

Beaufighters 1942

Im September 1942 wurde Squadron Leader Cathcart Wight-Boykott zu Acting Wing Commander befördert und zu RAF West Malling als Polizeichef von 29 Squadron, die immer noch flogen Bristol Beaufighters gebucht. Zwischen Dezember 1942 und Januar 1943 Wight-Boykott nahm die zusätzliche temporäre Rolle der Bahnhof Kommandant bei West Malling.

Emergency Landing, April 1943

Am 16. April 1943 einen einmotorigen Flugzeug war zu hören Annäherung an den Flugplatz. Das Flugzeug kreiste zweimal, dann landete. Bahnhofspersonal, vorausgesetzt, es ist ein Defiant wenig Treibstoff war, schickte einen Crash Crew um den Piloten zu treffen, aber bei der Ankunft, eine deutsche Focke-Wulf FW-190 entdeckten sie. Der Pilot, Feldwebel Otto Bechtold, gab sich sofort an das Bodenpersonal. Ein zweites Flugzeug landete aber Verwirklichung seiner Fehler, versucht der Pilot unter Feuer zu nehmen, und wurde verletzt, als das Flugzeug stürzte auf dem Flugplatz. Eine dritte FW-190 unterschritten die Landebahn, Absturz in einem Obstgarten.

Die wartenden Flugzeug wurde nach Royal Aircraft Establishment in Farnborough am nächsten Tag zur eingehenden Prüfung geflogen und wurde schließlich in RAF Livree übermalt, als Prototyp oder experimentelle Flugzeuge bezeichnet.

Die deutschen Piloten gezeigt, dass sie in dichtem Nebel verloren hatte geworden, dachte sie über Frankreich waren, und hatte zur Landebahn von einem Suchscheinwerfer bei Detling gerichtet.

Doodlebugs 1944

Vom 20. Juni bis 21. Juli 1944, wurde No. 322 Squadron, mit Marine Spitfire Mk XIVs ausgestattet zu West Malling stationiert, mit Abfangen VI "doodlebug" fliegenden Bomben aus den Niederländisch und Französisch Küste in Richtung London startete beauftragt.

Nach dem Krieg

Nachtjäger, 1950er und 1960er Jahren

Bei der Verwendung in den 1950er und frühen 1960er Jahren als Premier Nachtjäger Station Großbritanniens,

United States Navy bis 1967

RAF West Malling wurde dann die Heimat von mehreren Staffeln der US-Marine, bis 1967.

Pflege & amp; Instandhaltung

Es wurde dann auf Pflege & amp platziert; Wartung, durch mehrere Klimaindustrie verbundenen Unternehmen verwendet.

Im März 1965 Air Cadet 618 VGS zog nach West Malling von RAF Manston, die Einrichtung ihren Sitz in der alten Verbreitungsgebiet in der Nähe der Landebahnschwelle. Seine Flugzeuge und Ausrüstung wurden in einer der großen T.2 Typ Hangars, wo sie bis 1992 blieb gespeichert.

Ab Ende der 1980er Jahre bis Anfang der 1990er Jahre wurden neue Build Saab 340 an einem Flugzeug Finishing-Firma gegründet, Routing über London Southend Airport, geschickt, um in die Farbgestaltung der Kunden Fluggesellschaften aufgesprüht werden.

Zivile Nutzung

Im Anschluss an das Problem durch Idi Amin in Uganda 4. August 1972, eines Dekrets über die Entfernung eines der 60.000 Asiaten, die nicht waren ugandischen Bürgerinnen und Bürger, rund 30.000 von denen mit britische Pässe emigrierte nach England. Die unbenutzten Wohnblocks auf dem Flugplatz wurden für die Verwendung als temporäre Häusern in 1973 umgewandelt, bis die Flüchtlinge wurden im ganzen Land umgesiedelt.

Weiterentwicklung

RAF West Malling ist jetzt die Website von Kings Hill, eine gemischte Entwicklung von Wohn- und Geschäftsentwicklungen, auch bei mehr als 2.000 Häusern, zwei Schulen, lokale Einzelhandelsflächen und 18-Loch-Golfplatz.

Das ehemalige Offizierskasino wurde 1939 erbaut und ist heute ein denkmalgeschütztes Gebäude. Der Offiziersmesse selbst als Ratssaal genutzt. Ein gemeinsames Layout wurde auf allen RAF-Stationen verwendet wird, so dass sich der Besuch Offiziere waren in der Lage, ihren Weg um leicht zu finden.

Das gemauerte Gebäude zeigt noch Reste des gemalten Camouflage-Muster während des Krieges eingesetzt.

Eine Anzahl von H-Block Unterkunft Gebäude auch im Einsatz als Büros.

Der Kontrollturm - ebenfalls aufgeführt - in der Form ist es im Jahr 1942 war, jetzt durch die moderne Gehäuse umgeben ist weitgehend abgeschlossen, und wurde zur Nutzung als Café restauriert.

In der Nähe der Stelle des alten Wachhaus wurde eine Gedenkstätte für die Personen an RAF West Malling stationiert am 9. Juni 2002 Otto Bechtold, der FW-190 Pilot enthüllt, war Ehrengast bei der Zeremonie.

Squadrons und Flugzeuge

In der populären Kultur

Mehrere Filme und TV-Programme, einschließlich der Beatles 1967 Experimentalfilm Magical Mystery Tour, die 1972 TV-Serie Pathfinders und 1982 TV-Drama-Serie sehen wir uns wieder, verwendet den Flugplatz als Standort in der Produktion.

Luftsequenzen für eine Episode der britischen Polizei TV-Serie Dempsey & Makepeace wurden hier im Jahr 1984 gefilmt, mit etwas temperament Fliegen mit einer Topflite de Havilland Heron G-ANUO.

In jüngerer Zeit enthält der 2007 TV-Serien Cape Wrath Kulissen Kings Hill und anderen lokalen Bereichen erschossen.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Rex Walters
Nächster Artikel WGLM
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha