Ralph Slatyer

Ise Ulbricht Juli 26, 2016 R 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Ralph Owen Slatyer AC war FAA eine australische Ökologe, und der erste Chief Scientist of Australia 1989-1992.

Er wurde in Perth, Western Australia im Jahr 1929 geboren und wurde in Perth Modern School und Wesley College, Perth, dann der University of Western Australia, aus dem er mit dem Bachelor-Master-und Doktorgrade in Agrarwissenschaften absolvierte erzogen.

Im Jahr 1951 trat er in die Abteilung für Land Forschung an der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation, wird assoziierte Chef dieser Abteilung im Jahr 1966. Im Jahr 1967 verließ er die CSIRO und wurde Professor für Biologie an der Australian National University in Canberra. Während an ANU-Reisender Slatyer zweimal in die USA, wo er als Gastprofessor an der Duke University und der University of California. In den Vereinigten Staaten wurde er zum Senior Fellow sowohl der National Science Foundation und der Ford-Stiftung ernannt. Im März 1975 wurde er zum Fellow der Royal Society

Im Jahr 1977 bot Premierminister Malcolm Fraser die Position Australiens Botschafter bei der UNESCO um Dr. Slatyer. Fraser hatte ursprünglich angeboten zu bekommen, Sir John Kerr, der als Generalgouverneur war für die Entlassung von Gough Whitlam Regierung in der 1975 Australian Verfassungskrise verantwortlich, aber erheblichen öffentlichen Drucks aufgefordert Fraser, das Angebot zu Kerr zurückzutreten, und bieten die Post um Slatyer statt.

Slatyer kehrte nach Australien im Jahr 1982, nach vier Jahren in Paris, und nahm seine Professur an der ANU. Später im selben Jahr ernannte ihn der Fraser Regierung den Vorsitz der Australian Science and Technology Council, einem Gremium 1978 von Fraser eingestellt als eine Regierung "Denkfabrik" über Wissenschaft und Technologie. In Slatyer fünf Jahre als Stuhl, war maßgeblich an der ASTEC Lobbyarbeit für Steuererleichterungen für Forschung und Entwicklung in Australien, und eine Überprüfung der CSIRO. Im Jahr 1989 wurde Slatyer machte den ersten Chief Scientist von Australien, die Beratung der Ministerpräsident des Tages in Fragen der Wissenschaft und Technologie. Er war auch während seiner Amtszeit für die Errichtung von Cooperative Research Centres in Australien, ein Programm zur Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Forschern zu erleichtern weitgehend verantwortlich.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Schiebe-Puzzle
Nächster Artikel Angriff auf Reginald Denny
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha