Randolph Rogers

Kati Paulig April 6, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Randolph Rogers war ein amerikanischer neoklassizistischen Bildhauer. Ein Auswanderer, die meiste Zeit seines Lebens in Italien lebte, seine Werke von populären Themen, um Großaufträge, darunter die Columbus Türen am US-Kapitol und amerikanischen Bürgerkrieg Denkmäler reichten.

Biographie

Geboren in Waterloo, New York, Großteil seiner Kindheit verbrachte er in Ann Arbor, Michigan. Er entwickelte ein Interesse an der Holzschnitte und Holzstich, und zog nach New York City um 1847, war aber unmöglich, bei der Arbeitssuche als Kupferstecher. Während der Arbeit als Angestellter in einem Kurzwarengeschäft, entdeckte seine Arbeitgeber seiner Heimat Talent als Bildhauer und zur Verfügung gestellten Mittel für ihn, nach Italien zu reisen. Er begann Studie in Florenz im Jahre 1848, wo er kurz unter Lorenzo Bartolini sucht. Dann öffnete er ein Atelier in Rom im Jahre 1851. Er wohnte in der Stadt bis zu seinem Tod im Jahre 1892.

Seine Karriere begann er Carving-Statuen von Kindern und Porträtbüsten von Touristen. Er war nicht glücklich Arbeit mit Marmor folglich alle seine Marmorstatuen wurden in seinem Atelier von italienischen Handwerkern unter seiner Aufsicht kopiert, von einem Original von ihm in einem anderen Material hergestellt. Dies ermöglichte es ihm auch aus seiner populären Werke profitieren. Seine erste große Arbeit war Ruth Gleaning, basierend auf einem Wert im Alten Testament. Es erwies sich als sehr beliebt, und bis zu 20 Marmor Repliken wurden von seinem Studio produziert. Seine nächste große Arbeit war Nydia, der Blinde Flower Girl von Pompeji, basierend auf einem Charakter in der Edward Bulwer-Lytton Bestseller-Roman, Die letzten Tage von Pompeji. Es erwies sich als noch beliebter, und sein Studio produziert mindestens 77 Marmor-Repliken.

Im Jahr 1855 erhielt er seinen ersten Großauftrag in den USA: große Bronzetüren für das East Front der Vereinigten Staaten Capitol. Er entschied sich, Szenen aus dem Leben von Christoph Kolumbus darzustellen. Die Columbus Türen wurden in Rom nachempfunden, in München gegossen und in Washington, DC im Jahre 1871 installiert.

Im Jahr 1856 absolvierte er die Statue von Präsident John Adams ursprünglich für den Friedhof von Mount Auburn in Boston, Massachusetts.

Im Anschluss an die 1857 Tod des Bildhauers Thomas Crawford, Rogers beendet die Skulptur Programm der Virginia Washington Monument im State Capitol in Richmond.

Er entwarf vier großen amerikanischen Bürgerkrieg Denkmäler: die Soldaten National Monument in Gettysburg National Cemetery; Die Rhode Island Soldiers 'and Sailors' Monument in Providence; die Michigan Soldiers 'and Sailors' Monument in Detroit; und die Soldatendenkmal in Worcester, Massachusetts.

Er modelliert das Genie von Connecticut, einer Bronzegöttin, die die Kuppel der Connecticut State Capitol in Hartford geschmückt. Es wurde in einem 1938 Hurrikan beschädigt, entfernt wird, und unten für Schrott im Zweiten Weltkrieg eingeschmolzen. Ein Gipsabdruck der Statue ist nun innerhalb der Gebäude zeigte.

Im Jahr 1873 wurde er der erste Amerikaner, der zum italienischen Accademia di San Luca gewählt zu werden, und er wurde 1884 von König Umberto I. zum Ritter geschlagen

Rogers erlitt einen Schlaganfall im Jahre 1882, und war nie in der Lage, wieder zu arbeiten. Er verließ seine Papiere und Gipsabgüsse seiner Skulpturen an der University of Michigan.

Ausgewählte Werke

  • Ruth Gleaning, Metropolitan Museum of Art, New York City.
  • Nydia, der Blinde Flower Girl von Pompeji, Metropolitan Museum of Art, New York City.
  • John Adams, Memorial Hall, der Harvard University, Cambridge, Massachusetts.
  • Columbus Türen, East Front, Kapitol, Washington, DC
  • Thomas Nelson, Meriwether Lewis, 6 allegorischen Figuren, Virginia Washington Monument, Virginia State Capitol, Richmond, Virginia.
  • Engel der Auferstehung, Samuel Colt Monument, Cedar Hill Cemetery, Hartford, Connecticut.
  • Isaak auf dem Altar, Brooklyn Museum of Art, Brooklyn, New York City
  • La Somnambula, Smithsonian American Art Museum, Washington, DC
  • The Sentinel, Spring Grove Friedhof in Cincinnati, Ohio. Einer der ersten formellen Bürgerkrieg Denkmäler Ohios.
  • Soldaten National Monument, Gettysburg National Cemetery, Gettysburg, Pennsylvania, George Keller, Architekt.
  • Rhode Island Soldiers 'and Sailors' Monument, Kennedy-Platz, Providence, Rhode Island, Alfred Stein, Architekt.
  • Michigan Soldiers 'and Sailors' Monument, Detroit, Michigan.
  • Abraham Lincoln, East Fairmount Park, Philadelphia, Pennsylvania.
  • Wehrmännerdenkmal, Worcester, Massachusetts.
  • The Lost Pleiade, The Art Institute of Chicago, Chicago, Illinois. Skulptur Gruppe von verfeindeten Stämmen.
  • William H. Seward Monument, Madison Square, New York City.
  • The Genius of Connecticut, Connecticut State Capitol, Hartford, Connecticut.
  • Der letzte Pfeil, Metropolitan Museum of Art, New York City.
  • Der Infant Psyche, Cincinnati Art Museum, Cincinnati, Ohio.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Planform
Nächster Artikel Percy Thomas
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha