Rebellion der Kontinente

Ingbert Hess Kann 13, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Rebellion der Kontinente ist ein britischer Dokumentarfilm-Fernsehserie, die auf BBC Two am 9. Juni 2013 uraufgeführt Die vierteilige Serie wird von Geologen Iain Stewart präsentiert. Die Reihe stellt die Hypothese auf, wie 250.000.000 Jahre in der Zukunft, alle Kontinente zusammen noch einmal kollidieren, die Bildung einer neuen Pangea, mit Eurasia mittendrin.

Folgen

1. "Africa"

Verwenden von Hinweisen wie Afrikas spektakulärsten Sehenswürdigkeiten, Bodenschätze und die Tierwelt, zeigt Iain Stewart, wie der afrikanische Kontinent wurde aus den Trümmern eines lange verloren Super gebildet. Es verfügt unter anderem, die Schaffung von Victoria Falls, Diamantenminen von Sierra Leone, Skelette von frühen Wale in den Sand gesteckt, und das nährstoffreiche Gras der Serengeti Plains.

2. "Australia"

Diese Episode zeigt, wie Australiens Reise als Kontinent hat alles von Geschichte der Aborigines bis hin zu modernen Bergbau, aber auch die Entwicklung von Australiens einzigartige Tierwelt betroffen. Iain besucht einen Opal Bergbaustadt genannt Coober Pedy, um das Auseinanderbrechen Gondwanas neu zu erstellen, und um auch zu zeigen, wie Australiens Bildung führte zur Schaffung eines riesigen unterirdischen Grundwasserleiter. Die Episode kennzeichnet auch Klippen der australischen Bucht, die eine Erinnerung an die Zeiten, in Australien wurde einmal in die Antarktis verbunden sind.

3. "The Americas"

Vor 200 Millionen Jahren in Nord- und Südamerika wurden von Pangaea geschnitzt, und nach Westen als separate Insel Kontinenten geschoben. Die Episode wird erklärt, wie Subduktion ist die längste kontinuierliche Gebirge der Welt geschaffen - die Anden, und wie vor 300 Millionen Jahren in New York stand im Zentrum eines riesigen Bergkette. Verwendung Lama als ein Beispiel, erklärt Iain, wie die meisten südamerikanischen Tierwelt ihren Ursprung in Nordamerika, und nur nach Süden kamen, wenn die beiden Insel Kontinente Nord- und Südamerika kam vor drei Millionen Jahren.

4. "Eurasia"

Um Eurasia Ursprünge aufzudecken, klettert Prof Iain Stewart bis hin zu den "ewigen Flammen" des Mount Chimaera und erklärt, dass dort, wo der Süden Eurasiens heute, es war einmal ein neunzig Millionen Quadratkilometer Ozean als Tethys bekannt. Zerstörung des Tethys führten zu Eurasia Aufstellung. Die Süßwasserfische genannt Karimeen, von den Backwaters von Kerala in Südindien ist ein Hinweis darauf, dass Indien war einmal viertausend Kilometer südlich von der aktuellen Position auf der anderen Seite des Tethys, trat nach Madagaskar.

  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha