Reginald Drax

Sandor Kramer April 7, 2016 R 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Admiral der Hon. Sir Reginald Aylmer Ranfurly Plunkett-Ernle-Erle-Drax, KCB, DSO, JP, DL war ein britischer Admiral. Er wird oft als Reginald Plunkett oder Reginald Drax bezeichnet.

Er war der jüngere Sohn des 17. Baron von Dunsany und seine Frau, die ehemalige Ernle Elizabeth Louisa Maria Grosvenor Ernle-Erle-Drax, geborene Burton. Sein älterer Bruder war Lord Dunsany, ein fruchtbarer Schriftsteller und Autor von über 60 Bücher.

Biographie

Vierbett Lauf Namen

Sir Reginald, geboren ein Plunkett, getauft wurde Reginald Aylmer Ranfurly am 9. September 1880 in der Holy Trinity Church, Marylebone, Westminster, und übernahm die Ernle-Erle-Drax am 4. Oktober 1916. Seine lange Reihe von Titeln, Vornamen, Nachnamen und postnominals hat ihn über seine Karriere als Admiral der Royal Navy berühmt gemacht. In anderen Ländern steht der Name als nachdem ich einige der von den Autoren über die britische Aristokratie, wie PG Wodehouse und Evelyn Waugh beschäftigte mehr phantasievolle Bezeichnungen inspiriert zitiert worden; und in der vorletzten Episode der Serie 2 der BBC1 Kostümfilm Upstairs Downstairs, die Handlung nimmt die Eitelkeit, die Admiral Drax wurde unter seinen Beamten als "Admiral Akronym" bekannt. Upstairs Downstairs bietet eine Hauptfigur, Sir Hallam Holland, der ein Mitglied des Foreign Office der britischen Regierung ist. Das Auslaufen dieser Nickname von Sir Hallam Geliebte an die deutschen Behörden einen Teil der Geschichte der letzten Folge.

Frühe Marinekarriere

Plunkett wurde bei Cheam Schule erzogen und trat der Marine im Alter von 14, die Ausbildung an Bord der stationären Schulschiff, HMS Britannia. Er war Leutnant 15. Januar 1901 befördert.

Er diente während des Ersten Weltkriegs an Bord des Schlachtkreuzer HMS Lion und an den Seeschlachten der Deutschen Bucht, Dogger Bank und Jütland vorhanden war. Er war Kapitän auf 30. Juni 1916 befördert.

Er wurde mit dem DSO im Jahr 1918 verliehen, während kommandier HMS Blanche.

Zwischen den Kriegen

Plunkett hielt eine Reihe von hochrangigen Marine Verabredungen zwischen den Kriegen. Von 1919 bis 1922 war er Direktor des Naval Staff College in Greenwich. Danach war er als Präsident der Naval Alliierten Kontrollkommission in Deutschland 1923-1924.

Als Konteradmiral, befahl er den 2nd Battle Squadron der Home Fleet von 1929 bis 1930. Von 1930 bis 1932 war er an Land in der Admiralität als Director of Manning.

Vizeadmiral am 24. September 1932 gefördert wird, war er von 1932 bis 1934 den begehrten Posten des Befehlshabers der Amerika und Westindien Squadron gesucht.

Von 1935 bis 1938 war er Kommandant-in-Chief, Plymouth.

Mission to Moscow

Sir Reginald war die britische Hälfte des Anglo-Französisch-Delegation nach Moskau im August 1939 geschickt, um eine mögliche Allianz mit der Sowjetunion zu erörtern. Als Hinweis auf die geringe Priorität die alliierten Regierungen auf die Mission legte, wurde es von Meer geschickt. Die Sowjets hatten die Delegation nicht ernst, weil Sir Reginald keinerlei Macht, Entscheidungen ohne die Zustimmung der britischen Regierung zu machen, machen ihn neben machtlos.

Zweiter Weltkrieg

Im Dezember 1939, Plunkett wurde Kommandant-in-Chief ernannt Die Nore bis 1941 dien Dies war ein wichtiger Beitrag, wie er für den Schutz der Ostküste Konvois von Schottland nach London verantwortlich war. Dies konfrontiert die vielfältigen Bedrohungen der akustische Minen und Magnetminen sowie Angriffe aus der Luft und von Überwasserschiffen, vor allem nach dem Fall von den Niederlanden und Belgien.

Als der Krieg ging weiter, verursacht fortschreitenden Jahren ihn von der aktiven Marine Liste zurückziehen und die Heimwehr beizutreten. Dennoch ging er zur See 1943-1945 als ein Konvoi commodore, während der Schlacht im Atlantik.

Neben Admiral Sir Herbert Richmond und Vizeadmiral Kenneth Dewar wurde Plunkett als eine intellektuelle, die kontroversen Ansichten, einschließlich der Notwendigkeit für Marinereform statt.

Zivilleben

Er war ein früher Pionier der Solarheizung.

Veröffentlichungen

  • Er schrieb ein Buch mit dem Titel Handbuch zur Solarheizung
  • Admiral Plunketts Papiere sind bei Churchill College, Cambridge.
  • Er wird auch in der David Niven Autobiographie bezeichnet Der Mond ist ein Ballon, als er in der Startelf von Niven Karriere unterstützt. Niven war auf dem Oberteil, nachdem er verließ die Armee und hilflos in der entstehenden Hollywood. Nach einer Cocktail-Party, am Admiralsschiff, er am nächsten Morgen zu einem PR Festmahl für den Start des Films Meuterei auf der Bounty abgeschieden wurde in der Presse Lastkahn. Niven geht zu zeigen, es machte ihn abheben und anerkannt und werden Sie der einzige Mann "nach Hollywood in einem Schlachtschiff abstürzen".

Familien

Im Jahr 1916 Plunkett verheiratet Kathleen Chalmers. Sie hatten einen Sohn und vier Töchter. Ihr Sohn ist Henry Walter Plunkett, der der Vater von Richard Drax, konservative Abgeordnete für West Dorset seit der Parlamentswahl 2010 ist.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Wäre es nicht Nizza
Nächster Artikel Yolanda Be Cool
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha