Rekava

Lilli Kern Kann 13, 2016 R 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Rekava ist ein 1956 Film über das Dorfleben und ihre mythischen Vorstellungen in Sri Lanka. Es ist der erste Film, der komplett Singhalesen in Ceylon erschossen wurde und war die erste im Land, um im Freien erschossen werden. Es war auch der erste Film, der frei von indischen Einfluss war. Viele in dieser Zeit produziert Singhalesen Filme waren Remakes von südindischen Filmen, die nicht richtig an den srilankischen Kontext angepasst wurden. Selbst ihre Dialoge waren nicht natürlich.

Es war der erste Spielfilm von srilankischen Regisseur Lester James Peries. Der Film wurde international sehr gut aufgenommen. Es wurde an der 1957 Cannes Film Festival gezeigt und wurde im Hauptwettbewerb enthalten.
Es ist immer noch die einzige sri-lankischen Film für die Goldene Palme nominiert werden. Die Kameraarbeit war von Wiliam Blake. Trotz viel Beifall war der Film kein kommerzieller Erfolg in Sri Lanka wegen seiner Missachtung der Mainstream-Konzept von dem, was ein Film ist. Seit dieser Zeit ist gekommen, um eines der bekanntesten singhalesisch-Filme geworden und gilt als die Geburtsstunde einer einzigartigen srilankischen Kino angesehen.

Synopsis

Der Film beginnt mit einem Neigungs walker cum Musiker Miguel Ankunft im Dorf Siriyalas mit einem Affen es führt verschiedene Eskapaden für die Öffentlichkeit. Zwei Diebe des Dorfes zu versuchen, ihn zu berauben und Sena, verhindert, dass ein kleiner Junge den Raub. Der Neigungs Spaziergänger, der auch ein Handleser, lesen palm des Jungen und die Zukunft vorauszusagen, sagte, dass Sena wird ein berühmter Heiler geworden und bringen Würde ins Dorf.

Eines Tages, als Sena und sein Freund Anula wurden mit einem Kyte spielen, Anula verliert plötzlich ihr Augenlicht. Die native Arzt Dorf konnte Anula die Augen wieder herzustellen, aber Sena berührt ihre Augen, die wie durch ein Wunder Anula beginnt, zu sehen. Danach Sena bekam den Ruf eines Jungen mit einem Hauch von Magie.

Sena Vater, der ein notorischer Geldverleiher des Dorfes ist, verwendet sein Talent, Geld zu verdienen. Sein Vater organisieren eine heilende Kampagne unter den Dorfbewohnern. Eines Tages kam ein reicher Grundbesitzer brachte seinen Sohn für die Behandlung, aber danach Junge starb. Die Dorfbewohner sind empört sagen, dass es Sena Schuld ist. Um die Situation noch schlimmer das Dorf erfährt eine große Dürre. Später auf dem Frieden und Ruhe Rückkehr in das Dorf Siriyala mit dem Segen der Sena.

Besetzung

Musik-

Die Musik in diesem Film wurde vom späten legendären Sunil Santha ein Pionier in der singhalesischen Musik komponiert und die Texte wurden von späten Pater zusammen Merciline Jayakody. Der Musikdirektor des Films war B.S.Perera. Die Songs des Films sogar gehört, und heute gelobt. Lata Walpola, Indrani Wijebandara, Sirira Senaratne und Ivor Dennis dazu beigetragen, den Gesang.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Olympia-Akademie
Nächster Artikel White Pass und Yukon Route
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha