Reservoir Flüssigkeiten

Leonie Stackelberg Juli 26, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

In Erdöl Wissenschaft sind Reservoirfluiden die Fluide Gemisch in dem Erdölreservoir, die technisch in das Speichergestein gebracht werden, enthalten. Reservoirfluide umfassen normalerweise flüssigen Kohlenwasserstoff, wässrige Lösungen mit gelöstem Salz und Kohlenwasserstoff und nicht-Kohlenwasserstoffgase wie Methan und Schwefelwasserstoff.

Kohlenwasserstoffflüssigkeiten

Kohlenwasserstoff-Flüssigkeiten wie Erdöl in Öllagerstätten in der Erdkruste von links-over von einmal Lebewesen gebildet gefunden. Daten zeigen, dass Millionen von Jahren von Wärme und Druck verändert die Überreste von mikroskopischen Pflanzen und Tieren in Öl und Erdgas.

Wässrige Lösungen

Ansammlungen von Kohlenwasserstoffen sind ausnahmslos mit wässrigen Flüssigkeiten, die als umfangreiche Grundwasserleitern auftreten können zugrunde liegenden oder mit kohlenwasserstoffhaltigen Schichten ineinandergreifen, aber immer innerhalb der kohlenwasserstoffhaltigen Schichten als Haftwasser auftreten, verbunden. Diese Flüssigkeiten werden üblicherweise Kochsalzlösung, mit einem breiten Bereich von Zusammensetzungen und Konzentrationen, aber es gibt Beispiele für Erdöllagerstätten in der Welt mit frischem Wasser.

Gase

Der gasförmige Teil der Reservoirfluiden sind beide Kohlenwasserstoffgasen und nicht-Kohlenwasserstoffgase, wie Schwefelwasserstoff und Mercaptan enthaltenden Komponenten. In Abhängigkeit von dem Druck und der Temperatur des Reservoirs, wird die Menge des in der flüssigen Phase gelöst und freie Gase anders sein.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Zimmerarten
Nächster Artikel XBL
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha