Resupination

Gerta Klinger Juli 26, 2016 R 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Resupination bedeutet im allgemeinen upside-down, Rückenlage, nach oben zeigt. Das Wort kommt aus dem Lateinischen abgeleitet. In einem biologischen Kontext wird der Begriff allgemein mit den Adjektiven "resupinate" oder exprimiert "non-resupinate."

Beispiele in grünen Pflanzen

Bauwerke, die in einer grünen Pflanze wird manchmal um von ihren ursprünglichen Positionen drehen in eine resupinate Form.

Alstroemeriaceae

Die Gattungen Bomarea und Alstroemeria zeigen oft resupinate Blätter.

Orchidaceae

In der Familie Orchidaceae, die Blume Tepalen umfassen typischerweise drei Kelchblätter und drei Blütenblätter. Ein Blütenblatt, genannt der Lippe oder Lippe, ist typischerweise ziemlich unterschiedlich von den anderen beiden, und kommt aus der gleichen Richtung der Blüte als Narbenfläche. Wie eine Orchidee Blütenknospe entwickelt, ist die Lippe der Regel oberste; in den meisten Fällen die Blume Stängel Drehungen um die Lippe nach unten durch die Zeit der Blüte öffnet präsentieren. Das heißt, die meisten Orchideenblüten sind resupinate. Weil Resupination ist die häufigste Bedingung in Orchideenblüten, ist der Mangel an Resupination bemerkenswerte; Blumen, die Resupination nicht aufweisen werden als "nicht-resupinate."

Beispiele in Pilzen

In Pilzen, die Bezeichnung "resupinate" beschreibt ein Fruchtkörper, bestehend aus einer fruchtbaren Oberfläche adnate zum Substrat. Bestimmte Klassen wie Peniophora zeichnen viele ihrer Spezies resupinate.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Yuvan Shankar Raja
Nächster Artikel Philippinen-Taiwan Beziehungen
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha