Rettungs-Vereinbarung

Perez Romberg April 6, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Das Übereinkommen über die Rettung der Astronauten, die Rückkehr der Astronauten und die Rückkehr der Objekte in den Weltraum gestarteten, die auch als die Rescue-Abkommen ist ein internationales Abkommen darlegt Rechte und Pflichten der Staaten betreffend die Rettung von Personen im Raum bezeichnet. Das Abkommen wurde von einem 19. Dezember 1967 Konsens Abstimmung in der Generalversammlung der Vereinten Nationen) erstellt. Es in Kraft getreten am 3. Dezember 1968. Seine Bestimmungen näher auf den Rettungs Bestimmungen in Artikel V des Raumvertrag von 1967. Trotz mit mehr Einzelheiten und Details als die Rettung Bestimmung in Artikel V des Weltraumvertrag, der Rettungsvereinbarung leidet immer noch unter vagen Entwurf und die Möglichkeit der unterschiedlichen Interpretation.

Geschichte

Die UN-Generalversammlung verabschiedete den Text der Rettung am 19. Dezember 1967 bis Resolution 2345. Der Vertrag aufgelegt zur Unterzeichnung am 22. April 1968 und am 3. Dezember 1968 in Kraft getreten Ab Mai 2013 haben 92 Staaten die Rettung ratifiziert Abkommen, 24 unterzeichnet haben, und zwei internationalen zwischenstaatlichen Organisationen haben ihre Anerkennung der Rechte und Pflichten durch die Vereinbarung übertragenen erklärt.

Grundbestimmungen

Die Rettung Abkommen verlangt, dass jeder Vertragsstaat, der sich bewusst, dass die Besatzung eines Raumfahrzeugs in Not müssen die Startbehörde und den Generalsekretär der Vereinten Nationen mitteilen wird.

Die Rettung Abkommen sieht im Wesentlichen vor, dass jeder Staat, der Vertragspartei des Abkommens muss jede mögliche Unterstützung, um die Besatzung eines Raumfahrzeugs, die in diesem Staat das Territorium, ob wegen eines Unfalls, Not, Notfall, oder unbeabsichtigten Landung gelandet sind, zu retten, zu liefern. Wenn die Not in einem Gebiet, das über das Gebiet eines Landes ist auf, so kann jeder Vertragsstaat, der in der Lage ist, dies zu tun sind, falls erforderlich, zu erweitern Unterstützung bei der Suche und Rettungseinsatz.

Wichtige Veränderungen seit dem Weltraumvertrag

Parteien berechtigt, gerettet werden

Der Weltraumvertrag von 1967 heißt es lediglich, dass die Astronauten sind auf jede mögliche Unterstützung durch staatliche Parteien gemacht werden, um den Vertrag. Der Weltraumvertrag bietet keine Definition für den Begriff "Astronaut", und als Ergebnis ist es unklar, ob diese Bestimmung gilt, beispielsweise ein Raumtourist eine Person, die eindeutig nicht die Ausbildung eines traditionellen Astronaut erhalten.

Die Rettung Abkommen fügt einige Klarheit in die Frage mit Bezug auf die "Besatzung eines Raumfahrzeugs" statt "Astronauten". Aber dieser Satz wieder verlässt ungewiss, ob jemand einfach mit auf die Reise, wie ein Tourist auf einem Virgin Galactic Flug würde als Teil der "Besatzung eines Raumfahrzeugs" werden.

Entschädigung für Beitreibungskosten eines Weltraumgegen

Für den Fall, dass ein Raumobjekt oder seine Teile zu landen auf dem Hoheitsgebiet eines anderen Vertragsstaats, dem Zustand, in dem sich das Objekt Land benötigt das Raumobjekt zu erholen und wieder in der Startbehörde. Die Rettung Abkommens kann der Startstaat muss dann auszugleichen, die den Zustand für die bei der Wiedergewinnung und Rückführung des Raumobjekt angefallenen Kosten.

Rettung in space

Seit vielen Jahren die Idee eines Rettungs während tatsächlich im Raum wurde als eher unrealistisch angesehen, da es unwahrscheinlich ist, dass jeder Staat wäre ein Handwerk bereit, Astronauten in Not in der Zeit zu erreichen, um sie zu retten haben. Die Situation hat sich im Laufe der Zeit, aber.

Mir und später die Internationale Raumstation angedockt haben jeweils gehalten russischen Sojus-Raumschiff als Escape-Mechanismus im Falle eines im Orbit Notfall verwendet werden.

Ein wesentlicher Veränderungen der Haltung gegenüber In-Flight-Rettung kam als Folge des Space Shuttle Columbia-Katastrophe, nach der NASA unternahm Schritte, um die STS-3xx vorbereiten oder Starten Sie auf Need Missionen zur Rettung in bestimmten Szenarien zu schaffen. Es wurde jedoch keine Rettungsmission anschließend durch die Restlaufzeit des Space Shuttle-Programm erforderlich.

Kritik

Die Rettung Vertrag auf vage, vor allem in Bezug auf die Definition, wer berechtigt ist, gerettet zu werden, und die Definition dessen, was ein Raumschiff und seine Bestandteile kritisiert worden.

Die Kostenbelastung von einer Rettungsmission ist auch nicht in der Vereinbarung gerichtet. Die Rettung Abkommen nicht aufweist, dass die Einleitung Staat muss die Kosten für die Wiederherstellung von einem Handwerk, die in einer anderen Staatsgebiet stürzt zu tragen. Allerdings macht die Vereinbarung keinen Hinweis auf die Kosten für die Rettung der Astronauten.

  Like 0   Dislike 0
Nächster Artikel Versant
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha