Rhondda Heritage Park

Frerk Anger Juli 26, 2016 R 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Rhondda Heritage Park, Trehafod, Rhondda, ist South Wales eine Touristenattraktion, die einen Einblick in das Leben der Kohle-Bergbau-Community, die auf dem Gebiet bis die 1980er Jahre bestanden bietet.

Besucher können das Leben der Bergleute auf einer geführten Tour durch einen der Schächte des Lewis Merthyr Zeche zu erleben. Die Touren werden von ehemaligen Zechenarbeiter geführt. Rhondda Heritage Park ist ein Ankerpunkt der ERIH, die Europäische Route der Industriekultur.

Rhondda Heritage Park gibt es auf dem Gelände der ehemaligen Lewis Merthyr Colliery als Beweis für den Kohlebergbau Geschichte der Rhonnda Täler, die bis zum Ende des 20. Jahrhunderts war eine der wichtigsten Kohleabbaugebiete in der Welt; Auf einer Fläche von nur 16 Meilen lang die Rhondda allein zu einem Zeitpunkt mehr als 53 Arbeits Zechen mussten.

Geschichte des Lewis Merthyr Colliery

Obwohl Kohle wurde bereits im siebzehnten Jahrhundert in der Rhondda für den Hausgebrauch bestimmt, die früheste aufgezeichnete Datum, das eine sichere Kohlestufe wurde geöffnet und abgebaut wurde 1790 von Dr. Richard Griffiths, der auch für die Erhebung der ersten Straßenbahnstraße ins Rhondda verantwortlich war. Anschließend Walter Sarg geöffnet und versenkt die ersten Gruben ebnet den Weg für die Entdeckung der reichen und wohlhabenden Dampf Kohleflöze mit viel mehr Linien zu folgen.

Zwei Gruben wurden im Jahr 1850 auf das, was war es, das Lewis Merthyr Website zu öffnen:

  • Von den Brüdern David und John Thomas Hafod
  • Coed Cae von Edward Mills

Beide Gruben musste früh aufgrund der Bedingungen der Arbeitsweise aufgegeben werden.

In Mitte der 1870er Jahre gekauft William Thomas Lewis und wieder geöffnet, die zwei Gruben, Bergbau die oberen Steinkohle Nähte, bis Hafod schloss sich um 1893 und Coed Cae in den 1930er Jahren.

Bis 1880 WT Lewis hatte den Bertie Welle versenkt, und im Jahre 1890 die Trefor Welle, in welcher Zeit das Unternehmen als Lewis Merthyr Konzerncollieries Ltd bekannt geworden und beschäftigt rund 5.000 Menschen und produzieren fast eine Million Tonnen Kohle pro Jahr.

Im Jahr 1904 sank das Unternehmen die Dame Lewis Colliery eine Meile in den Nordosten in der Rhondda Fach. Im Jahr 1905 erwarb das Unternehmen Universelle Colliery bei Senghenydd, die später die schlimmste Grubenunglück in der britischen Geschichte zu leiden. Im Jahre 1929 die Zeche wurde Teil der Powell Dyffryn Group, und im selben Jahr Coed Cae gestoppt Wickel Kohle. Hafod No 2 gefolgt, und Hafod No 1 im Jahr 1933. Die Zeche wurde 1947 verstaatlicht.

1958 Lewis Merthyr Colliery und das benachbarte Ty Mawr Colliery zusammengeführt und alle Kohlewicklung bei Lewis Merthyr aufgehört, mit coaling weiter über Ty Mawr und Männer und liefert nur an Lewis Merthyr. Bis 1969 die Zeche hatte der Ty Mawr / Lewis Merthyr Colliery zu werden. Nicht weniger als dreizehn Nähte an der Lewis Merthyr wurde mit Hilfe der erweiterten lange Mauer Arbeitsweise mit den meisten der Kohle nicht gewonnen mit pneumatischer Picks und Hand auf Förderbänder geladen gearbeitet.

Bis in die 1950er Jahre die Kohleindustrie erhalten einen stetigen Niveau von Produktion und Beschäftigung, aber seit dieser Zeit gab es einen anhaltenden Rückgang der Zahl der Bergarbeiter in Beschäftigung. Die meisten von den Boxen, die geschlossen wurden, haben immer noch zu mir gelassen Kohle, sondern mit Öl und Kohle zur Verfügung günstiger aus dem Ausland den Niedergang der Industrie wurde unvermeidlich. Nirgends ist der Niedergang der Kohleindustrie war dramatischer als in der South Wales Coal Field. Bei Lewis kam Merthyr Produktion zu einem Ende am 14. März 1983 mit der Produktion weiterhin in der vier Fuß Naht bis Juli, wenn Bekohlungsanlage für immer im Ty Mawr / Lewis Merthyr aufhörte.

Bis zum Jahr 1990 nicht einer produktiven Zeche gab es in der Rhondda aber der Geist des turbulenten und stolz Rhondda Vergangenheit wurde gefangen genommen und als ein historisches Wahrzeichen in der Lewis Merthyr Colliery jetzt Rhondda Heritage Park bewahrt.

Grubenlampe Memorial


Im Mai 2000 wurde ein 6 Fuß Replik Grubenlampe Denkmal - siehe Foto - wurde am Eingang des Rhondda Heritage Park enthüllt. Nach der Gedenktafel auf dem Denkmal wurde "zum Gedenken an all jene, die durch Unfall, eine Katastrophe oder eine Krankheit, ihr Leben verloren oder anderweitig als Folge des Bergbaus des South Wales Revier erlitten" errichtet. Das Denkmal wurde von Rhondda geborene Schauspieler Glyn Houston enthüllt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Teofilo Folengo
Nächster Artikel Der Hirte des Riesengebirges
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha