Rikard Nordraak

Betti Rosenmüller Dezember 25, 2016 R 35 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Rikard Nordraak war ein norwegischer Komponist. Er ist vor allem als Komponist von der norwegischen Nationalhymne, "Ja, vi elsker dette landet" bekannt.

Biographie

Rikard Nordraak wurde geboren und wuchs in Oslo, Norwegen. Seine Familie kam aus dem Nordraak Bauernhof im Randsfjorden Gebiet in Oppland. Sein Vater war ein Bruder von Inger Elise Nordraach, der Mutter des norwegischen Schriftsteller und Dichter, Bjørnstjerne Bjørnson.

Nordraak musikalische Geschenke zeigte sich in einem frühen Alter, aber wie für viele andere Künstler zu diesem Zeitpunkt eine andere Karriere bereits geplant wurde. Er wollte eine Karriere im Geschäft zu verfolgen, und als er fünfzehn war er in Kopenhagen Business School geschickt. Dennoch seine musikalischen Interessen durchgesetzt und statt dem Studium der Betriebs landete er Musik studiert und im Jahre 1859 ging er nach Berlin für Höhere Studien. Nach sechs Monaten hatte er, nach Hause zurückzukehren und er fuhr fort Studien in Oslo, und seine ersten Kompositionen während des Winters von 1859-60 kam. Im Jahr 1861 ging er zurück nach Berlin, um seine Studien fortzusetzen, und er blieb dort für zwei weitere Jahre.

Die Kompositionen, die er selbst markiert opus 1 wurden im Jahr 1863 veröffentlicht und enthielt sechs Songs mit Texten von seinem Cousin Bjørnstjerne Bjørnson, unter anderem. Zu diesem Zeitpunkt Nordraak komponierte Ja, vi elsker, die die norwegische Nationalhymne wurde. Es wurde erstmals öffentlich am 17. Mai 1864 in Verbindung mit dem 50. Jahrestag der norwegischen Verfassung durchgeführt. Der Text stammt von Bjørnson zwischen 1859 und 1868 geschrieben.

Im Jahre 1864 traf er Edvard Grieg in Kopenhagen und inspirierte ihn mit der Idee widmen sein Genie zu Norwegisch Melodie und den Anbau eines spezifisch nationalen Kunst. Nordraak schrieb später Bühnenmusik zu Bjørnson Dramen Maria Stuart von Schottland und Sigurd Slembe. Er veröffentlichte sein Opus 2, Fünf norwegische Gedichte, bestehend aus Liedern und Gedichten von Bjørnson und Jonas Lie. Dies war der letzte seiner Kompositionen, die zu seinen Lebzeiten veröffentlicht werden würde.

Im Mai 1865 kehrte er nach Berlin, um seine Ausbildung fortzusetzen, aber er war mit Tuberkulose im Oktober geschlagen und starb in Paris folgendes März, erst 23 Jahre alt. Er wurde im Kirchhof Jerusalem im Berliner Stadtteil Kreuzberg begraben. 1925 wurde Nordraak Sarg nach Hause nach Norwegen gebracht und in der Ehre Grove begraben am Vår Frelsers Gravlund in Oslo.

Nordraak nicht lange genug leben, um viel Musik zu produzieren. Über vierzig Kompositionen, meist kleinere Werke wie Lieder, Stücke für Männerchor und ein paar Klavierkompositionen, sind erhalten geblieben. Die größte dieser Zusammensetzungen ist das Scherzo Capriccio für Klavier solo, angesichts der Opuszahl 3, posthum von Edvard Grieg veröffentlicht. Dies ist eine Art Rondo, mit mehreren Merkmalen aus norwegischen Volksmusik; Rhythmen typisch Slåtter und Dissonanzen typisch für die Hardingfele. Allerdings ist das thematische Material nicht über diese Verbindung mit Volksmusik. Rikard Nordraak. Samlede verker, eine kritische Ausgabe der Nordraak Gesamtzusammensetzungen wurden durch Øyvind Anker und Olav Gurvin veröffentlicht.

Mit seiner leidenschaftlichen Patriotismus und große Liebe für Volksmusik, Hauptbeitrag Nordraak zur norwegischen Musikgeschichte war eine Inspiration für zeitgenössische Komponisten wie Grieg sein. Wenn Grieg gehört der Nordraak Tod komponierte er die Trauermarsch in Gedenken an Rikard Nordraak. Ein Teil seiner Lebensgeschichte wurde in der musikalischen Song of Norway dramatisiert.

Angebot

Nordraak selbst erklärte seine musikalische Glauben auf diese Weise:

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Rembrandt Zahnpasta
Nächster Artikel X-Tastaturerweiterung
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha