Robert Edmonstone

Lisette Spangenberg Kann 13, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Robert Edmonstone, war ein schottischer Künstler.

Edmonstone, bei Kelso im Jahre 1794 geboren wurde, war Lehrling verpflichtet, einem Uhrmacher. Er zeigte eine Vorliebe für die Malerei in einem frühen Alter, kam nach Edinburgh, wo seine Zeichnungen viel Aufmerksamkeit, wurde von Baron Hume bevormundet, und in London nieder zu 1819 zeigte er erstmals einige Porträts an der Royal Academy im Jahre 1818. Nach dem Besuch Harlow studio er in die Royal Academy Schule aufgenommen wurde, und anschließend in Italien gereist. Zwischen 1824 und 1829 war er malt vornehmlich Porträts in London.

Im Jahre 1830 stellte er "italienische Jungen spielen auf Karten.« Er bezahlte einen zweiten Besuch in Italien in 1831-2, und bemalt 'Venetian Carriers "und der" Ceremony of Kissing die Ketten von St. Peter ", die an der britischen ausgestellt wurde Institution 1833 Fifty-acht Bilder von Edmonstone waren in allen an der Royal Academy, British Institution und Suffolk Street Ausstellungen nicht ausgestellt, bevor 1834 eine schwere Fieberanfall in Rom im Jahre 1832, in Verbindung mit Arbeitsüberlastung, dauerhaft verletzt seine Gesundheit. Er kehrte nach London, fand sich aber so geschwächt, dass er nach Kelso, wo er starb 21. September 1834.

Seine letzten Bilder waren "The White Mouse", im Jahre 1834 in Suffolk Street ausgestellt und die "Kinder von Sir E. Cust, 'an der Royal Academy ausgestellt. Er war ein sehr erfolgreicher Maler von Kindern und seine Porträts waren beliebt; aber er war ehrgeizig für Ruhm als Maler von fantasievollen Themen und als Schüler von Correggio.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Stir of Echoes
Nächster Artikel Bestell-Nr 270
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha