Robert I. Chester

Wilfrid Lohmann April 6, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Robert Ioh-nstone Chester war ein Tennessee demokratischer Politiker, Kaufmann, Landvermesser, Landwirt, United States Marshal, postmaster und Soldat. Er diente zwei Amtszeiten in der Tennessee-Repräsentantenhaus. Chester County, Tennessee ist nach ihm benannt.

Hintergrund

Chester wurde in Carlisle, Pennsylvania am 31. Juli geboren, 1793. Er wurde in Jonesboro in East Tennessee erhöht, und wurde in der lokalen "field schools" erzogen. Er diente in der Krieg von 1812 als Quartier des Dritten Tennessee Regiment, mit zumin Knoxville meldete am 14. Oktober 1814. Im Jahre 1816 wurde er ein Kaufmann in Karthago in Partnerschaft mit seinem Onkel Robert Allen, bis im Jahre 1819 Allen wurde ein Kongressabgeordneter und Chester ging in das Tabakgeschäft, in dem er berichtet, dass ein Vermögen verloren haben. Im Jahr 1822 wurde er von der Legislative als Sachverständiger für Smith County ernannt. Von 1824 bis 1830 war er ein Kaufmann in Jackson, von 1825 bis 1833 auch als Postmeister dieser Stadt dienen. Im Jahre 1835 für Texas, wo er von Gouverneur Sam Houston ein Oberst in der Texas Revolutionsarmee ernannt verließ er, aber im Zuge der Texaner 'Sieg in der Schlacht von San Jacinto gab es wenig für ihn, für Texas. Er kehrte nach Jackson im Jahre 1836, und war Postmeister wiedergewählt und bestellten Register der westlichen Land Bezirk, und blieb im Land Geschäft seit vielen Jahren danach.

Politik und Patronage Termine

Im Jahre 1837 wurde er von Präsident Martin Van Buren, um den Titel des United States Marshal für den westlichen Bezirk ernannt, und serviert mit einer oder mehreren Unterbrechungen bis 1861. Er war ein lebenslanger Demokrat, nachdem er ein enger Freund von General Andrew Jackson, und heiratete eine Nichte von Jacksons. Er wurde 1870 mit dem Repräsentantenhaus von Tennessee gewählt und 1872 wiedergewählt, und im Jahre 1884 war eine der Tennessee Demokratischen Wählern.

Privatleben

Chester und seine Familie verloren beträchtlichen Reichtum während des amerikanischen Bürgerkrieges, verlieren beide Sklaven und tatsächliche Eigenschaft; während des Krieges alle vier seiner Söhne in der Konföderierten Armee gedient. Er wurde Mitglied der Freimaurer im Jahre 1817 und ein Kreuzritter. Seine erste Frau war Elizabeth Hayes, der vorgenannte Nichte von Jackson, nach der er sieben Kinder: Mary Jane, John, Robert Hayes, Martha Butler, William Butler, Andrew Jackson und Samuel Hayes. Nach ihrem Tod im Jahre 1855 Chester heiratete eine Witwe Jane P. Donelson.

Er starb in Jackson, Tennessee am 14. Januar 1892 im Alter von 98.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Whitney Einbettungssatz
Nächster Artikel Gerätetyp
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha