Robert Murray Gilchrist

Hildegard Hübner Juli 26, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Robert Murray Gilchrist war ein englischer Schriftsteller und Autor von regionalem Interesse Bücher über den Peak District. Er wird heute am bekanntesten für seine dekadent und Gothic Kurzgeschichten.

Zu seinen Lebzeiten veröffentlichte er rund 100 Kurzgeschichten, 22 Romane, sechs Erzählbände und vier nicht-Fiction-Bücher.

Biographie

Gilchrist wurde in Sheffield, England, den zweiten Sohn von Robert Murray Gilchrist und Isabella geboren. Er hat nie geheiratet. Er wurde in Sheffield Königliche Gymnasium und später privat erzogen. Er arbeitete kurz für merkt Editor William Ernest Henley an der National Observer. Er lebte für einen Großteil seines Lebens in der Nordderbyshire Dorf von Holmesfield, lebt mit seiner Mutter und einem männlichen Begleiter Cartledge Hall. Von 1893 bis 1897, in einem abgelegenen Teil des Peak District lebte und einige Quellen sagen, dass er ein paar Monate in Paris, Frankreich lebte. Er begann seine Karriere als Schriftsteller im Jahre 1890 mit der Veröffentlichung seines ersten Romans, Leidenschaft zum Spielball. Er trug Kurzgeschichten, viele Zeitschriften, darunter The Temple Bar, Heimspiele und Yellow Book. Eine produktive Schriftsteller, veröffentlichte er 22 Romane, sechs Kurzgeschichtensammlungen, vier regionalen Interesse Bücher und ein Spiel. Im Ersten Weltkrieg wurde er für seine wohltätige Hilfe für belgische Flüchtlinge, von denen viele nahmen an seinem Begräbnis im Jahr 1917 festgestellt.

Literarische Arbeit

Englisch Schriftsteller und Heimatdichter, Robert Murray Gilchrist nie erreicht die Anerkennung seiner Kollegen und viele Kritiker dachte, er verdiente. Sein Freund, schrieb Eden Phillpotts, dass "keine Aufzeichnung oder Schätzung des conte in englischen Buchstaben kann komplett ohne Studium der seine Beiträge dazu." Er widmete sein Erzählband, der markanten Stunden, um Gilchrist nannte ihn "den Meister der Kurzgeschichte." Gilchrist erster Erzählband nicht zu viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, und während er gelegentlich veröffentlicht Kurzgeschichten sein ganzes Leben, darunter eine, "The Crimson Weaver" in der berühmten Zeitschrift, Yellow Book, der Großteil seiner Produktion war seine zweiundzwanzig Romane, zusätzlich zu seinen sechs Geschichtensammlungen, einem Theaterstück und vier regionalen Führer Bücher. Er war befreundet mit vielen namhaften Autoren wie Phillpotts, William Sharp und Hugh Walpole. Er arbeitete für merkt Redakteur und Schriftsteller, William Ernest Henley, und er mit Larner Sugden, Kineton Parkes und gelegentlich HG Wells entsprach.

Wie seine bekannteren zeitgenössischen, Vernon Lee, moderne Wiederbelebung viktorianischen Schriftstellers Gilchrists begann mit weniger als zwei Dutzend seltsame Geschichten. Nahezu in Vergessenheit, bis Horror anthologist Hugh Lamb nachgedruckt seine Geschichten in den 1970er Jahren, füllt sein Werk einzigartig Lücken im Bereich des fin-de-siècle Gothic Fiction, einem von Stevenson, Wilde, Stoker, Vernon Lee, Arthur Machen, Eric Stenbock und bewohnt Richard Marsh. Es einen neuen Rahmen für traditionelle gotische Sensationslust und Raum mit Raffinesse, Subtilität und. mit dem großen Körper der bestehenden gotischen Kritik und Text, kann seine Position in der Fin-de-siecle Welt abzugrenzen und die hohen Werte seiner ursprünglichen Arbeit sichtbar gemacht werden können.

Gilchrist erster Erzählband, The Stone Drachen und andere tragische Romanzen nicht zu viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, und während er gelegentlich veröffentlicht Kurzgeschichten sein ganzes Leben, der Großteil seiner Produktion war eine Punktzahl von Romanen, zwei Theaterstücke und zwei Reiseführer Bücher. Seine moderne Wiederbelebung begann Mitte der 1970er Jahre, als Hugh Lamb begann ein Kreuzzug, um Interesse an der Sheffield Drehbuch zu erneuern. Lamb sukzessive veröffentlicht fünf seiner gotischen Märchen in seiner Reihe von viktorianischen Horror Anthologien. Lamm argumentiert, dass Gilchrist war "eine nicht erkannte Meister der makabren Geschichte", und dass der Stein Drache und andere tragische Romanzen war "ein Buch der bemerkenswertesten und subtile Fiction jemals veröffentlicht". Jack Sullivan in The Penguin Encyclopedia of Horror und die Supernatural beschrieben Gilchrist als "vernachlässigt Meister des Horrors, der Wiederbelebung verdient". Michele Slung, Einführung von Gilchrist Geschichte "Der Basilisk", behauptete, dass "dieses üppige Stück Prosa neunzehnten Jahrhundert hat eine fast opernhafte Qualität" und dass die Geschichte enthalten "Schichten noch suggestive Bedeutung". Brian Stableford ausgewählten drei seiner Kontrollleuchten für den Dedalus Book of Decadence: Moral Ruins. Im Jahr 1998, neu aufgelegt die Charon Drücken Sie die seltene Geschichtensammlung The Stone Dragon, gefolgt von der größeren Ash Tree-Presse-Sammlung, der Basilisk und andere Geschichten des Schreckens im Jahr 2003. In der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts, zwei Artikel über Gilchrist erschien im All heiligt, die in Kanada ansässige Zeitschrift der Ghost Story Society. Seine regionalem Interesse Buch The Dukeries, wurde im Jahr 2001 und 2009 neu aufgelegt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Sikh Zeitraum in Lahore
Nächster Artikel Pro-Pixel-Beleuchtung
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha