Robert Tavernor

Susanna Schweizer Juni 26, 2016 R 11 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Robert Tavernor ist eine englische emeritierter Professor für Architektur und Städtebau an der London School of Economics and Political Science und Gründungsdirektor des Tavernor Beratung in London, die auf viele prominente städtebauliche Projekte in der Stadt beraten hat. Er ist ein international renommierter Architekturhistoriker und Stadtplaner, der weit über Architektur und Städtebau veröffentlicht, einschließlich der Auswirkungen der hohen Gebäude auf historische Städte. Er hat eine lange und erfolgreiche akademische Laufbahn, nachdem er auf der renommierten Forbes Lehrstuhl für Architektur an der Universität von Edinburgh im Alter von 36 ernannt.

Biographie

Tavernor wurde in England geboren und studierte Architektur in London, Rom und an der University of Cambridge, wo seine Doktorarbeit, concinnitas in der Architekturtheorie und Praxis der Leon Battista Alberti, wurde von Joseph Rykwert betreut. Er ist eine eingetragene Architekt und Mitglied des Royal Institute of British Architects.

Er hat mehrere wissenschaftliche Beiträge in Großbritannien statt. Er war früher Forbes Professor für Architektur an der Universität von Edinburgh, Professor für Architektur und Leiter der Abteilung für Architektur und Bauingenieurwesen an der University of Bath, LSE Professor für Architektur und Städtebau und Direktor der LSE Cities Programme. Er hatte verschiedene Gastwissenschaftler Beiträge international, auch Gastprofessor an der University of California in Los Angeles, die Europäische Union Visiting Scholar an der Planung und Erhaltung an der Universität von Texas A & amp; M; und Gastprofessor in Architektur und Städtebau an der Universität von São Paulo, Brasilien, und der University of Bath.

Er gründete das Zentrum für Höhere Studien in Architektur an der Badewanne, und mit Vaughan Hart, seine aktuelle Direktor, wurde ein Schwerpunkt auf klassischen und italienischen Renaissance architektonische Abhandlungen; zwischen ihnen, sie übersetzt und zu den führenden klassischen Architekturtheoretiker geschrieben haben - einschließlich, Vitruv, Alberti, Serlio und Palladio. Er war ein Higher Education Funding Council for Education, und nationalen Sachverständigen für die Architektur und der gebauten Umwelt Unterplatte des 2008 Research Assessment Exercise. Er ist an der Fakultät der Schönen Künste der British School in Rom.

Tavernor initiiert eine Reihe von gefeierten modernen Übersetzungen der wichtigsten klassischen Architekturtraktat Schriftsteller - Vitruv, Alberti und Palladio - und ist der alleinige Autor gleichermaßen gefeierten parallel Monographien zu diesen Themen von den weltweit führenden Druckmaschinen veröffentlicht. Sein Buch über Alberti zum Beispiel wurde als "das letzte und das Beste aus den Bücher über Alberti in dieser Größenordnung im zwanzigsten Jahrhundert" beschrieben. Er ging mit dem Gebrauch des Computers, um urbanen Formen in Architekturausstellungen, Zusammenarbeit mit Kuratieren Rykwert 1994 im Palazzo Te in Mantua für die Computer Firma Olivetti visualisieren die internationale Ausstellung von Alberti Arbeit. Als Berater Architekt und Urbanist seine Kenntnisse der Architekturgeschichte, Gestaltung und die visuelle Darstellung von Gebäuden in der Beratung von Planern und Architekten über die Form, Charakter und Höhe der höchsten Gebäude in der City of London und am Südufer der Themse bewarb er . Er riet auf mehreren großen städtischen Masterplan-Projekte in London, die ihm, die im Jahr 2007 aufgefordert, die vom ehemaligen russischen Senator Gordeev führte, zu montieren und zu seinem Know-how zu einem internationalen Masterplan-Team dazu beitragen, neu konfigurieren die Stadt Perm im südlichen Ural . Die veröffentlichten Masterplan von KCAP führte, wurde mit dem Grand Prix am Moskauer Architekturbiennale Mai 2010 verliehen.

Works

Als Architekturhistoriker und Theoretiker, er ist ein Experte in der die Grundlagen der italienischen Renaissance-Architektur und die Übertragung der damit verbundenen Ideen und Formen, um England und Amerika. Er ist der Autor von Palladio und Palladianismus und On Alberti und der Baukunst. Er ist Co-Übersetzer von zwei englischen Übersetzungen von architektonischen Abhandlungen: Leon Battista Albertis 16. Jahrhundert De re aedificatoria, wie auf der Art der Gebäude in Zehn Bücher; und Andrea Palladio aus dem 17. Jahrhundert I quattro libri dell'architettura, als die vier Bücher über Architektur und Mitherausgeber und lieferte die Einführung in Vitruvius 'On Architektur.

Tavernor der Übersetzung Werken haben sich die Standardtexte in der Kunstgeschichtswissenschaft, die von Studierenden und Wissenschaftlern in der ganzen Welt eingesetzt. Sein Buch Smoot Ohr: Das Maß der Humanität Strang ziehen viel von seiner früheren Schriften und setzt Maßnahmen und die Messung in einem kulturellen Kontext und zeigt, wie tief sie die menschliche Erfahrung und Geschichte verbunden sind.

Er war Mitherausgeber der Körper und Gebäude: Essays über die wechselnde Beziehung von Körper, um Architektur, einer Sammlung von Essays über Kunst und Architektur zu Rykwert gewidmet. Er gründete die Alberti Gruppe mit Rykwert, die der 1994 Internationale Ausstellung für Alberti für Olivetti geführt. Photogrammetrische Zeichnungen in den Bereichen Forschung für die Ausstellung finden Sie auf der Website CASA an der Universität Bath gefunden werden. Tavernor wurde anschließend von der Royal Academy of Arts für das Sir Stanley Spencer Ausstellung beauftragt, computeranimierten städtebauliche und architektonische Rekonstruktionen durch CASA für Ausstellungen in London zu produzieren und international, für die Sir John Soane Ausstellung, Azteken-Ausstellung, und Tate Britain.

Robert Tavernor ist auch als Architekt und Stadtplaner. Durch die in London ansässige Tavernor Consultancy bietet er architektonische, Erbe und Stadtplanung Beratung von Institutionen, Entwickler und Architekten in London auf Projekte, die groß angelegte Masterplanung und Bauplanung Einreichungen und die Gestaltung der einzelnen Gebäude sind. Er stellt auch Erbe Beratung nationaler und internationaler Ebene für die Konzeption der modernen Gebäude in einem historischen städtebaulichen Kontext und hat ein Erbe Strategie als Teil einer großen Masterplan, um die Stadt Perm in der russischen Ural rekonfigurieren entwickelt.

Er hat ein Sachverständigengutachten an über 40 großen Planungs Anfragen in London gegeben seit 2001 Tavernor ist eines der führenden Beratungsunternehmen in seinem Bereich in Großbritannien und hat die angesehensten akademischen Hintergrund der wenigen, deren Arbeit auf diese Weise beeinflusst. Er verfügt über Niederlassungen in Bath und London.

Veröffentlichungen

  • Auf der Baukunst in Zehn Bücher von Joseph Rykwert, Robert Tavernor und Neil Leach ISBN 0-262-51060-X, ISBN 978-0-262-51060-8 übersetzt
  • Palladio und Palladianismus ISBN 0-500-20242-7, ISBN 978-0-500-20242-5
  • Edinburgh ISBN 88-85322-22-0, ISBN 978-88-85322-22-6
  • Die vier Bücher über Architektur von Robert Tavernor und Richard Schofield ISBN 0-262-16162-1, ISBN 978-0-262-16162-6 übersetzt
  • Auf Alberti und der Baukunst ISBN 0-300-07615-0, ISBN 978-0-300-07615-8
  • Körper und Gebäude: Essays über die wechselnde Beziehung von Körper, um Architektur von George Dodds und Robert Tavernor ISBN 0-262-04195-2, ISBN 978-0-262-04195-9, ISBN 0-262-54183-1, ISBN bearbeitet 978-0-262-54183-1
  • Smoot Ohr: Das Maß der Humanität ISBN 978-0-300-12492-7, ISBN 0-300-12492-9
  • Vitruv, über Architektur Einleitung von Robert Tavernor, von Richard Schofield ISBN 978-0-14-144168-9, ISBN 0-14-144168-2 übersetzt
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Sao Paulo Athletic Club
Nächster Artikel Walerij Choroschkowskyj
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha