Robert Troup

Nina Ratzenberger April 6, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Robert Troup war ein amerikanischer Soldat, Rechtsanwalt und Jurist.

Geboren in Elizabethtown, New Jersey, Troup besuchte Kings College. Bei Königs war er der Mitbewohner von Alexander Hamilton und lesen Sie Gesetz, unter John Jay.

Militärdienst

Zu Beginn des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, trat er in die Kontinentalarmee und dient 1776-1780 und den Erhalt der Rang eines Lieutenant Colonel. Serving unter General Nathaniel Woodhull er von den Briten in der Nähe von Brooklyn während der Schlacht von Long Island am 27. August 1776 gefangen genommen und nach der Jersey Gefängnisschiff beschränkt. Später wurde er in der Provost Gefängnis verlegt, bis er im Jahre 1777 tauschten Er war ein Berater zu General Horatio Gates und beteiligte sich an der Auslieferung von General Burgoyne in der Schlacht von Saratoga am 17. Oktober 1777. Er wird in der Malerei die dargestellte Auslieferung von General Burgoyne bei Saratoga durch John Trumbull.

Nachkriegskarriere

Troup wurde vom Kongress als Sekretär des Verwaltungsrates des Krieges im Jahre 1778 in New York von 1784 bis berufen und Sekretär des Verwaltungsrates des Treasury von 1779 bis 1780. Er behauptete, eine private Anwaltskanzlei in Albany, New York 1782-1783 und 1796. Er war Mitglied der New York State Assembly 1786. Von 1789 bis 1796 diente er als Clerk of Court des District of New York, bis er von Präsident George Washington, am 9. Dezember 1796 ernannt, um die Füllung Gerichtssitz von John Laurance geräumt. Durch den Senat der Vereinigten Staaten am 10. Dezember 1796 bestätigt, erhielt Troup seinen Auftrag noch am selben Tag und diente als Richter im Bezirk von New York bis zu seinem Rücktritt am 4. April 1798. Er dann in eigener Praxis in New York zurückgekehrt.

Im Jahre 1801 wurde Troup Generalvertreter der Verwaltung des Pultney Estate, die Landrechte, um große Teile der Upstate New York gekauft hatte ernannt. Die Stadt Troupsburg wurde New York nach ihm benannt. Die Stadt Charlotte im Norden der Stadt von Rochester, New York wurde von Troup zu Ehren seiner Tochter benannt.

Verbände

Robert Troup war ein persönlicher Freund von Alexander Hamilton, der seinen Kings College Mitbewohner gewesen war, diente bei ihm in den Hearts of Oak Milizeinheit, und unterstützte ihn in der Politik. Hamilton und Troup wurden später Gründungsmitglieder der New York Manumission-Gesellschaft zur Förderung der Abschaffung der Sklaverei in New York, obwohl Troup selbst Sklaven besaß.

Familien

Troup verheiratet Jennet Goelet und hatte vier Kinder; Charles Robert, Charlotte und Louisa. Beide Troup Söhne starb vor ihm. Seine Tochter Charlotte heiratete James Lefferts Brinckerhoff und hatte zwei Töchter; Charlotte und Marie Louise.

Robert Troup starb 14. Januar 1832 in New York, NY. Er wurde ursprünglich in St. Andrews begraben, aber nach dem Tod seiner Tochter Charlotte im Jahre 1872, sein Körper wurde auf Green-Wood Cemetery in Brooklyn bewegt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Projektmethode
Nächster Artikel Rebeca Andrade
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha