Rod Brind'Amour

Götz Weber April 7, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Roderic Jean Brind'Amour ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyzentrum, die 20 Jahre in der National Hockey League für die St. Louis Blues, Philadelphia Flyers und Carolina Hurricanes spielte. Er war Kapitän der Hurricanes zum ersten Stanley Cup-Meisterschaft des Vorrechts im Jahre 2006 fungiert er nun als Co-Trainer und Entwicklung Coach.

Karriere als Spieler

Frühe Jahre

Geboren in Ottawa aber in Prince Rupert und Campbell River, British Columbia hob, wurde Brind'Amour von den St. Louis Blues in der ersten Runde der 1988 NHL Eintragung Entwurf. Brind'Amour spielte in der nächsten Saison an der Michigan State University. Brind'Amour wurde gut bekannt für immer wieder etwas, den Spitznamen "Rod die Bod". Während seiner Zeit an der Michigan State, würde Brind'Amour von einem Spiel direkt in den Kraftraum, wo er einen anstrengenden Training verpflichten gehen würde. Sein Trainer damals gesagt, dass Brind'Amour die Trainingseinheiten wurde so intensiv, dass sie das Licht an ihm herausstellen, und wenn das nicht funktionieren, würde sie den Raum Vorhängeschloss.

Zum Abschluss der Stiftshockeysaison Brind'Amour schlossen sich den Blues während der 1989 NHL Playoffs. Er debütierte in Spiel 5 des Blues 'Division Halbfinale gegen die Minnesota North Stars und ein Ziel auf seinem ersten Schuss erzielt. In seiner ersten vollen NHL-Saison, Brind'Amour erzielte 27 Punkte in der Blues ersten 24 Spiele und wurde Dritter auf die Blues mit 26 Toren. Brind'Amour wurde der 1989-1990 All-Rookie-Team gewählt.

Philadelphia Flyers

Brind'Amour wurde nach der Saison 1990-1991 zu den Philadelphia Flyers mit Dan Quinn für Murray Baron und Ron Sutter gehandelt. Brind'Amour war einer der Philadelphia populärsten Spieler. Er verbrachte seine Jahre in Philadelphia als alternative Kapitän Kevin Dineen und dann Eric Lindros, Ausfüllen als Kapitän und das Tragen der "C", wenn Lindros war aus der Formation. Es war dort, dass er seinen Ruf als einer der besten Abschaltung Zentren der NHL gestartet. Dies hat sich zu einem Selke Trophy, ihn als Mitglied der Carolina Hurricanes im Jahr 2006 im Jahr 2007 vergeben und wieder ihren Höhepunkt.

Während seiner Zeit mit Philadelphia wurde er als einer der der Liga "Ironmen" mit aufeinanderfolgenden Spielen Streifen von 484 spielte, einen Flyer Franchise-Rekord.

Carolina Hurricanes

Nach seiner Rückkehr aus einer Knöchelverletzung während der Saison 1999-2000, er zu den Carolina Hurricanes zusammen mit Jean-Marc Pelletier im Austausch für Keith Primeau gehandelt wurde.

Darüber hinaus war er ein Drittel der "BBC Line" mit Bates Battaglia und Erik Cole während der Carolina Hurricanes "ausführen, um den Stanley-Cup-Finale im Jahr 2002 Brind'Amour war Kapitän der Hurricanes Namen vor der Saison 2005-06.

Brind'Amour gewann seinen einzigen Stanley Cup am 19. Juni 2006 mit den Hurricanes, dem Sieg über die Edmonton Oilers in den 2006 Stanley Cup Finals in sieben Spielen. In diesem Sommer, neu signiert mit den Hurricanes mit einem Fünf-Jahres-Vertrag Brind'Amour.

Im Dezember 2006 hat er seine Karriere 1000. Punkt und im Februar 2007 seinen 400. Karriere-Ziel nahm er.

Am 14. Februar 2008 gegen Pittsburgh, Brind'Amour riss seine ACL in der ersten Periode beendet seine Saison 2007/08. Allerdings würde Brind'Amour für die NHL 2008/09 zurück, spielte in 80 Spielen während der Aufnahme 16 Tore und 35 Assists als die Hurricanes erreichte die Eastern Conference Finals.

Am 20. Januar 2010 wurde Brind'Amour wie Hurricanes Kapitän Eric Staal, zuvor einer alternativen Kapitän ersetzt. Brind'Amour war eine alternative Hauptmann für den Rest der Saison. Nach der Saison 2009/10, pensionierter Brind'Amour als Spieler, nachdem er spielte 1484 Karriere NHL-Spiele, und zog in Hurricanes Team-Management als Direktor leitet Entwicklung. Seine # 17 Zahl wurde in einer Zeremonie am 18. Februar im Ruhestand, nahm 2011 die Zeremonie vor einem Spiel gegen die Philadelphia Flyers, dessen Trainer war Peter Laviolette. Damit die beiden Teams Brind'Amour verbrachte den Großteil seiner Karriere als auch die Trainer gewann er den Stanley Cup mit Gegenwart um ihn zu ehren waren. Es ist die dritte Zahl, die offiziell von den Hurricanes seit dem Umzug nach Raleigh im Ruhestand, nach Glen Wesley # 2 und Ron Francis '# 10; alle drei pensionierten Spielern auch weiterhin innerhalb der Organisation zu arbeiten.

Brind'Amour vertreten das Team in einer Zeremonie vor dem Charlotte Checkers 'erste Heimspiel als die Hurrikane "neuen AHL Affiliate.

Am 7. Juni 2011 wurde Brind'Amour von den Hurricanes als Co-Trainer und Entwicklung Trainer vorgestellt. Er wird seine Rolle bei der Entwicklung der Franchise nach vorne und gleichzeitig die Zeit hinter der Bank in der NHL zu behalten.

Brind'Amour war einer der letzten Spieler in der Liga, der auch in der NHL in den 1980er Jahren gespielt hatte. Er beendete seine berufliche Laufbahn 18. All-Time in Spiele gespielt.

Preise und Auszeichnungen

  • Seine # 17 Trikot wurde von den Hurricanes am 18. Februar 2011 im Ruhestand.

Privatleben

Brind'Amour hat drei Kinder aus erster Ehe: eine Tochter, Briley, und zwei Söhne, Skyler und Reece. Brind'Amour wurde zum zweiten Mal am 10. Juli 2010 in Amy Biedenbach, gebürtig aus Raleigh und Tochter des ehemaligen NC State Basketball-standout und ehemalige UNC Asheville Herren-Basketball-Trainer Eddie Biedenbach verheiratet. Rod und Amy haben einen Sohn, Edward Brooks Brind'Amour, am 19. Dezember 2011 geboren.

Spielerstatistik

Regulären Saison und Playoffs

Internationale

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Das Mädchen mit der Pistole
Nächster Artikel Wallie Abraham Hurwitz
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha