Rolf Ekéus

Lisbeth Anger April 6, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Carl Rolf Ekéus ist ein schwedischer Diplomat. Von 1978 bis 1983 war er als Vertreter in der Abrüstungskonferenz in Genf, und er hat sich auf verschiedene andere Abrüstungs Ausschüsse und Kommissionen tätig.

Zwischen 1991 und 1997 war er Leiter der Sonderkommission der Vereinten Nationen für Irak, die Abrüstung Beobachter der Vereinten Nationen im Irak nach dem Golfkrieg. Ende Juli 2002 berichtet, sagte er in der Zeitung Svenska Dagbladet, dass während seiner Zeit in dieser Position, die er versucht, die Versuche der USA zu widerstehen, die Kommission zu verwenden, um Spionage durchzuführen. Sein Nachfolger als Direktor war Richard Butler. Irak ausgesetzt die Inspektionen im Jahr 1998 nach der Behauptung, dass es eine Abdeckung für Spionage.

Journalist Andrew Cockburn berichtet in Großbritannien ist der erste Beitrag, dass Ekéus erzählte ihm, wie der ehemalige US-Präsident Bill Clinton versucht, Saddam Husseins Irak aus, die als frei von Massenvernichtungswaffen zu verhindern zertifiziert. Trotz Ekéus 'Überzeugung, dass der Irak war fast zertifizierbare als frei von solchen Waffen, kündigte US-Außenministerin Madeleine Albright, dass die Sanktionen der Vereinten Nationen wäre nicht bis zu dem Zeitpunkt aufgehoben werden, wie Hussein nicht mehr an der Macht. Die irakische Regierung reagierte mit der Beendigung seiner früheren Zusammenarbeit mit den UN-Waffeninspektoren.

Ekéus später Schwedens Botschafter in den Vereinigten Staaten und der Vorsitzende des Vorstandes des Stockholm International Peace Research Institute.

Gemäß der Journalist Christopher Hitchens, Ekéus "sagte mir, dass er die von Tariq Aziz in Person angeboten, um sein Gesicht, ein Bestechungsgeld von einer Million und eine halbe Dollar, um seinen Kontrollbericht zu ändern. Das ging während des gesamten Prozesses . Rolf würde nicht natürlich einverstanden, es zu nehmen, aber wenn sie ihn zu fragen, bedeutet es, sie zu fragen alle. " Die Geschichte hat auch der Telegraph abgedeckt.

Im Januar 2000 Ekéus nominiert wurde, um die UN-Überwachungs-, Verifikations- und Inspektionskommission, mit der Untersuchung von Vorwürfen, der Irak besitze Massenvernichtungswaffen geladenen Kopf. Aber Ekéus 'name versäumt, die Zustimmung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen aufzunehmen, aufgrund der Opposition von Frankreich, Russland und China, und so Hans Blix anstelle ernannt.

Ekéus war Hohe Kommissar für nationale Minderheiten in der OSZE von 2001 bis 2007 als auch auf dem Board of Directors für die Nuclear Threat Initiative. Seit 2005 hat Ekéus für die Vermissten war ein Kommissar der Internationalen Kommission. Er ist auch Mitglied des Aufsichtsrats Rat der Internationalen Luxemburg Forum über die Verhütung nuklearen Katastrophe, eine not-for-profit Organisation, die führende Experten über die Nichtverbreitung von Kernwaffen, Materialien und Lieferfahrzeuge.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Sagittarius B2
Nächster Artikel RJ Rosales
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha