Ron Arias

Norman Langhof April 6, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Ron Arias ist ein ehemaliger leitender Autor und Korrespondent für People-Magazin und Menschen en Español. Er ist auch ein hoch angesehener Chicano Schriftsteller, dessen Roman The Road to Tamazunchale wurde als "eines der Gründungstexte in Contemporary Chicano / einem Literatur."

Biographie

Frühen Lebensjahren

Arias ist ein Landsmann aus Los Angeles, Kalifornien. Er besuchte Stuttgart American High School in Ludwigsburg, Deutschland. Seine universitäre Ausbildung umfasst Oceanside-Carlsbad Community College, Universidad de Barcelona, ​​UC Berkeley, Universidad de Buenos Aires, und UCLA, wo er einen Bachelor-Abschluss in spanischer und einen Master-Abschluss in Journalismus erhalten.

Arias serviert in Anden Perus als Freiwilliger des Peace Corps, und einige seiner Erfahrungen in den Anden inspiriert seinem Roman, Straße. Ein weiterer Einfluss auf seine Entscheidung, Journalist zu werden war seine Suche zu erfahren, warum sein Vater aus der Familie nach dem Koreakrieg zog. Er verbrachte 30 Jahre als Journalist, von denen 22 am Menschen. Er hat auch für Caracas Daily Journal, der Buenos Aires Herald gearbeitet und trugen Geschichten und Spalten in der New York Times, Revista Chicano / Riqueña, The Christian Science Monitor, der Nation, und der Los Angeles Times. Nach seinem Ausscheiden aus Magazinjournalismus im Jahr 2007, unterrichtete Arias Biografie-Schreiben an der California State University, Dominguez Hills.

Literarische Arbeit

Arias wurde "eine postmoderne, der in seiner Fiktion ein scharfes Auge für tatsächliche mexikanisch-amerikanischen Erfahrungen integriert" genannt. Seine Arbeit wird durch lateinamerikanische Literatur des zwanzigsten Jahrhunderts geprägt. Arias konzentriert sich auf städtische Chicano Leben, vor allem "den Kampf zwischen Phantasie und Rationalismus und der transzendenten Möglichkeiten der ethnischen Pluralismus."

Sein bekanntestes Werk ist der Weg zur Tamazunchale, für die es um die 20 kritischen Studium an der MLA Datenbank gelistet sind. Der Roman bricht radikal mit der Tradition der Chicano Literatur, die auf das Lernen, die Realität zu verstehen, den Bau einer Chicano-Version von Geschichte und bringt Ordnung in die Welt setzt. Stattdessen ist Arias 'Protagonist mehr ein Schöpfer von Welten als Interpretin von ihnen.

Journalismus

Arias arbeitete für People-Magazin von 1985 bis 2007 und ist bekannt geworden, sowohl seine Interviews mit berühmten Menschen und für seine Berichterstattung über Katastrophen größeren Ausmaßes in der ganzen Welt. Er sagt, dass er "der Zeitschrift" Fallschirm journalist.'On allen Kontinenten, überdachte ich fünf Kriege, Hungersnöte, Erdbeben, Wirbelstürme, alle Arten von Katastrophen in Haiti, Somalia, Äthiopien, Australien, Vietnam, Moskau, nennen Sie es. " Seine erste große Katastrophe Artikel war 1985 in Mexiko-Stadt Erdbeben, das er einfach zugeordnet wurde, weil er der einzige Mitarbeiter, der Spanisch spricht, war.

Ehe und Kinder

Arias 'einziges Kind ist Filmemacher Michael Arias, derzeit wohnhaft in Tokyo, Japan.

Philosophischen und / oder politischen Ansichten

The Road to Tamazunchale

Dieser Roman schildert die letzten Tage des Fausto Tejado, einem alten Witwer, die für durch seine Teenager-Nichte in Los Angeles gepflegt und gelegentlich durch den Geist seiner verstorbenen Frau besucht. Fausto verbringt seine letzten Tage in einer Reihe von fantastischen Szenarien, die magischen Realismus vor. Tamazunchale, während ein realer Ort, dient hier als metaphorischen Ort, ein magischer Ort, wo Wünsche wahr werden, aber das nie wirklich erreicht werden können; die eigentliche Stadt ist nie im Roman dargestellt, aber in der fantastischen Spiel, Fausto und seine Nachbarn create "The Road to Tamazunchale" verwendet.

Veröffentlichte Werke

  • The Road to Tamazunchale, Roman von seiner Zeit in Peru Bilingual Review Press, Univ inspiriert. von Ariz.
  • Fünf gegen das Meer, das Überleben Geschichte von fünf Männer, die 142 Tage auf See treibende Dutton / Penguin überlebt.
  • "Heilung aus dem Herzen", mit Dr. Mehmet Oz, Dutton.
  • Whites Regeln: Speichern unsere Jugend ein Kind in einer Zeit, Geschichte Reaktion eines Canoga Park Lehrers zu Tötung von einem Studenten, Random House
  • Moving Target, eine Abhandlung, Bilingual Review Press, Univ. von Ariz.

Auszeichnungen

  • Für National Book Award nominiert für den Weg zur Tamazunchale
  • Top-Preis, University of California, Irvine, Chicano / Latino Literaturpreis für The Road to Tamazunchale
  • Erster Platz, Los Angeles Press Club Award für People-Magazin der Abdeckung des Laci Peterson Mord.
  • Latino Literary Hall of Fame Award Bester Biografie für Moving Target
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Peter T. Flawn
Nächster Artikel Pietro Ranzano
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha