Rone Kirche

Jürgen Haack April 6, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Rone Kirche ist eine mittelalterliche lutherischen Kirche auf der schwedischen Insel Gotland, in der Diözese von Visby.

Geschichte

Das gegenwärtig sichtbar, gotische Kirche wurde sehr wahrscheinlich durch eine kleinere, romanische Kirche voraus. Dieser ersten Kirche nichts außer ein paar Fragmente bleibt, später in der gotischen Kirche eingebaut. Die ältesten Teile der vorliegenden Struktur sind das Schiff und Chor, errichtet um 1300, mit dem unteren Teil des Turms ab demselben Zeitpunkt. Es wurde nach oben in der Mitte des 14. Jahrhunderts erweitert, so dass der hohe Turm der jüngste Teil der Kirche. Die Kirche ist seither weitgehend unverändert.

Eine Renovierung wurde in 1913-1915 in 1954-1955 von dem Architekten Eiler Graebe durchgeführt wird, und wieder.

Architektur

Die Kirche ist eine relativ homogene gotische Kirche. Der 60 Meter hohe Turm wurde als Navigationshilfe, seit dem Mittelalter verwendet. Es wurde von der gleichen Steinmetz und Workshops für die Erstellung der Türme an Öja, Stånga, Dalhem und Gothem Kirchen, einem anonymen Künstler, den Kunsthistoriker haben Meister Egypticus spielt verantwortlich gemacht. Das Nordportal des Turms hat einen Stein Relief Botvid, auf einem Fisch liegen; ein Motiv auf alle Gemeinden von Meister Egypticus gefunden. Die beiden südlichen Portale der Kirche auch über verzierten Kapitellen.

Intern wird die Kirche mit Fresken aus zwei verschiedenen Epochen eingerichtet. Der älteste, aus dem Jahr um 1300, sind rein dekorativ, Darstellung floralen Motiven. Der andere Satz stammt aus der Mitte des 15. Jahrhunderts und wurden als des Meisters von der Passion Christi identifiziert. Sie zeigen Szenen aus der Passion Christi, der der Kindheit Christi und der Bindung des Isaak. Die Kirche hat auch noch einige mittelalterliche Buntglasfensterscheiben. Sie gehören zu den ältesten ihrer Art auf Gotland und kann ursprünglich in der früheren, romanischen Kirche gelegt. Sie sind jetzt in den drei östlichen Fenster gestellt und wurden mit Imitationen während der Renovierung 1913-1915 ergänzt. Die mittelalterlichen Glasmalereien zeigen Szenen aus der Kindheit Christi, der Auferweckung des Lazarus, Maria Magdalena und andere religiöse Motive.

Unter den Kirchenausstattung, der Triumphkreuz und seine zwei benachbarten Zahlen darstellen Maria und Johannes der Evangelist ist eine Umgebung gefertigte Stück circa 1400. Eine mittelalterliche fertig gemacht hat, auch in den Kirchensammlungen erhalten. Die anderen Möbel stammen aus nach der Reformation. Die Altartafel ist von 1694 und die Kanzel von 1595. Das Taufbecken wurde im Jahre 1664 gemacht, während die gut erhaltene Kirchenbänke stammen aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Die Orgel ist von 1876.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Objectivist Bewegung in Indien
Nächster Artikel Uduak Amimo
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha