Roswell König

Cordula Lamprecht Juli 26, 2016 R 4 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Roswell König war ein amerikanischer Geschäftsmann, Pflanzer und Industriellen. Zusammen mit seinem Sohn, Barrington King, Roswell Manufacturing Company gründete er in der Georgia Piedmont, zur Schaffung einer Baumwollspinnerei und Industrie-Komplex. Sie Mitbegründer der Stadt Roswell, Georgia, das Einladen von Freunden, einen Teil seiner und Entwicklung der Mühle in den 1830er Jahren sein.

Frühen Lebensjahren

König wurde in Windsor, Connecticut im Jahre 1765 geboren, als Sohn von Timothy King, Weberin und Revolutionäre Marinekommandant und Sarah König. Im Alter von fünfzehn im Jahr 1780 zog er nach Darien, Georgia im Low Country und arbeitete. Seine frühen Berufsleben einbezogen Jobs als Landvermesser in Glynn County, und Friedensrichter in McIntosh County.

Plantation Manager

König wurde schließlich Geschäftsführer von Major Pierce Butler Reis- und Baumwollplantagen auf Butler und St. Simons Insel, Georgia, wo er bis 1820 die überdachte Hunderte von Morgen auf jeder Insel-Plantagen. Insgesamt 500 Sklaven arbeiteten und lebten auf den beiden Plantagen. König besaß auch eine Plantage und zahlreiche Sklaven, um sie in Darien, wo er ein Bankmanager zu arbeiten.

In den 1830er Jahren, König zog seine Familie von der Küste bis das Piemont Gegend um Vickery Creek, dem Gebiet der Zukunftsstadt von Roswell. König hatte dies als ein gutes Gebiet für den Bau einer Baumwollspinnerei identifiziert. Er hatte die Idee, die Baumwollproduktion und Baumwollverarbeitung an der gleichen Stelle zu kombinieren. Erfindung der Cotton Gin Anbau von Kurzstapel-Baumwolle profitable im Hochland des Südens gemacht hatte. König lud Pflanzer Freunden James Stephens Bulloch und Archibald Smith, ihn in das neue Unternehmen anzuschließen.

Roswell, Georgia

Wenn er sich bewegte, transportiert König 36 versklavte afrikanische Amerikaner mit ihm von seiner Plantage und kaufte weitere 42 Sklaven in Darien, auf den Bau der Mühle, Infrastruktur und andere Gebäude in den neuen Komplex zu arbeiten. Die Sklaven wahrscheinlich gebaut viel von seinem Haus auch. Sie brachten Gee Chee Kultur von der Küste bis das Piemont.

König den Bach aufgestaut, um eine Baumwollspinnerei, die von der zweiten Hälfte des Jahrzehnts voll einsatzfähig geworden treiben. Die Mühle wurde als Roswell Manufacturing Company durch einen Akt des Georgia-Generalversammlung am 11. Dezember aufgenommen, 1839. Sein Sohn Barrington König diente als Präsident des Unternehmens. Sonstige Personen der Handlung Namen enthalten John Dunwoody und James Stephens Bulloch, Freunde, die er eingeladen, in dem Unternehmen und Web-Community.

Nach Aufenthalten in temporäre Häuser für seinen ersten Jahren in der Gegend, bewegt Roswell König in Primrose Cottage im Jahre 1839 zusammen mit seinem vor kurzem verwitwete Tochter Eliza Königs Hand und ihre Kinder. Er starb am 15. Februar 1844.

Er war in dem, was heute als Gründer Friedhof am Sloan Street in Roswell bezeichnet, etwas nördlich von der ursprünglichen Position der Mühle begraben. Einige seiner persönlichen "Diener" wurden in der Nähe von ihm in anonymen Gräbern begraben.

Barrington König

Barrington König baute seine Villa, Barrington Hall, auf dem Platz in Roswell. Es wurde von Willis Kugel im Jahre 1839 entworfen.

Bei Roswell Manufacturing Company, König weiterhin auf die Fähigkeiten und die Arbeit der versklavte afrikanische Amerikaner abhängen, wie er baute das Geschäft. Nach 1850 Census Sklavenlisten, König persönlich gehaltenen 70 Sklaven, und er weitere 13 Slaves im Namen Roswell Manufacturing Company gehalten gesteuert. Im Jahr 1860, König hielt noch 47 Sklaven. Er kann etwas verkauft haben, wenn die schweren Bauarbeiten fertig war.

Plantation Manager

Als leistungsstarke und erfolgreiche Männer, Roswell König und seine Söhne lebten einige der Komplexität ihrer Zeit. Roswell King, hatte Sr. Konflikte mit Major Pierce Butler als er verwaltet seine Insel-Plantagen in Georgia, weil Butler nahm einen gemäßigteren Ansatz für die Behandlung von Sklaven als habe König. Butler war einer der reichsten Männer des Südens, als König für ihn gearbeitet. Nachdem der Vater im Jahre 1820 verließ, stellte Butler seinen Sohn Roswell King, Jr. als Plantagenmanager.

Die Plantagen wurden von Pierce Butler vererbt. Im Winter 1838-1839, blieb er und seine Frau Fanny Kemble, ein bekannter britische Schauspielerin, für den Winter an Butler und St. Simons-Inseln. Laut Kemble Tagebuch des Besuchs, Roswell König wurde berichtet, dass ein oder mehrere Mixed-Rennen Kinder von versklavten Frauen gezeugt haben. Sie schrieb, dass Bran, das ein Mischrasse Slave auf den Sohn des Königs zu sein, wurde empfangen und geboren, während Frau Königs noch am Leben war. Er wurde ein Fahrer des anderen Sklaven auf der Plantage.

Roswell King, Jr., der zweite Sohn und Namensvetter, übernahm als Geschäftsführer der Butler-Plantagen im Jahr 1820 und arbeitete dort bis 1838, danach zog er nach Alabama, um seine eigenen Plantagen zu entwickeln. Kemble schrieb in ihr Tagebuch, dass er sagte, mehrere Mixed-Rennen Kinder während seiner Amtszeit gezeugt haben. Sie identifizierte sie als einschließlich Renty, die Zwillinge Ben und Daphne und Jem Valiant, deren Mütter waren die Sklavinnen Betty, Minda, und Judy sind. Der Slave Scylla hatte auch ein Kind von King, Jr. Diese Kinder wurden in die Sklaverei geboren, wie im Sklavenrecht, nahmen die Kinder den Status ihrer Mutter nach dem Prinzip der partus sequitur ventrem. Kemble bezeugt diese Kinder von ihren direkten Beobachtungen und von den Geschichten erzählte ihr von Sklaven während ihrer Residenz. Während dieser Zeit, beschwerte sie sich, ihren Mann zu King, Jr. die harte Behandlung von Sklaven, als Slave-Frauen vor allem appellierte an sie um Hilfe, um ihre Arbeit zu erleichtern. Mit ihrer Ehe verschlechtert, Butler bedroht Kemble ohne Zugang zu ihren Töchtern, wenn sie keine ihrer Beobachtungen über den Plantagen veröffentlicht.

Kemble nicht ihr Konto zu veröffentlichen bis 1863, lange nach ihrer Scheidung im Jahr 1849 und nach ihre Töchter hatten ihre Mehrheit erreicht. Laut dem Historiker Catherine Clinton, King Jr. Enkelin Julia King, schrieb an einen Freund im Jahr 1930 und sagte, dass Kemble war Lügen über ihren Großvater erzählt, weil er sich weigerte, ihre Zuneigung zurückgeben. Der Historiker Glocke dokumentiert, dass die Ehe von Kemble und Pierce Butler war konflikt bis zu diesem Zeitpunkt, und wurde von Episoden der Ehegatten Untreue untergraben. Es endete in Scheidung im Jahr 1847 und Scheidung im Jahre 1849. Aber Kembles Beobachtung, dass weiße Pflanzer und Manager hatte Mixed-Rennen Kinder mit Sklavinnen war konsistent mit anderen Berichten der Zeit, wie zum Beispiel Mary Chesnut Tagebuch der Zeit des Bürgerkriegs, und zahlreiche anderen Konten.

Laut Clinton, kann Kemble Teile von ihr Tagebuch verfälscht haben. Der Historiker Deirdre David sagt, daß einige Leser haben Beschreibungen von Sklaven Auftritte Kemble gefunden und lebt rassistisch zu sein. Aber David stellt fest, dass Kemble Ansichten über Rasse waren "nicht anomalen" im 19. Jahrhundert unter den englischen Schriften über das Thema. In diesem Zusammenhang beschrieben David Kembles Beschreibungen als "relativ mild und mäßig herkömmlichen."

David stellt fest, dass King Jr. veröffentlicht eigene Rechnung des "brutalen System er bedauerte" am 13. September 1828 in einem langen Brief an The Southern Landwirt, in dem er sagte, dass Aufseher für viel von der Grausamkeit zu den Sklaven verantwortlich waren. Er zog es unterschiedliche Arbeits anstatt körperliche Bestrafung, zum Beispiel zu verwenden, und sagte, er nicht dulden Auspeitschung. David stellt fest, dass, wenn sein Konto ist präzise, ​​die Ernährung und Behandlung der Sklaven auf der Plantage Butler schien dramatisch zwischen 1828 verschlechtert haben und was Kemble sah und berichtete im Jahr 1838, kurz nach King Jr. verlassen hatte.

Kemble Tagebuch scheint King Jr. wörtlich zu zitieren:

Sie offenbart seine Widersprüche des Charakters.

  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha