Roy Chaplin

Michael Rascher April 6, 2016 R 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Roland Henry Chaplin, OBE, Fraes ,, als "Roy", bekannt war ein Luftfahrtingenieur, der mit Sydney Camm bei Hawker Aircraft Limited von 1927 bis 1962. Er half Design der Hawker Fury Doppeldecker, die Hurrikan-Eindecker, und der Harrier arbeitete Sprung- Strahl. Er schloss sein Studium mit einem Abschluss in Maschinenbau von der Universität London und zog sich in den 1960er Jahren.

Frühen Lebensjahren

Chaplin wurde bei Tiffin Boys School, Kingston upon Thames erzogen. Er studierte Maschinenbau an der Universität London. Der Erste Weltkrieg unterbrach sein Studium, als er in die Royal Engineers in Auftrag, in Frankreich und Belgien, das bis 1919 Chaplin wurde dann verpflichtet, seinem zweiten Jahr an der Universität London zu wiederholen, dem Studium mit einem Abschluss in Engineering im Jahr 1921. Im Jahr 1922 Chaplin hat seine erste Aufgabe, bei Pumpenhersteller Gwynnes Hammersmith.

Hawker

Im Jahr 1926 trat Chaplin Hawker Aircraft in Kingston, wenn es hatte weniger als vierzig Design-Mitarbeiter. Chaplin arbeitete an der Hawker Fury Doppeldecker-Design. Er erinnerte daran, dass im Jahr 1933 glaubten viele Luftfahrtministerium Ewiggestrigen, dass die Eindecker Struktur war ungeeignet und gefährlich für den Einsatz als Militärflugzeuge. Hawker entwickelte die Idee einer Eindecker Version der Fury-Doppeldecker Kämpfer mit anderen Verfeinerungen, wie ein Cockpit. Chaplin spielte eine Rolle in der 1934 Entwicklung des "Hawker Fury Eindecker ', die' Hurricane 'geworden. Das Hurricane Prototyp flog erstmals von Brooklands am 6. November 1935.

Im März 1936 wurde Testflug des Prototyps abgeschlossen. Die Hawker Board Anweisungen Planung, jigging und Werkzeuge für die Produktion von tausend Flugzeugen. Die offizielle Vertrags folgte drei Monate später. Nach Chaplin, "The Hurricane brachte mehr feindliche Flugzeuge in der Luftschlacht um England als alle Spitfires, Blenheims, zusammengestellt Skeptiker und Bodenabwehr."

1939 wurde Chaplin zu Assistant Chief Designer gefördert. Ralph Hooper erinnerte in einem Interview mit Thomas Lean im Jahr 2010, dass "Sydney Camm verwendet, um seinen Sekretären zu Tränen von Zeit zu Zeit und Roy Chaplin, der seine Nummer zwei verwendet werden, um in zu kommen und jubeln sie wieder war zu reduzieren". Im Jahr 1940, Chaplin und die meisten der Hawker Design Office ab bewegt die Portsmouth Road von Kingston nach Claremont, ein Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert, Esher. Von 1937 bis nach dem Zweiten Weltkrieg, wurde er mit der Gestaltung des Typhoon, Tempest und Sea Fury Flugzeuge beteiligt war. 1946 Rolle Chaplins in der Konzeption und Entwicklung des Hurrikan wurde anerkannt, als er einen Offizier des Ordens des Britischen Empire ernannt.

Jets

Weniger als zwanzig Jahre nach Chaplin trat Hawker ist der Umzug in das Jet-Zeitalter, wenn die Arbeit wurde auf der P.1040 im Jahr 1944 gestartet.

Die 1957 Verteidigungsweißbuch enthielt die Aussage, dass die Verteidigung des Landes in der Zukunft mit Lenkwaffen und nicht erreicht werden kann, als pilotiert Kämpfer. Hawker wurden dann mit einer privaten Venture-Design eines Mach 2+ Kämpfer bezeichnet P.1121 fortfahren. Die Aufhebung der P.1121 führte zu einer erhöhten Wert auf ein anderes Projekt, das bald die P.1127.

Im Jahr 1957 wurde Chaplin Chef-Designer und im Jahr 1959 einen Geschäftsführenden Direktor auf der Hawker Vorstand. In diesem Jahr ein Auftrag für zwei Prototypen des P.1127 wurde gelegt, mit ersten Flüge dieser revolutionären Maschine im Jahr 1960. Es wurde schließlich in die Betriebs Harrier Jump-Jet, die sich durch ihre Rolle in der Falkland-Konflikt entwickelt. Im Jahr 1960, der Royal Aeronautical Society ausgezeichnet Chaplin seine Silbermedaille "für seine Leistungen in der Gestaltung und Entwicklung von Militärflugzeugen". Mitte 1961 Chaplin erlitt einen Herzinfarkt; zog er sich im Jahr 1962.

Ruhestand

Hawker ist hatte volle britische Regierung Unterstützung für die Überschall vertikalen und / oder kurzen Start- und Lande P.1154, während sein Konkurrent, der British Aircraft Corporation, baute die TSR2. Im Jahr 1965 realisierte Harold Wilson-Regierung, das Land könne keines dieser Flugzeuge leisten und abrupt abgebrochen ihnen.

Die 1982 Falkland-Konflikt möglicherweise nicht von Großbritannien, sondern für die Harrier gewonnen worden, die nach Ansicht der Admiral der Flotte Terence Lewin, Baron Lewin. Libby Fawbert interviewt Chaplin in seinem ruhigen Wiltshire Haus für Uhr auf BBC Radio 4.

1985 war der fünfzigste Jahrestag des ersten Fluges der Hurricane. The Royal Aeronautical Society organisierte einen Hurrikan Golden Jubilee Symposiums. Auf 87 Jahre alt, war Chaplin die älteste der vier Lautsprechern, die sich auf die Gestaltung des Flugzeugs gearbeitet hatte.

Chaplin starb am 13. Dezember 1988 im Alter von 89. Ein Harrier Jump Jet über der Dorfkirche zu Ehren flog, am Ende seiner Trauerfeier.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Richard Eromoigbe
Nächster Artikel Robin Niblett
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha