Roy Chapman

Irene Reinhold April 6, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Roy Clifford Chapman war ein englischer Fußballspieler und Manager, in Birmingham geboren. Er war der Vater des ehemaligen Arsenal und Leeds United Stürmer Lee Chapman.

Eine Innen-forward, begann er seine Karriere bei Aston Villa im Jahre 1952, bevor er auf den Lincoln City fünf Jahre später zum ersten Mannschaft Fußball zu finden. Im Jahr 1961 wurde er in Mansfield Town, wo er für die nächsten vier Jahre blieb verkauft, bevor er nach Lincoln kehrte als Spielertrainer des Vereins im Jahr 1965. Er gab seine Führungsaufgaben im folgenden Jahr, bevor sie zu Port Vale 1967 . Insgesamt erzielte er 200 Tore in 415 Spielen in der Liga.

Im Jahr 1969 trat er in Stafford Rangers über Chester City. Er war auch das Management Job bei Rangers gegeben, und hielt diese Position bis 1975, wobei an diesem Punkt wurde er Geschäftsführer von Stockport County. Seine Regierungszeit bei Stockport war kurz, und er einen Trainer wurde vor der Rückkehr in Stafford für eine zweite Amtszeit als Trainer im Jahr 1977, bevor er zum zweiten Mal verließ im Jahr 1980. Als Stafford Leiter führte er den Klub auf eine Northern Premier League, FA Trophy und Staffordshire Profi-Cup Höhen im Jahr 1972; sowie anderen Staffs-Cup-Sieg im Jahr 1973 und ein anderes FA Trophy Erfolg im Jahr 1979.

Spielstil

Ein Zweifuss war er aggressiv und hatte Ballkontrolle Fähigkeiten, aber es mangelte an Tempo.

Karriere als Spieler

Chapman begann seine berufliche Karriere bei Aston Villa, wo er 19 Auftritte in der First Division. Die Suche nach seinem ersten Team Chancen im Villa Park begrenzt, erlaubte ihm Manager Eric Houghton für Bill Anderson Lincoln City im November 1957. Die "Kobolde" entging knapp den Abstieg aus der zweiten Liga in 1957-1958 zu verlassen, Finishing einem Ort und einem Punkt oben Absteiger Notts County. Er beendete als bester Torschütze in 1958-1959 mit 15 Treffern der Club, als Lincoln vermieden Klassenerhalt trotz Erreichen einer niedrigeren Punktestand als in der vorherigen Kampagne. Sie machten sich auf die Tabelle, um 13. 1959/60, wurden aber auf dem letzten Platz in 1960-61 Absteiger trotz Chapman immer Torschützenkönig erneut mit 16 Toren. Dann ging er Sincil Bank auf einem £ 7.000 Umzug in Mansfield Town.

Die "Hirsche" unter Raich Carter Stewardship wurde 14. in der vierten Abteilung 1961-62, bevor Chapman und Sturmpartner Ken Wagstaff feuerte den Verein zu Förderung in 1962-1963. Mansfield hat das Leben in der Third Division gut unter neuer Chef Tommy Cummings, und erzielte einen siebten Platz in 1963-64, bevor verpassen Förderung 1964/65 aufgrund ihrer minderwertigen Torverhältnis.

Chapman linken Feld Mühle und kehrte nach Lincoln als Spielertrainer März 1965, der inzwischen zur Wiederwahl an die Vierte Abteilung waren. Im August 1965 kam er als Ersatz, Ersatz-Häschen Larkin; Das war der erste Wechsel in der Vereinsgeschichte. Lincoln beendet 22. in 1965 bis 1966, und wieder musste zur Wiederwahl an. Im Oktober 1966 kehrte er allein eine Spiel Eigenschaft als Ron Gray Geschäftsführer bestellt. Er erzielte 21 Tore in 1966 bis 1967, um Torschützenkönig des Vereins zu werden, aber trotz seines Scoring Bemühungen der "Imps" noch fertig Boden der Liga.

Im Juni 1967 trat er in Port Vale in einem Spielkapazität, auf einem Lohn von £ 35 pro Woche. Er war in der Saison 1967-1968 allgegenwärtige, Finishing als Torschützenkönig mit 25 Toren in 49 Spielen des Clubs; er war auch gemeinsame Torschützenkönig der Division, zusammen mit Halifax Town, Les Massie. Im Sommer Manager Stanley Matthews zurückgetreten, und Gordon Lee übernahm bei Vale Park. Trotz leiden unter Ischias, hat Chapman 12 Tore in 34 Spielen in der nächsten Saison noch einmal die Top Torjäger geworden.

Sein letzter Spielclub in der Liga war Ken Roberts Chester, wer er in Mai 1969 trat er schlug fünf Tore in vier Vorsaison-Freundschaftsspiele, und dann folgte ihm mit zwei Toren auf seinem Liga-Debüt bei Scunthorpe United zu nehmen sein Karriere tally bis 200. Allerdings nur eine weitere Ligatreffer folgte in seinem nächsten acht Ligaspielen und Chapman ging zu Nichtliga Seiten Nuneaton Borough, bevor er Stafford Rangers als Spielertrainer.

Direktionskarriere

Chapman gelenkt Stafford Rangers zu einem dreifachen des FA Trophy, Northern Premier League und Staffordshire Profi-Cup im Jahr 1972. Rangers Spitze der Liga mit 71 Punkten, und schlug Barnet 3-0 im Wembley-Stadion in der Trophy Finale. Dies wurde von ihm führenden Rangers an den FA Cup vierten Runde drei Jahre später folgte. Er dann an die Fachwelt wieder mit einem kurzen Intermezzo als Stockport County-Manager, wo er auf einem Kurzzeitvertrag unterschrieben George Best. Seine Regierungszeit bei Stockport war kurz und er nach Port Vale kehrte als Coach im August 1976 vor dem Mai 1977 entlassen und die Rückkehr in Stafford.

In seiner zweiten Amtszeit verantwortlich für Rangers führte er sie zu einem anderen FA Trophy Triumph vor stehen sich im Jahr 1980.

Späteres Leben und Tod

Nach dem Verlassen Rangers übernahm er die Position als Trainer von Walsall Sports Company.

Er starb in Stoke-on-Trent, drei Tage nach seinem 49. Geburtstag. Er hatte einen tödlichen Herzinfarkt erlitten, bei der Wiedergabe in einem Fünf-a-side-Turnier.

Ehrungen

Als Spieler

  • Football League Fourth Division vierten Platz Förderung: 1962 bis 1963

als Manager

  • Northern Premier League Champion: 1971-72
  • FA Trophy Sieger: 1972 & amp; 1979
  • Staffordshire Profi-Cup-Sieger: 1972 & amp; 1973
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Vanquis Banküber
Nächster Artikel Die Rosetta Foundation
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha